Zollbeamter Ausbildung Voraussetzung

Schulungsanforderungen für den Zollbeamten

"Federal High Level Non-Technical Customs Service" Anforderung. Die Grundvoraussetzung ist mindestens ein Sekundarschulabschluss. Wer ist ein Zollbeamter? Wer ist ein Zollbeamter? Der Zollbeamte überprüft die Übereinstimmung mit den Regeln für den grenzüberschreitenden Warenverkehr an Binnengrenzen, Flugplätzen und auf dem Seeweg.

Wie verfährt ein Zollbeamter? Sie können entweder Zollbeamter in der Mittel- oder Oberstufe des öffentlichen Dienstes werden. In der Mitte des Service kontrollieren Sie Sendungen, bearbeiten Zollanmeldungen und Kontrollen, meist an Grenzübergängen, Gepäck und Fahrzeugen.

Im Hohen Zoll führen Sie die Bediensteten des Mittelzolls und kontrollieren sie. Sie tragen durch Ihre Mitarbeit im Zollamt dazu bei, dass die nationalen und internationalen Kriminalitäten gedämpft werden! Sie helfen im Berufsstand bei der Bekämpfung von Steuerhinterziehung, nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit und z.B. auch beim Import illegaler Waren.

¿Wie wird man Zollbeamter? Um Zollbeamter zu werden, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können entweder den mittelgroßen oder den oberen Zolldienst eingeben. In beiden Berufen benötigen Sie eine Ausbildung zum Zollbeamten. Eine Ausbildung von Zollbeamten im Bereich des Mittelzolldienstes wird als vorbereitender Dienst bezeichnet. Damit Sie damit anfangen können, benötigen Sie zumindest einen Echtabschluss oder einen Hauptabschluss mit einer zusätzlichen, zum Berufsstand passenden Ausbildung.

Dies kann z.B. die Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten oder zum Unternehmenssteuerberater sein. Zusätzlich müssen Sie das Deutsches Sportplakette in Bronzemedaille für den Trainingsbeginn beim zollamtlichen Bereich im Mitteldienst mitbringen. Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Zollbeamten im Wasserzollamt entschieden haben, müssen Sie auch über ein mechanisches Befähigungsnachweis verfügen. Wer Zollbeamter für den höheren Dienst werden will, braucht entweder die Fachhochschule reife oder die AHS.

Die Vorbereitungszeit für den Mittelzolldienst beträgt zwei Jahre. Anschließend müssen Sie eine Vorprüfung ablegen und können dann ein einjähriges Praktikum in einem zollamtlichen Bereich ablegen. Die Ausbildung zum Zollbeamten für die Oberstufe kann drei Jahre dauern. In der Ausbildung zum Mittelzolldienst lernen Sie alle rechtlichen Bestimmungen des grenzübergreifenden Güterverkehrs, des Zolltarifrechts, des Vollstreckungsrechts, des Verbrauchsteuerrechts und des allgemeinen Steuerrechts.

In der Ausbildung zum Zöllner werden Ihnen auch die Grundzüge des Verfassungsrechts, sowie die Grundzüge des Verwaltungsverfahrens erläutert. Neben dem Abschluss im Oberzoll studieren Sie auch Betriebswirtschaft und Betrieb. In welchem Bereich ist ein Zollbeamter tätig? Im Anschluss an die Ausbildung zum Zöllner können Sie hier eine Stelle finden: Sie als Zollbeamter erwartet eine sehr unterschiedliche Aufgabe.

Denn Sie können in der Mittel- und Oberstufe und in diversen Arbeitsbereichen des Zolls mitarbeiten. Um Ihnen einen tieferen Überblick über Ihren Job zu geben, finden Sie hier einige charakteristische Aufgabenstellungen, die Sie vielleicht erwarten: Sie überprüfen im Grenzverkehr, an Landesgrenzen, an Flug- oder Häfen Waren, Frachtdokumente sowie Import- oder Exportgenehmigungen.

Sie führen die Buchhaltung des Hauptzollamts und überprüfen die rechtzeitige Zahlung von Einfuhrzöllen, Geldbußen und Verbrauchsteuern. Im höheren Zollamt können Sie auch für die Führung eines Büros zuständig sein. Sie verbringen Ihre Zeit nach der Ausbildung zum Zollbeamten je nachdem, wo Sie gerade einen Arbeitsplatz finden, entweder im Computerbüro, außerhalb der Grenzkontrolle, auf Schiffen beim Wasserzollamt, auf dem Flughafengelände oder in den Häfen.

Welche Produkte werden von einem Zollbeamten hergestellt? Wer sich für den Mittelzolldienst entscheidet, erhält während seiner Ausbildung am zollamtlichen Bereich 1.170 EUR pro Jahr. Bei Absolvierung der Zollschulung für den gehobenen Service erhalten Sie 1.223 EUR pro Jahr. Im Anschluss an die Zollbeamtenausbildung verdienen Sie zwischen 253 und 3.499 EUR im Mitteldienst und zwischen 2.701 und 5.341 EUR pro Unterdienst.

Welche Karriereperspektiven haben Zollbeamte? Sie haben nach Ihrer Ausbildung zum Zollbeamten gute Aussichten. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie unmittelbar nach der Ausbildung zum Zollbeamten eingestellt werden! Im Durchschnitt bewarben sich jedoch zwei Personen um eine offene Position. Es gibt keine wirklichen Fachgebiete in diesem Berufsstand. Aber um Ihre Ausbildung in einem gewissen Gebiet weiterzuentwickeln, können Sie Weiterbildungskurse zu folgenden Bereichen besuchen: Steht mir der Berufsstand des Zollbeamten?

Im Idealfall sollten Sie für den Berufsstand als Zollbeamter über diese Kenntnisse verfügen, um die anstehenden Aufgaben gut meistern zu können: Mit all diesen Kenntnissen sind dies die besten Vorraussetzungen für den Einstieg in die Ausbildung beim Brauchtum!

Mehr zum Thema