Wirtschaft Studieren

Betriebswirtschaftslehre

Wenn Sie ein wirtschaftswissenschaftliches Studium anstreben, haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen Studiengängen wie Betriebswirtschaft oder Wirtschaftspsychologie. Was können die Bundesregierung und die EU-Kommission tun, damit die Wirtschaft wächst? Sie suchen ein Betriebswirtschaftsstudium in Konstanz?

Wirtschaftsstudium im In- und Ausland - alle Informationen & Ratschläge!

Wir nehmen es als Selbstverständlichkeit an, in einem funktionierenden wirtschaftlichen System zu sein. Ökonomie zu studieren heißt, sich mit der Aktivität der Ökonomie zu auseinandersetzen. Alle diese Fragestellungen werden in einem betriebswirtschaftlichen Studiengang aufbereitet. So vielfältig wie unser Wirtschafssystem sind auch die volkswirtschaftlichen Fächer. Betriebs- und Volkswirtschaftslehre zählen zu den renommiertesten Lehrveranstaltungen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.

Das ist ein Anliegen vieler Wirtschaftsstudenten: Betriebswirtschaftliche Fragen befassen sich mit der Führung von Einzelunternehmen. Dabei steht die Fragestellung im Vordergrund, wie die ökonomischen Systeme auf nationalem und internationalem Niveau ablaufen. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der wirtschaftlichen Verflechtung gibt es viele betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Lehrveranstaltungen mit dem Fokus auf die Verflechtung, wie z.B. die Lehrveranstaltungen der internationalen Betriebswirtschaft.

Führungs- oder Handelsrecht? Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre sind nur eine Möglichkeit für ein Wirtschaftsstudium. Sie geben den Studenten die Möglichkeit, sich von Beginn an Fachkenntnisse in einem speziellen Fachgebiet zu aneignen und so ihre spätere berufliche Entwicklung zu optimieren. In den Studiengängen Transportökonomie und Immobilienökonomie werden die Studenten auch zu Kennern der einzelnen Wirtschaftszweige ausgebildet: Im Mittelpunkt eines Studiengangs der Verkehrsökonomie steht der gesamte Verkehr.

Die Studierenden erlernen, Transportprobleme zu präsentieren und zu hinterfragen und Lösungsansätze zu erörtern. Welche ökonomischen, ökologisch, rechtlichen und gesellschaftlichen Einflussfaktoren müssen berücksichtigt werden? Im Fach Immobilienmanagement werden den Studierenden Spezialkenntnisse in der Immobilienbranche angeboten. Vergleichsweise jung sind Bachelor- und Masterstudiengänge im Umfeld des Unternehmertums. Er bereitet die Schüler auf die Gründung und Führung eines eigenen Unternehmens vor.

Sie haben als BWL-Student die Gelegenheit, sich auf die Arbeit in ausgewählten Wirtschaftsbereichen im Rahmen eines Praktikums im Bereich Wirtschaft und Finanzen im Rahmen eines Praktikums im Bereich Wirtschaft und Finanzen im Rahmen eines Praktikums im Bereich Wirtschaft und Finanzen im Rahmen eines Praktikums nachzugehen. Die Lehrveranstaltungen umfassen Buchhaltung und Kontrolle, Logistik -Management, Vertrieb, Human Resources und Projekt-Management. Sie können mit Ihrem Know-how später in den jeweiligen Fachabteilungen von Handelsunternehmen verschiedener Fachrichtungen mitarbeiten. Aber auch Kreditinstitute und andere finanzielle Dienstleister sind für unser wirtschaftliches System von entscheidender Bedeutung.

Ein Studium im Fachbereich Bankwesen / Finanzen bereitet auf eine berufliche Laufbahn in diesem Fachgebiet vor. So sind die Hochschulabsolventen z. B. für die Kundenberatung oder im Bankmanagement verantwortlich. Die Auditstudiengänge gehen das Themenfeld Wirtschaft aus einem anderen Blickwinkel an. Er bildet Studenten zu selbständigen Auditoren aus, die jährliche Audits von Unternehmen und Kreditinstituten durchführen oder als Unternehmensberater fungieren.

Sie ist zeitaufwendiger und umfasst neben dem Studiengang auch eine ein- bis dreijährige Praxisphase in einer Prüfungsgesellschaft. Sie verbinden ökonomische Inhalte mit Wissen aus anderen Fachbereichen. So rückt z. B. ein Studiengang der Betriebswirtschaftslehre an die Grenze zwischen Computerwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Interdisziplinär sind auch die Fächer Arbeitswirtschaft und Unternehmensrecht. Das Auslandsstudium, z.B. in den USA, Australien oder Großbritannien, eröffnet die Möglichkeit einer internationalen Laufbahn in der Wirtschaft. Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen. Ein Faible für das Fachbereich Mathematik, da der geschickte Umgangs mit Ziffern eine der Grundvoraussetzungen für jedes Wirtschaftsstudium ist.

Abhängig vom jeweiligen Fachgebiet können die Absolventinnen und Absolventen aus einer Vielzahl von Berufsfeldern in unterschiedlichen Wirtschafts- und Arbeitsgebieten wählen. Für die Praxiserfahrung ist es ratsam, während des Studienverlaufs ein Praktikum zu machen. Zahlreiche Kreditinstitute und Wirtschaftsunternehmen sind international tätig. In einem oder mehreren Auslandssemestern können die Studierenden diese Kenntnisse ausweiten. Das kann eine große Erleichterung sein, nach dem Studienabschluss im fremden Raum Fuss zu fassen, ein anderes Heimatland kennen zu lernen, sich mit Studienkollegen aus aller Herren Länder anzufreunden und sich selbst zu entwickeln.

Mehr zum Thema