Zahntechniker

ZTM

Erhöhung der Ausbildungsbeihilfe für Zahntechniker. mw-headline" id="Gewerbliches_Labor">Gewerbliches Labor[Edit | < Quellcode bearbeiten]

Das Fachgebiet Dentaltechnik ist ein Fachgebiet, dessen Auftrag es ist, alle Formen von Zahnprothesen wie Kronen, Zahnbrücken, Teil- und Totalprothesen, Einlagen, orthodontische Behandlungsvorrichtungen, so genannte Schleifschienen sowie Kieferfrakturschienen oder Zahnschutz für gewisse Sportaktivitäten anzufertigen. Daher ist die Dentaltechnik ein wesentlicher Bestandteil der Zahnbehandlung. Die zahnmedizinischen Facharbeiten werden in einem zahntechnischen Fachlabor (auch zahnmedizintechnisches Labor) durchgeführt, das entweder als unabhängiges kommerzielles Fachlabor existiert oder einer zahnärztlichen Praxis angeschlossen ist.

Die für Praxislabore für rechtsversichert gebliebene Patientinnen und Patientinnen nach 57 Abs. 2 SGB V anwendbaren Tarife sollen in Deutschland um 5 v. H. gegenüber den Tarifen gesenkt werden, die kommerzielle Labors nach dem Bundeseinheitlichen Leistungsverzeichnis (BEL II) berechnen dürfen, da ein kommerzielles Versuchshaus - im Unterschied zum praktizierendeigene Versuchsanstalt - gewinnsteuerpflichtig ist.

Ein Zahntechniker-Meister kann auch im Praxelabor eingesetzt werden, dies ist jedoch nicht verpflichtend. 3 Die Praxislaboratorien können im Rahmen der privaten Abrechnung das kommerzielle Laboratorium nach der Einheitlichen Bundesnamensliste (BEB) ausweisen. Dabei ist eine intensive Kooperation zwischen Praktiker und Prüflabor unabdingbar. In einigen Fällen sind Zahntechniker auch an der Einprobe oder Farbwahl beteiligt, um sich ein genaueres Verständnis der individuellen Situation zu verschaffen.

In der Regel werden den Patientinnen und es werden in einer Zahnarztpraxis mehrere Behandlungsformen angeboten. 4 ] Die Nähe eines Dentallabors zur Zahnarztpraxis ist in dieser Hinsicht von großem Vorzug. Das Wissen und die Fähigkeiten des Dreiklangs von Farbigkeit, Gestalt und Funktionalität sind Teil der dentalen Fertigung. Ob es sich um einen einzelnen Abformlöffel, eine Registrierungsschablone (früher: Biss-Schablone)[5] oder eine unkomplizierte Armprothese handhabt, die Arbeit kann unmittelbar am Präparat fortgesetzt werden.

Soll jedoch Edelmetallarbeit (Kronen, BrÃ?cken, Kombi-Prothesen, Suprastrukturen auf Zahnimplantaten) erzeugt werden, entsteht ein SÃ?genmodell, bei dem die individuellen ZÃ?hne separat gefinished, aber deutlich auf die Modellbasis zurÃ?ckgestellt werden können. Für Suprastrukturen werden durch den Zahntechniker Fertigteile, die auf das entsprechende Implantiersystem abgestimmt sind, in die Gesamtkonstruktion eingebunden. Die Zahntechnikerin bzw. der Zahntechniker stellt ein Wachs-Modell entsprechend der Zahnkrone oder Zahnbrücke auf dem Stumpf her, das den vom Arzt maßstabsgerecht geschliffenen Teil des Zahnes darstellt.

Der Gussteil wird in Wachs nachgebildet. Für den Guss wird ein komplettes Model aus einer Spezialeinbettmasse eingearbeitet, auf dem das Gussteil vorher in Wachs geformt wurde. Die Rückhaltesysteme sind den Prothesensätteln nachempfunden, an denen der das Kaugummi simulierende Kunststoffe festgebunden ist. Andererseits werden die Kunstzähne sowohl maschinell als auch durch eine mechanische, aber auch durch mechanische Beanspruchung mit dem Plastik verbunden.

Weitere Informationen finden Sie unter Totalprothese weiter hinten.

Bei einer Modellguss-Prothese entspricht die Zahnung und die Kunststoffteile denen einer Modellguss-Prothese. Das Anfertigen einer Vollprothese geschieht in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt. Bei der Anfertigung einer Vollprothese (im Fachjargon: entsprechend der Zähnezahl: "14" für einen Backen und "28" für beide Backen) fertigt der Zahntechniker zunächst an einem simplen Lagemodell eine individuelle Kunststoffschale an.

Der Arzt macht mit diesem Tablett einen Funktionsabdruck. Der Zahntechniker erzeugt mit diesem Abdruck das Arbeitsvorlagemodell, d.h. die Basis für die weiteren Arbeitsgänge. Mit diesen Schablonen passt der Arzt das Verhältnis der Backen untereinander an, bestimmt die Kaufläche und zeichnet die Mittelachse und die so genannte Smile Line. Lachfalte ist der Ort, an dem die Oberzähne bei leicht angehobener Lippe auftauchen.

Nun müssen auch die Farben und Formen der Kunstzähne ermittelt und an den Zahntechniker weitergegeben werden. Nach dem Einsetzen der Models mit diesen Angaben in den Artikulierer legt der Zahntechniker die ZÃ??hne auf eine Wachsgrundlage (oft verstÃ?rkt durch eine Acrylplatte). Dieses Wax-up wird vom Arzt am Patient ausprobiert und eventuell repariert.

