Zimmermann Weiterbildung Schweiz

Die Zimmermann Weiterbildung Schweiz

Die Angebote von Fach- und Berufsschulen, dem Schweizerischen Holzbauverband und dem Schweizer Verband. Arbeitgeber und Sozialpartner unterstützen und fördern die individuelle Aus- und Weiterbildung der Arbeitnehmer. Zimmermann / Zimmermann (m/w) als Techniker AVOR.

Schreiner mit Eidg. Fachausweis EFZ

Sie als Schreiner bauen, renovieren und renovieren Holzgebäude im Innen- und Außenbereich. Abhängig vom Verwendungszweck wählen Sie das passende Material aus und verarbeiten es zum Ende. Das Praktikum erfolgt in einem renommierten Holzbauunternehmen, neben mehrtägigen, firmenübergreifenden Schulungen. Für diesen Berufsstand sind neben der Begeisterung für die Bereiche Informatik, Geometrische Grundlagen, Naturwissenschaften und Mathematische Wissenschaften sowie technische Kenntnisse von Bedeutung.

Sie als Schreiner sind viel im Außenbereich tätig - oft auch in großer Höhenlage - und üben anspruchsvolle Aktivitäten aus, die körperliche Kraft, Mobilität und Bewegungsfreiheit voraussetzen. Genauso bedeutsam sind Präzision und die Möglichkeit, konzentriertes Teamwork zu betreiben. Grundlegende Voraussetzung ist die Lust am Material Wald, am Bau und am Bau. Sie führen auf der Baustelle die Montage im Verbund durch.

Inwiefern ist das Training strukturiert? In einem Ausbildungsbetrieb werden den Auszubildenden, die im Gruppenarbeit tätig sind, die vielfältigen Aktivitäten rund um das Thema Wald gezeigt. Worum geht es bei dem Training eigentlich? Der Zimmerer beschäftigt sich eingehend mit dem Werkstoff Wald sowie mit allen notwendigen Hilfsstoffen für Produkte und Komponenten. Wie sieht es mit den Entwicklungsmöglichkeiten des Berufsstandes aus?

Den ausgebildeten Schreinern offen stehen nach vierjähriger Grundausbildung alle Chancen: Sofern nicht bereits in der Grundausbildung erworben, kann das Berufsmatura innerhalb eines Jahrs nach der Grundausbildung als Ganztagsstudium beendet werden. Deshalb bietet ein Fachgebiet im Holzbaubereich die Möglichkeit, sich nach eigenen Vorstellungen und Anforderungen persönlich zu orientieren und zu entfalten.

Für die Vorbereitung auf die Prüfung sind bereits abgeschlossene Lehrabschlussprüfungen verfügbar. Ein Teil des QV ist die technische Diskussion, die auf der Lerndokumentation beruht, die die Lerner während ihrer Schulung vorlegen. Den Qualifizierungsprozess abzuschließen heißt für jeden Lerner zugleich den Abschluß und den Neuanfang einer Lebensphase. Damit sind die Weichen gestellt, um mit dem erworbenen theoretischen und praktischen Wissen wertvolle Berufserfahrung zu gewinnen und eine neu begonnene berufliche Laufbahn zu verfolgen - zum Beispiel mit Weiterbildung, Fort- und Weiterbildung oder Fachausbildung.

Sie können die Zertifikatsbeilage im Abschnitt "Dokumente zur Grundbildung" herunterladen.

Größere als die Leidenschaft für das Holzgeschäft

Er führt eine Arbeitsgruppe, nimmt Eigenverantwortung wahr, erwirbt aber auch Kompetenz. Er trifft sich oft mit dem Baumeister, geht auf die Bedürfnisse des Kunden ein und erläutert ihm, was möglich ist und wie. Er verteilt die Arbeiten, gewährleistet eine gute Durchführung und muss immer wieder Entscheidungen treffen. Das Praktikum ermöglicht es dem Meister, eine Arbeitsgemeinschaft von zwei bis fünf Personen zu leiten.

Für den Umgang mit Auftraggebern und Bauherrn sowie deren Mitarbeiter sind gute Manieren und Organisationstalente erforderlich. Aufgrund seiner Erfahrung und Eigenverantwortung lösen er unkomplizierte Problemstellungen in der Werkstätte oder auf der Großbaustelle selbstständig. Er ist in erster Linie der Testamentsvollstrecker und weniger aktiv in der Vorplanung. Im Jahr 2018 ist die Registrierung für die Vereinsprüfung Holzbau-Vorarbeiter/in nun möglich.

Herausragende Poliere unterscheiden sich auch als Teamleiter. Eine Meisterausbildung kann nach Beendigung der Berufsausbildung zum Schreiner EFZ erfolgen. Inwiefern ist das Training strukturiert? Es gibt zwei Ausbildungsmöglichkeiten zum Holzbaumeister: Das Training wird mit einer Assoziationsprüfung beendet.

Mehr zum Thema