Yogalehrer Ausbildung Zürich

Yoga-Lehrerausbildung Zürich

Gebiet: Aargau, Bern, Ostschweiz, Zürich. Zahlreiche Informationen über Bildungseinrichtungen Sind Sie auf der Suche nach einer geeigneten Aus- oder Fortbildungsschule für Yoga (Zert.)? Möchtest du in nächster Zeit eine Yogalehrer-Ausbildung durchlaufen? Yogalehrer-Ausbildung: Auch in der Schweiz geniesst Yoga, die indianische Lehren zur Erreichung eines gesünderen Köpers, eines gesünderen Verstandes und einer gesünderen Psyche, immer mehr an Bedeutung.

Der Yogaboom hat auch zu einer steigenden Bedarf an Lehrkräften mit einer fundierten Ausbildung der Yogalehrer geführt.

Eine solche Yoga-Lehrerausbildung macht es möglich, selbstständig oder in einem Center, Verband oder Föderation aktiv zu werden und die Lehrgangsteilnehmer im Yogalehren zu schulen. Diese Ausbildung ist noch nicht durch den Bund geregelt, so dass der Umfang und die Struktur einer Bildungsmaßnahme von der betreffenden Bildungsinstitution abhängt.

Abhängig davon, was Sie von einer Ausbildung zum Yogalehrer erwarten, sollten Sie daher sehr sorgfältig forschen und ausarbeiten. Welches der vielen Trainingskurse für Sie am besten geeignet ist, können Sie herausfinden, indem Sie sich genügend informieren und die individuellen Trainingsangebote nachvollziehen.

Manuala Peverelli

2001 kam Stefan zum Yogieren, zunächst als körperliche Balance zu seiner Praxis. Doch immer mehr interessierte er sich für die Körperhaltung und Körperphilosophie hinter dem Körper und den Atmungsübungen. Durch die jahrelange intensive Asana-Praxis in unterschiedlichen Bereichen (Hatha, Iyengar, Ashtanga-Vinyasa, Satyananda, Yin) haben sich die tiefen Meditationserfahrungen endlich entschieden, sich vollzeitlich dem Thema Ayurveda zu verschreiben.

Stefans Lehre ist gekennzeichnet durch einen starken, aber gleichzeitig wertschätzenden Umgangs mit dem eigenen Untergrund. Im Mittelpunkt seiner Asana-Kurse stehen die solide Grundierung, die präzise, körpergerecht richtige Körperausrichtung und die bewusste Atmen mit dem Anspruch, den Augenblick zu erreichen und damit Geist und Seele zu durchbrechen. In Stefans Lehre spielt neben der Asana-Praxis auch Panayama und Mediation sowie Anregungen aus ähnlichen philosophischen Bereichen (Ayurveda, Tantra, Buddha etc.) eine wichtige Rolle.

Er hat verschiedene Yogatrainings abgeschlossen, unter anderem bei Stephen Thomas, Christina Waltner, Julie Martin und Claudia Guggenbühl (Yogaphilosophie). Seitdem übt er Yoga tagtäglich aus und schult sich durch Eigenstudium, Seminare, Yogawochen und Exerzitien auf nationalem und internationalem Niveau weiter. In Zürich unterrichtete er seit dem Jahr 2009 eigene Kurse, zur Zeit in drei unterschiedlichen Studios: dem Ayur Yoga Center, dem Yoga Studio Anker und dem Room for Yoga.

Seit 2013 ist er für die Lehre der Yogageschichte und -philosophie an drei Ausbildungskursen für Yogalehrer zuständig (Prema Yoga, Planet Yoga und Kundalini Flow). Klientel Sheridan (Hatha und Tantra Yoga), Reinhard Gammenthaler (Kundalini Yoga), Bruno Dietziker (Hatha, B.K.S. Iyengar, Ashtanga Vinyasa), Ansgar Schoeberl (Hatha Yoga), Swami Maheshananda (Tantra Yoga), Stephen Thomas (Hatha Yoga), Vassily Vlachos (Iyengar Yoga) und Yogeshwari (Jivamukti Yoga).

Nach dem Studium der Tanzpädagogik (BA) in Wien führt ihn seine Leidenschaft für das Bewegen nach Amsterdam, wo er seine Ausbildung an der SNDO (School for New Dance Development) fortsetzt. Neben der Tanzausbildung übte er Yoga und war gleich enthusiastisch über die positive Auswirkung auf Leib, Seele und Verstand. In Yoga finden Andres inneren Frieden, Befriedigung und Zuversicht, um den Chaostanz des Alltags zu erlernen.

Im Jahr 2011 erweiterte er seine Begeisterung für Yoga und Unterricht mit der 500h Teacher Training (Yoga-Alliance zertifiziert) bei Airyoga in Zürich. Und Andres lehrt einen dynamischen und meditativen Vinyasa Yoga. In einer entspannten und aufmerksamen Umgebung kann die Praxis der Asana und des Körpers erkundet und erprobt werden. Seitdem ist Yoga ein bedeutender Teil meines Lebens geworden, sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich.

Als Physiotherapeut und Craniosacraltherapeut kennen wir die physiologische Beschaffenheit des Menschen und können Yoga daher als Zusatz gut in unsere tägliche Praxis einbeziehen. Im Jahr 2010 habe ich die 200 Std. in Thailand mit Stephen Thomas absolviert, im Jahr 2013 die 300 Std. in der Luftgyoga-Ausbildung. Als freiberuflicher Craniosacral- und Physiotherapeut im Zentrum von Zürich, Bezirk IV, bin ich als Physiotherapeut und Osteopath tätig, wobei die Bereiche Disziplinen Disziplin, Disziplinen, Physiologie zu den Schwerpunkten meiner Forschung gehören.

Mit jeder Lektion, die ich absolviere, und mit jedem gelesenen Werk steigt meine Begeisterung für funktionale Verbindungen im Menschen. In meiner freien Zeit übe ich seit einigen Jahren Yoga. Sie erkannte frühzeitig den günstigen Einfluß von Bewegungen auf den Organismus und den Verstand. In Yoga hat sie einen holistischen Weg zur Praxis eingenommen, wo sie ihre Lebensfreude in Verbindung mit Beweglichkeit und Schweigen, aber auch ihr Engagement für Geistigkeit und Philosphie auslebt.

Durch die regelmäßige Körper- und Atmungsarbeit stellen sie eine stärkere Verbindung zu sich selbst und auch im täglichen Leben her, um ruhig und aufmerksam zu sein. Im Jahr 2012 absolvierte sie ihre erste Yogaausbildung bei AIRYOGA und im Jahr 2015 die 300h Advanced Teacher Training unter der Anleitung von Stephen Thomas.

Mehr zum Thema