Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt

Betriebswirtin oder Betriebswirtin oder Betriebswirtin

Dann ist der kaufmännische Spezialist wahrscheinlich besser, weil er spezialisierter ist. ? Amtliche Warnhinweise! Betriebswirt IHK vermutlich..

...

Ein hoher Ausbildungsstand macht sich daher in einer günstigen Berufsposition im Betrieb sowie im hohen Lohn mehr bemerkbar. Wenn Sie sich nach einer Ausbildung im gewerblichen Sektor weiterbilden möchten, ist der erste Weg der Erwerb eines betriebswirtschaftlichen Abschlusses. In regelmäßigen Abständen taucht die Problematik auf, ob man den Abschluß eines Betriebswirtes oder eines Betriebswirtes anstrebt.

In der Fortbildung zum Fachhändler liegt der Schwerpunkt vor allem auf Retail-Themen. Beschaffung, Vertrieb, Tradinglogistik und Außenwirtschaft sind daher wesentliche Schwerpunktthemen in der Berufsausbildung zum Handelsfachmann. Darüber hinaus werden aber auch generelle betriebswirtschaftliche Fragestellungen behandelt, wobei vor allem Corporate Governance und Führung eine große Bedeutung haben - allerdings immer in Verbindung mit handelsüblichen Gesellschaften.

Die Berufsausbildung des Betriebswirtes ist weiter gefasst. Auch wenn sich viele Bildungseinrichtungen für eine Praxisorientierung entschieden haben, ist die Weiterbildungsarbeit nicht spezifisch auf einen Wirtschaftszweig zugeschnitten. Für die Fortbildung und die Abschlussprüfung sind die Anforderungen gleich. Für die Zulassung zur Durchführung von Prüfungen bei der IHK muss zumindest eine der nachfolgenden Anforderungen erfuellt sein.

Interessierte an einer Weiterbildungsmaßnahme zum Betriebswirt oder Kaufmann werden oft gut gemeint bei der Wahl einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung unterstützt - ganz schlicht, weil die Lerninhalte umfangreicher sind und der Absolvent damit ein breiteres Arbeitsfeld zur Auswahl hat. Jeder, der frühzeitig weiss, dass er im Einzelhandel tätig sein will oder gar eine Laufbahn im Einzelhandel oder Grosshandel im Sinn hat, ist besser dran, sich so viel Fachwissen wie möglich im Einzelhandel anzueignen - denn Handelsunternehmen sind oft auf der Suche nach bewährten Retail-Spezialisten.

Weil das Staatsexamen oder die Kammerprüfung ein Höchstmaß garantiert: Beide Studiengänge werden von den Personalleitern begrüßt. Die Betriebswirte beider Fachrichtungen rangieren im Rahmen des Dt. Qualifikationsrahmens, der unterschiedliche Ausbildungsabschlüsse klassifiziert, auf dem Level eines gleichwertigen Bachelor- und Fachhochschulabschlusses, d.h. ein kaufmännischer oder betriebswirtschaftlicher Studiengang ist gleichwertig mit einem Hochschulabschluss, was sich nicht zuletzt in der hohen Entlohnung zeigt.

Mehr zum Thema