Wirtschaft Berufe Ausbildung

Ökonomische Berufe Ausbildung

Ausbildungsbeginn; > Was kann ich werden? Entscheide ich mich für eine schulische oder klassische innerbetriebliche Ausbildung? Was ist der Beruf, der meinen Stärken entspricht?

Was sind die Anforderungen an meinen Traumjob? Es handelt sich um einen neuen Ausbildungsberuf im Bereich der Landwirtschaft.

Ausbildung und Einstieg in den Beruf

Training oder Ausbildung? Jährlich stellen sich für viele tausend Abiturienten die Fragen, welchen Berufskurs sie mit ihrem Zertifikat absolvieren wollen. Zur Erleichterung dieser Entscheidungsfindung bietet Jena ein breites Spektrum an Infos und Angeboten zum Themenbereich Karriereorientierung. NEU: Lernen Sie die jugendlichen Firmen per Videofilm besser kennen! Es gibt auch Filme zu anderen Bereichen wie der Lichstadt, der Naturwissenschaft und der Bildung.

Diese sind in vielen Industrien Jenas zu finden und stellen ein weites Arbeitsfeld für die Facharbeiter von heute und morgen dar. Ein Projekt of the new Jena Alliance for Professionals. Die Broschüre "Where to go after school" gibt Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Erwachsenen einen Überblick über die bedeutendsten Ereignisse des entsprechenden Schuljahres zu den Thema Berufswahl, Ausbildung, Studien und Beruf in Jena und der Stadt.

Ein umfassender Einblick in das Beratungsangebot, Informationsmaterial und die Initiative für Kinder und Jugendliche zum Themenbereich "Berufsorientierung und Berufseinstieg" bietet die Jenaker Empfehlungsliste für die Berufsausbildung. Es gibt Auskunft über Events und Dauerangebote zur Karrierefindung, über die Zielgruppe und die Kontaktpersonen. Oftmals haben die Studierenden noch keine genaue Vorstellungen davon, in welche Richtungen sie sich professionell ausrichten wollen.

Neben der jährlich erscheinenden Liste der Empfehlungen "Wohin nach der Schule" enthält diese Liste eine Reihe von speziellen Beratungs- und Orientierungsangeboten, die dazu beitragen, festzustellen, welche Interesse und Kompetenzen die Studierenden haben. Mit diesen und vielen anderen Fragestellungen zur Karrierewahl und zum Einstieg beschäftigt sich der Jena-JobBlog. Der Fachschulunterricht "Personalmanagement" der KHS präsentiert Stellenprofile, mit denen man in Jena und der Umgebung die besten beruflichen Perspektiven hat.

Darüber hinaus gibt es derzeit Angebote für Ausbildung, Praktikum und Festanstellung. Sie gibt einen Einblick in die vielfältigen Schullandschaften von der Primarschule über die Berufsschule und Universität bis hin zum Lebensbegleitenden Lernen. Für die Schülerinnen und Schüler ist es wichtig, dass sie sich in Jena bewegen. Überdurchschnittlich viele Studierende in Jena wollen das Abi. Jena hat daher für fast jeden Anspruch die passende Schulform - vom zweisprachigen Angebot über reformpädagogische Ansätze bis hin zu Sonderschulen.

Grüner Beruf - welchen wählen Sie?

Es handelt sich um einen neuen Lehrberuf im Bereich der Landwirtschaft. Die Försterin verwaltet und betreut den Walde. Der Künstler pflanzte und erhält Jungbestände, legte Waldpfade an und unterhielt sie. Im Bereich der Produktion beschäftigt sich der Gartenbauer vor allem mit der Verbreitung, dem Anbau und dem Vertrieb von Nutzpflanzen, im Bereich der Dienstleistungen mit der Nutzung von Nutzpflanzen sowie mit der Bewirtschaftung und Planung von Freianlagen.

Die Landwirtin liefert uns wertvolle Lebensmittel und schafft eine vielfältige kulturelle Landschaft mit wichtigen sozialen Funktionen für Ort und Landschaft. Die Milchtechnologin bearbeitet die von den Bauernhöfen gelieferte rohe Milch. Molkerei-Laboranten arbeiten in Milchviehbetrieben, Milchviehbetrieben, Forschungseinrichtungen und Institutionen. Die Pflanzentechnologin säht, ernten und wartet Versuchsanlagen. Dabei entnimmt er Muster der Gewächse und Samen und testet sie in einem Prüflabor.

Es verwaltet die Wildnis. Die Tierhalterin ist eine Fachkraft in der Tierhaltung und -pflege sowie in der Produktion von tierischen Produkten. Das Training des Tierhalters findet in einem der nachfolgenden Bereiche statt: Für die Herstellung von Spitzenweinen sind mehr als guter Nährboden und gute Klimabedingungen erforderlich. Die Winzerin gestaltet den Weingarten, kultiviert den Nährboden, liefert den Weinstöcken die nötigen Nährstoffe und beschützt die Rebe vor Krankheit und Schädling.

Mehr zum Thema