Wie wird man Krankenschwester

So werden Sie Krankenschwester

Aber wie wird man Krankenschwester und was sind die Verdienstmöglichkeiten in diesem Beruf? Jeder, der Krankenschwester werden will, fragt sich natürlich, was man mit einem solchen Beruf verdienen kann. Werden Sie Krankenschwester - Alle Informationen über den Berufsstand einer Krankenschwester

Der Krankenschwesterberuf ist spÃ?testens seit den Doktoratsreihen wie "Grey's Anatomy", "Emergency Room" und "Dr. House" wieder sehr beliebt. Die meisten Mütter haben den Wunsch, den Patientinnen zu dienen und ihren Krankenhausaufenthalt so schön wie möglich zu machen. Aber wie wird man Krankenschwester und was sind die Einkommensmöglichkeiten in diesem Bereich?

Die wesentlichen Informationen über den Berufsstand einer Krankenschwester haben wir für Sie aufbereitet. Es ist oft sehr befriedigend, anderen zu dienen, weshalb viele Mütter von klein auf davon geträumt haben, Pflegekräfte zu werden. Das Berufsbild ist eines der populärsten und anerkanntesten in Deutschland - und obwohl so viele Menschen in diesem Feld arbeiten wollen, ist die Arbeitslosigkeit unter ausgebildetem Pflegepersonal sehr niedrig, weil die Anforderungen besonders hoch sind.

Noch ein weiterer Anlass, den Berufsstand zu lernen, der von offizieller Seite als Gesundheits- und Krankenschwester bezeichnet wird. Dennoch haben viele MÃ??dchen und MÃ??dchen ein verschönertes und realitätsfremdes Bildnis der Krankenschwesterarbeit und Ã?bersehen, dass die ArbeitsplÃ?tze in der Praktik oft stressbelastend und mÃ? Obwohl die Tätigkeit einer Krankenschwester einer der populärsten Berufsgruppen überhaupt ist, erfordert die Tätigkeit in der Realität viel Zeit.

Sie als Krankenschwester arbeiten nicht nur im Schichtbetrieb, sondern haben auch tagtäglich mit Menschen zu tun, was auf lange Sicht sehr stressig sein kann. Aber die Arbeit ist vielfältig und spannend und Sie werden viel Aufmerksamkeit und Dank erhalten, denn Sie lernen immer wieder neue Patientinnen und Patientinnen schätzen, die Ihnen für Ihr tatkräftiges Engagement dankbar sind.

Als Krankenschwester muss man mit vielen Menschen - mit Patientinnen und Krankenpflegern und Kollegen in Kontakt kommen, daher sollte man ein Teamplayer und aufgeschlossen sein. Darüber hinaus haben Sie eine große Eigenverantwortung am Arbeitsplatz - zum Beispiel bei der Verabreichung von Medikamenten - weshalb Sie ein Höchstmaß an Verlässlichkeit, Verantwortungsgefühl sowie ein gutes Ordnungsverhalten und eine bestimmte organisatorische Fähigkeit haben sollten.

Der Klinikalltag ist oft schnell und stressfrei. Deshalb sollte eine Krankenschwester auch unter Druck arbeiten können. Dazu zählt auch die Unterstützung von Patientinnen und Patienten in schwierigen Lebenssituationen, wie z.B. bei der Körperhygiene. Die Krankenschwester hat sehr oft mehr Patientenkontakte als der Arzt, weil sie im Unterschied zu ihm rund um die Uhr mit der Krankenpflege zu tun hat.

"Hier ist " rund um die Uhr " buchstäblich zu verstehen, da die Pflegekräfte - jedenfalls in Spitälern - im Schichtbetrieb sind. Die Pflege von Kranken und Pflegebedürftigen, die Durchführung medizinisch veranlasster Massnahmen, die Unterstützung bei Therapien und Abklärungen sowie die Dokumentation von Patientenstammdaten sind eine der wichtigsten Aufgaben einer Krankenschwester. Obwohl die meisten Pflegekräfte in Spitälern tätig sind, gibt es andere Anwendungsbereiche.

