Yoga Ausbildung Schweiz

Yogaschule Schweiz

Das einjährige Intensivtraining integriert alle Aspekte des Yoga-Pfades und damit die Reise zurück zu uns selbst. Ein Yoga-Training ist nicht nur eine professionelle Ausbildung, sondern auch ein Lebensgefühl, das du jeden Tag praktizierst. Der Yoga University Villeret ist die offizielle Ausbildungsstätte des Schweizerischen Yogaverbandes.

Yogalehrer Schweiz - Trainingsmöglichkeiten

Die Basis programme basieren auf dem Trainingsprogramm der EU. Sämtliche Bildungseinrichtungen sind von der Firma Edouqua und teilweise auch von der Firma Vereins. Die Ausbildung wird von allen Ausbildungseinrichtungen als Ganzes angeboten, teilweise wird die Ausbildung nach dem Baukastenprinzip aufgebaut, z.B. in einem ersten Ausbildungsschritt zum Yogalehrer mit schulinterner Zertifizierung und in einem zweiten Ausbildungsschritt zur zertifizierten Yogalehrerin und/oder zum zertifizierten Yogatherapeuten YCH.

In der Ausbildung werden jahrtausendealte Fachkenntnisse mit den neuesten naturwissenschaftlichen Kenntnissen kombiniert. In Theorie/Philosophie und Praktikum werden die Lehreinheiten teilweise in Blockkursen und/oder am Wochenende durchgeführt. Themen: Praktikum und Theorie (Kenntnisse verschiedener Yogawege, Asana, Panayama, Meditation), Medizinerische Grundkenntnisse, Philosophie (Tradition, Historie, indische Kulturgeschichte, Philosophiekonzepte, klassische Schriften ), yogische Human-/Weltsicht und Westpsychologie, Didaktik, Ernährung/Fasten, Unterrichtsplanung und Kursgestaltung, Buchhaltung, Marketing, sowie einschlägige rechtlich-wirtschaftliche Begleitaspekte.

Vier Jahre Berufsausbildung nach dem Beruf des zertifizierten Yogalehrers (YCH) mit Diplom einer von Yoga Schweiz anerkanntem Ausbildungseinrichtung. Zertifizierte Yogalehrer YCH beschäftigen sich mit Agogik/Bildung, Erkennung durch die einzelnen Krankenversicherungen über Zusatzversicherungen oder E-Fit. Vier Jahre Fortbildung oder korrespondierende Aus- und Weiterbildung gemäss Stellenbeschreibung zum zertifizierten Yogatherapeuten YCH mit Diplom einer von Yoga Schweiz zugelassenen Ausbildungseinrichtung.

Anrechnung durch die einzelnen Krankenversicherungen über die Zusatzversicherungen oder über die EMR- und/oder ASCA-Registrare. Anrechnung durch die einzelnen Krankenversicherungen über die Zusatzversicherungen oder über die EMR- und/oder ASCA-Registrare.

Hochschule

In der einjährigen Intensivausbildung werden alle Facetten des Yoga-Pfades und damit die Rückreise zu uns selbst ganzheitlich betrachtet. Mit Yoga und meditativer Begleitung als Chance für Bewusstsein und Weiterentwicklung sowie zur Gesundheitsförderung. Es werden die Yoga-Philosophie, -Hindologie und -Geschichte herausgearbeitet, so dass ein Übersicht über die heutigen Yoga-Stile geschaffen wird. Hinzu kommen anatomische Gegebenheiten und Korrektionen, die es uns erlauben, die eigene Übung fachkundig und gefahrlos zu konzipieren sowie den Yogakurs verantwortungsvoll und fachkundig zu nutzen.

Dieses anderthalbjährige Intensivtraining umfasst alle Bereiche des Yoga-Pfades und basiert auf einer mind. 200-stündigen Grundlehrerausbildung und einem Jahr Lehrerfahrung. Das Wissen über Yoga Asana, Pranayama, Kriya und Meditation wird erweitert und die eigene Persönlichkeitsbildung vorangetrieben. Außerdem wird der Schwerpunkt auf die Lehre gelegt.

Mehr zum Thema