Zukunftsberufe Deutschland

Zukünftige Berufe Deutschland

Zukünftige Berufe: Die 5 sind sehr begehrenswert. In Zukunft werden die Firmen zunehmend daran interessiert sein, im Netz mit den passenden Schlüsselwörtern zu finden, um neue Kundschaft zu akquirieren und sich vom Wettbewerb abzuheben. Eine der Aufgaben der Zukunft, die in den nächsten Jahren sowieso noch gefragter sein wird, ist daher der Experte für Suchmaschinenoptimierung (SEO). Neben dem Umwelt-Techniker zählen die Fachleute in diesem Jahr beispielsweise auch den Category Manager zu den begehrtesten Branchen.

Die Berufe der Zukunft verbinden eines: Sie wandeln sich im Laufe der zunehmenden Globalisierung - oder werden nur von ihr geschaffen. Schon heute haben Umweltingenieure einen festen Arbeitsplatz in der Welt der Arbeit, indem sie zur Entwicklung von umweltbewussten Produktionsanlagen und -verfahren beizutragen. Nach Ansicht von Expertinnen und Experten wird die zweijährige Vollzeitausbildung zum/zur UmwelttechnikerIn, die eine technische oder naturwissenschaftliche Qualifikation erfordert, an Gewicht zulegen.

Für diesen zukünftigen Beruf gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Zukunftsorientierte Berufe, die in der Praxis meist sehr gut entlohnt werden, ergeben sich vor allem an der Nahtstelle zwischen I+I. Eine dieser Aufgaben, die bereits eingerichtet ist, aber bald eine noch wichtigere Funktion haben wird, ist der Datenwissenschaftler. Dabei sind neben technischem Know-how auch Soft Skills von immenser Bedeutung, da der Datenwissenschaftler seine Erkenntnisse in alle Himmelsrichtungen vermitteln muss.

Auf der einen Seite können völlig neue Arbeitsplätze geschaffen werden, auf der anderen Seite ändern sich die bestehenden Berufsgruppen und Ausbildungsgänge. Insbesondere Produktentwickler mit technischen Kenntnissen und Techniker sind zukünftige Berufsgruppen mit 3D-Druckhintergrund. Andererseits kommt eine Umfrage des weltweit agierenden Beratungsunternehmens Anthal o zu dem Ergebnis, dass in den nÃ??chsten Jahren vor allem Bankiers zunehmend nachfragt werden.

Das, was wir werden, wenn wir 30, 40, 50 oder 60 Jahre sind. - FERRIE

Der Digitalisierungsprozess wird in nahezu allen Industrien zu einem Wandel anregen. Zahlreiche Berufsgruppen werden in absehbarer Zeit nicht mehr existieren. Das McKinsey Global Institute geht davon aus, dass bis 2030 12 Mio. Mitarbeiter in Deutschland neue Kompetenzen erwerben oder einen Arbeitsplatz in einer anderen Industrie finden müssen.

Aber welche Fähigkeiten werden wir in den kommenden Jahren benötigen und welche neuen Berufsgruppen werden es gibt, für die wir uns qualifizieren können? Wir müssen Lernerfahrungen machen, datentechnische Kompetenz, digitale Kompetenz und Zusammenarbeit. Nahezu jede zweite Person in Deutschland ist bereits dabei, im Internet zu arbeiten, und jede fünfte Person erfährt davon mit bezahlten Diensten (Bitkom 22.1.18). Die Gemüter in Deutschland sind bereits in Bewegung, und es müssen mehr sein, um neue Fähigkeiten zu erwerben.

Aber welche Berufsgruppen wird es in den kommenden Jahren gibt? Aufgelöst habe ich den Garntner Mega Circlevon 2017, der die Reife der Technologietrends repräsentiert, ein wenig und überlegt weiter. Gibt es bald Blockchain-Banker? Dann nahm ich weitere Tendenzen aus den verschiedenen Industrien auf, recherchierte ein wenig, und so entstand dieses Wimmelbilds neuer Berufe:

Nicht für jede Technik wird es einen neuen Berufsstand gibt, viele Berufsgruppen werden sich entwickeln. Welche Voraussetzungen müssen für die Bildung von Kindern und Studenten erfüllt sein? Man muss erfahren, was die Maschine nicht lernt, und man muss lernt, die Maschine zu prüfen, zu programmieren aufzurufen und zu verbessern.

Mehr zum Thema