Einige Krankenschwestern arbeiten beispielsweise in Krankenhäusern oder Fachpraxen. Außerdem können Sie als Krankenschwester in der Ambulanz oder auf den Stationen großer Schiffe arbeiten. Wonach schaut die Krankenschwesterausbildung aus? Wer Krankenschwester werden will, sollte zunächst ein Praxissemester in diesem Fachgebiet machen, um zu erfahren, ob der Berufsstand wirklich Ihren Erwartungen entspr. ist.

Die meisten Bewerber haben ein zu ideales Berufsbild und sind dann von der harten Praxis überwältigt. Für die Krankenpflegeausbildung benötigen Sie zumindest einen Abiturabschluss. Bewerber mit Realschulabschluss können eine Lehre beginnen, wenn sie eine mind. 2-jährige berufliche Grundausbildung absolviert haben.

Sie ist deutschlandweit flächendeckend und wird an Berufsfachschulen für Krankenschwestern und Krankenpfleger durchlaufen. Nach Abschluss der Berufsausbildung gibt es eine staatliche Abschlussprüfung, die auch als staatliche Krankenpflegeprüfung bekannt ist. Der Ausbildungsberuf zur Gesundheits- und Krankenschwester ist sehr vielfältig und bunt. Auf pflegerische und lebensunterstützende Sofortmaßnahmen wirst du dich besonders gut vorbereiten und die gesetzlichen Grundlagen kennenlernen.

Sie werden aus dem Bereich der Humanmedizin in den Bereichen anatomische Grundlagen, Operation, Innenmedizin und Pathologie unterrichtet. Sie haben nach Abschluss Ihrer Berufsausbildung vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Nach einigen Jahren Berufspraxis können Sie die Oberschwester einer Krankenstation werden oder sich durch eine zusätzliche Qualifikation auf gewisse Fachgebiete ausrichten.

Wenn Sie das Schulabschlusszeugnis abgelegt haben, haben Sie nach der Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester die Chance, Medizin zu studieren und Arzt zu werden. Ihre Erfahrung aus dem Training wird Ihnen sicher von großem Vorteil sein. Wieviel kann man als Krankenschwester erwirtschaften? Die Ausbildungsvergütung einer Krankenschwester variiert von Staat zu Staat.

Durchschnittlich erwirtschaftet eine Gesundheits- und Krankenschwester im ersten Ausbildungsjahr etwa 900 bis 950 EUR brutto, im zweiten Jahr 950 bis 1000 EUR netto und im dritten Jahr 1.050 bis 1.100 EUR netto. Das Ergebnis einer ausgebildeten Krankenschwester ist von vielen Einflussfaktoren abhängig und daher schwierig zu quantifizieren.

Ihr Gehalt als Krankenschwester wird streng reguliert, wenn Ihr Auftraggeber an einen Kollektivvertrag bindet. Die Einstiegsgehälter sind mit rund 1 000 EUR Netto in der Regelfall noch sehr gering, während die gestiegenen Saläre rund 2400 EUR Nettogehälter sind. Im Kollektivvertrag sind Löhne zwischen EUR 2000 und EUR 2.300 Brutto normal.

Die Tätigkeit einer Krankenschwester, auch Krankenschwester oder Krankenpflegerin oder Krankenpfleger, ist einer der anerkanntesten Berufe in Deutschland. Deshalb sind es viele Menschen, die davon schwärmen, diesen Arbeitsplatz anzunehmen. Manche vergessen jedoch, dass der Berufsstand viel Spannung sowie physische und mentale Anstrengung mit sich bringt. Für sie ist es wichtig, dass sie in der Lage sind, sich zu bewegen. Hierfür kann sich eine Krankenschwester auf Wiedererkennung und Dank verlassen.

Damit Sie herausfinden können, ob die Aufgabe wirklich zu Ihnen paßt, können Sie zunächst ein Krankenhauspraktikum machen. Wer unter Druck arbeiten kann, Teamplayer ist, weltoffen ist und Spaß daran hat, neue Menschen kennenzulernen, hat gute Aussichten, eine gute Krankenschwester zu werden.

Mehr zum Thema