Wie viel Verdient man als Altenpflegehelferin Ausbildung

Wieviel verdient eine Pflegehelferin für die Ausbildung?

Altenpflegerin - Lohn & Einkommen Ihr Gehaltsvorsprung ist ein wesentliches Entscheidungskriterium für Ihre Karrierewahl und die Wahl eines Berufes. Auf die Frage, welches Einkommen eine Pflegekraft für ältere Menschen in Ausbildung und Arbeit bekommt, kann keine pauschale Antwort gegeben werden. Die Gehaltsabfrage gibt Ihnen Aufschluss darüber, warum das so ist und was z.B. ältere Pflegehelferinnen und -helfer mit ihrem Gehaltsniveau einnehmen können.

Die Ausbildung zur Altenpflegerin ist eine Schulausbildung, die in Fachberufsschulen erfolgt und von Land zu Land verschieden ist.

Einige Länder sehen keine Ausbildungsbeihilfe vor, während in anderen Ländern die Auszubildenden einen entsprechenden Zuschuss erhalten. Abhängig vom Anbieter des Praktikums kann Ihr Lehrlingsgehalt als Altenpfleger sehr verschieden sein. Bei Nichteinhaltung des Ausbildungszuschusses und Erfüllung bestimmter Bedingungen haben Sie während Ihrer Ausbildung zum Altenpfleger das Recht auf BAföG-Förderung.

Inwieweit und in welchem Umfang Sie Anspruch auf Fördermittel haben, hängt unter anderem von Ihrem Gehalt, dem Gehalt Ihrer Erziehungsberechtigten und Ihrer Wohnungssituation ab. Sie können Ihren Antrag auf BAföG bei der für Sie verantwortlichen Stelle für Bildungsförderung einreichen. Es gibt unter den Schulausbildungen sowohl diejenigen, für die Sie ein Ausbildungsgeld erhalten, als auch solche, für die kein Ausbildungsgeld gewährt wird.

Die bezahlte Schulausbildung umfasst zum Beispiel die Altenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenschwestern. Ein Beispiel für eine unbezahlte Ausbildung sind Kinderbetreuer und Ergotherapeuten. In einer von der diakonischen Einrichtung betriebenen Seniorenpflege-Schule absolvierte Samuel eine Ausbildung zum Pflegehelfer. Die dort ausgebildeten Auszubildenden bekommen für die Gesamtdauer ihrer Ausbildung aktuell 700 EUR im Jahr. Bei der Arbeit wird Ihr Gehalt als Altenpflegerin von verschiedenen Einflussfaktoren bestimmt.

Ist Ihr Dienstgeber an einen Kollektivvertrag geknüpft, so gilt für Ihr Entgelt als Pflegehelfer für ältere Menschen eine tarifliche Regelung. So sind beispielsweise je nach Institutionstyp für Berufsanfänger Einnahmen zwischen 1.700 und 2.200 EUR netto möglich. Diese Werte sind in einigen wenigen Punkten beispielhaftes Ergebnis für Altenpflegehelferinnen. Deshalb sind auch als Pflegehelfer für ältere Menschen geringere oder größere Löhne möglich.

Mit den Jahren der Berufstätigkeit steigen auch die Leistungen.

Mehr zum Thema