Wie werde ich Altenpfleger

¿Wie werde ich Altenpflegerin?

Die Altenpflege macht diese Aufgaben zu ihrem Beruf. Die Altenpfleger werden neben der stationären und ambulanten Pflege auch in der Pflege und Rehabilitation benötigt. Seniorenschwestern helfen beim Waschen, Anziehen und Essen. Erreiche ich es, in einer Altenpflegeschule arbeiten zu können?

Arbeite:

Und wie soll ich....? Altenpflege - Ökonomie| Thema Welten Reiseführer

Wäsche, Kleidung und Fütterung einer älteren Person kann sehr stressig sein. Altenpflege macht diese Tätigkeiten zu ihrem Metier. Schon während des Trainings lernt man, mit kritischen Sachverhalten fertig zu werden. Julia Schönenberg wird keine Schwierigkeiten haben, einen Arbeitsplatz zu haben. Sie ist in ihrem Berufsstand begehrt, in den kommenden Jahren noch mehr als heute.

Bei Julia Schönenberg erlernt sie die Altersschwester. In der Sommersaison schließt sie ihre 3-jährige Berufsausbildung mit einer Prüfung ab. Aber es waren nicht die gesicherten Arbeitsmöglichkeiten, die sie für den Berufsstand begeistern konnten. Im Rahmen eines zweiwöchigen Schulpraktikums hat Schönenberg die Seniorenpflege kennengelernt. Selbstverständlich verlangt der Berufsstand mehr als nur lockeres Geschwätz. Altenpflegerinnen und Altenpfleger kümmern sich um pflegebedürftige Senioren.

Er unterstützt sie im täglichen Leben, berät sie, motiviert sie zur Teilnahme an Freizeitaktivitäten und übernimmt pflegerische und medizinische Tätigkeiten. Dies beinhaltet das Wäschewaschen von Menschen, das Anziehen von Menschen, das Verabreichen von Medikamenten und die Kontrolle ihrer Gesundheit. Die Schulung umfasst auch die Vermittlung von Arzneimitteln. Birgit Voß, Leiterin der Evangelische Alterpflegeschule in Oldenburg, sagt deshalb: "Man muss für seinen Job physisch und mental ausdauernd sein.

Eine Krankenschwester muss auch in kritischen Lebenssituationen, wie z.B. bei akuter Erkrankung, in der Lage sein, mit Flexibilität und Zuversicht zu agieren. Auch der Abschied ist Teil des Berufes der Altenpflegerin. "Jeder wird seinen eigenen Weg gehen", sagt Voß. In der Berufsausbildung sind die psychologischen Voraussetzungen des Berufes von Anfang an ein Schwerpunkt. "Sie müssen ein hohes Maß an Mitgefühl und Feingefühl haben und zugleich das Gleichgewicht wiederfinden - um zu sympathisieren, aber nicht um in Mitgefühl zu ertrinken", sagt Voß.

Mit Krankheiten und Leiden kann Julia Schönenberg jetzt umzugehen. Altenpflege wird rund um die Uhr betrieben.

Inwiefern werde ich Lehrbeauftragter für Seniorenpflege?

Die meisten Geriätschwestern stellen sich die Frage: "Wie werde ich tatsächlich Lehrbeauftragter für Altenpflege?" und "Welche Voraussetzungen muss ich schaffen, um an einer Geriätschule mitarbeiten zu können? Geprüfte Altenpfleger können Referenten werden. Lehrende sind oft in Teilzeit und auf Honorarbasis beschäftigt. Angestellte Tätigkeiten und Führungspositionen in Altenpflegeschulen sind häufiger oder nahezu ausschließlich für Absolventinnen und Absolventen von akademischen Studiengängen (z.B. Pflegeausbildung).

Die meisten Ausbildungsanbieter beschäftigen zertifizierte Altenpfleger (außeruniversitär) in erster Linie als Ehrenamtliche. Weshalb wollen so viele Altenpflegerinnen und Altenpfleger Lehrbeauftragte werden? Seniorenpflegeberufe sind nicht nur physisch, sondern oft auch psychologisch extrem belastend. Einige Betreuerinnen und Betreuer älterer Menschen werden durch ihre Arbeit krank: So wird beispielsweise das Anheben oder Umsetzen von Menschen mit Pflegebedarf zu einem zunehmenden Hindernis, weil ihr Rückgrat nicht mehr spielt.

Die Auseinandersetzung mit den oft verrückten und teilweise "schwierigen" älteren Menschen kann sehr stressig sein. Eine weitere Begründung für die Arbeitssuche als Lektor ist, dass Menschen in der Seniorenpflege in der Regel nicht viel Arbeit haben. Einige Altenpfleger sind auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen: Möglicherweise sind sie schon lange in ihrem Beruf aktiv und wollen ganz nebenbei etwas anderes versuchen - das Lehren.

Den Fachleuten der Seniorenpflege ist es ein Anliegen, ihre berufliche Erfahrung an andere Menschen weiterzugeben. Für sie ist es wichtig, dass sie ihre berufliche Erfahrung weitergeben. Welche Angebote hat die Altenpflegerin (aus der Perspektive eines Bildungsträgers)? "Und das gilt auch: Sie verfügen über eine langjährig gewachsene Berufspraxis im Altenpflegebereich, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Auftrag souverän zu erfüllen. Vermutlich haben Sie in Ihrem Arbeitsleben bereits an vielen Weiterbildungen mitgewirkt, so dass Sie (vielleicht etwas intuitiv) feststellen können, welche Referenten besonders "gut" und welche nicht so überzeugt waren.

Möglicherweise haben Sie bereits Seminare zu Einzelthemen der Seniorenpflege bei diversen Bildungsträgern abgehalten? Ein solcher Beweis kann aber auch für Kolleginnen und Kollegen erforderlich sein, die seit einiger Zeit als Lehrende beschäftigt sind. Das ist z.B. der Fall, wenn die Bildungseinrichtung, für die Sie sich bewerben wollen, ein Qualitätsmanagement durchführt.

Dies beinhaltet in der Regelfall die kontinuierliche Fortbildung aller Lehrenden. In diesem Fall verlangt Ihr Kunde den Beweis (oder ein Zertifikat) der geeigneten Fortbildung - sonst werden Sie nicht einmal als Lehrbeauftragter betrachtet. Du willst Lehrbeauftragter für Geriatrie werden?

Mehr zum Thema