Diese wird dann im Vakuum im Labor in Kunststoff umgewandelt. Zu diesem Zweck wird das Modell mit den Zähnen in eine Kuvette eingelassen. Sobald der Gips ausgehärtet ist, kann das Wachstum mit warmem Heißwasser ausgelassen werden. Die Schneidezähne bleiben in der Küche. Zur Platzierung des Harzes und seiner Härtung sind unterschiedliche Vorgehensweisen möglich: Nach dem Entbetten wird die Zahnprothese zur Korrektur einer eventuellen Verstopfung wieder in den Artikulierer eingesetzt, anschließend fertig gestellt und aufbereitet.

Der Zahnersatz ist in die Messküvette eingelassen. Die Zahnreihen verbleiben nach dem Brühen in der anderen Küvettenhälfte. Das Plastik wird in die Messküvette eingespritzt. Das zahnmedizinische Verfahren für In- und On-lays (Goldgussfüllungen) korrespondiert so weit wie möglich mit der Herstellung von Krone und Brücke. Selbst wenn diese Drahtelemen teildemontiert sind, liegt es immer noch in der Verantwortung des Zahntechnikers, sie genau zu adaptieren und die Kunststoffe zu fertigen.

Sie werden dann wärmeisoliert, um den nach dem Aushärten des Kunststoffs aus dem Model entfernen zu können. 2,5 teiliges pulverförmiges Material mit 1 teiliger Liquida wird in einem Mischbehälter gemischt und nach einer Quellzeit von 4 bis 7 mln. kann der Plastik nun in einem Arbeitsgang auf das Isoliermodell aufgebracht werden. Die so hergestellten Schienungen werden unter anderem als Trägerfolien zur Herstellung von temporären Brückchen oder zur Schienung traumatischer (versehentlich) gelockerter oder gelockerter Backenzähne eingesetzt.

Sie können auch als Wirkstoffträger für Gele bei der Fluoreszenzbehandlung von Zähnen eingesetzt werden. Damit sie als Schleifschiene verwendet werden können, können sie durch die Verwendung von Acrylglas individuell gestaltet werden, das die gewünschte Lage des Gegenbackenfixes vorgibt. In Patientinnen und Patientinnen mit leichtem bis mittelschwerem obstruktivem Apnoe-Syndrom (OSAS)[11] und Widerstandssyndrom der oberen Atemwege (UARS)[12] werden zwei Arten von schläfrigen Atemwegserkrankungen, mandibuläre Protrusionsschienen manchmal als Therapeutika eingesetzt.

Diese verstellbaren Schienen-Systeme, die nach Abdrucknahme der ZÃ??hne einzeln hergestellt und im Labor hergestellt werden, positionieren Oberkiefer, Lasche und andere Gebilde nach vorn und öffnen den Bisswinkel. Der Zahntechniker ist auch für die Herstellung solcher Produkte nach Einweisung durch den Arzt verantwortlich. Für die Berechnung der zahntechnischen Kosten wird die Bundeseinheitliche Namensliste (BEB) für private Dienstleistungen herangezogen. Jede noch so kleine Ungleichmäßigkeit oder gar scharfkantige Schneide wird von den Schamlippen und vor allem von der Sprache des Betroffenen gefühlt und gespürt.

Der Preis für zahnmedizinische technische Dienstleistungen, soweit es sich um Zahnprothesen für rechtlich versorgte Personen handele, ist in einer Maximalpreisliste (BEL) angegeben. Als Basis dient die Einheitliche Kennzeichnungsliste des Bundes für die Dienstleistungen der Zahntechnik (BEB). In Praxislabors werden die für rechtlich abgesicherte Patientinnen und Patientinnen anwendbaren Tarife um 5% gegenüber den Tarifen gesenkt, die kommerzielle Labors verlangen können.

Angebot: "Die Summen nach S. 6 werden für zahnärztliche technische Dienstleistungen von Zahnmedizinern um 5 Prozent reduziert. "13 ] Der Grund dafür ist, dass ein kommerzielles Prüflabor - im Unterschied zum eigenen Prüflabor - der Gewerbesteuer unterliegt. Aus diesem Grund raten viele gesetzliche Krankenversicherungen ihren Patientinnen und Patientinnen, sich über günstigen Zahnprothesen aus dem In- und Ausland zu erkundigen.

15 ] Dabei wird jedoch nicht berücksichtigt, dass die gut eingeübte Kooperation zwischen Arzt und Zahntechniker ausschlaggebend für das Ergebnis der Behandlung ist. Zukünftige Weiterentwicklungen in der Dentaltechnik werden sich auf besonders biokompatible Materialien, die Optimierung und Vereinfachung der Prozesstechnologien und die weitere Optimierung der individuellen Gestaltung von Zahnersatz konzentrieren, um jeden Anschein von "Künstlichkeit" zu verhindern.

Dies erfordert eine optimale Kooperation zwischen Arzt, Zahnmediziner, Praxispersonal erwünscht. Da immer mehr Patientinnen und Patientinnen nicht nur auf einen natürlich wirkenden Zahnprothesen, sondern auch auf seinen sicheren Sitz und seine gute Funktionalität achten, nimmt der prothetische Aufsatzanteil seit Jahren zu. Auch die Dentaltechnik wird sich in den kommenden Jahren so wandeln, dass eine immer höher spezialisierte Automation in das hochtechnisierte, aber trotzdem handgestanzte Kunsthandwerk einziehen wird.

Dr. Arnold Hohmann, Werner Hielscher: Fachlexikon der Dentaltechnik. Deutscher Bear, ISBN 3-929360-28-4. Horst Gründler, German Bear: Master craftsmen for dental technicians. Domenik Groß: Dictionary of Dentistry and Dental Technology.

Mehr zum Thema