Wie viel Verdient Bankkaufmann

Wieviel verdient der Banker?

Darüber hinaus bearbeiten Sie viele verschiedene Kundenaufträge - im In- und Ausland. Sie nutzen für viele ihrer Aufgaben PCs und Computer-Terminals. Der Unterricht war bei vielen Schülern sehr beliebt. Wieviel er verdient, hängt davon ab, in welchem Bundesland er arbeiten will. Ein Bankier verdient im Durchschnitt ca.

1.000 Euro.

Verkäuferin, Mechanikerin, Erzieherin: So viel verdienst du

Nach den juengsten amtlichen Daten muessen sich die Beschaeftigten in Ostdeutschland ein viertel Jahrhundert nach der Wende noch mit einem wesentlich niedrigeren Einkommen begnuegen als ihre westdeutschen Mitmenschen. Die Mitarbeiter in den neuen Ländern haben 2014 in vielen Bereichen bis zu mehrere hundert EUR mehr verdient als ihre Ostkollegen, wie ein aktueller internetgestützter Vergütungsatlas des Bundesamtes Nürnberg ausweist.

Beispielsweise hätten Camper in den neuen Ländern mit einem durchschnittlichen monatlichen Bruttogehalt von 2604 EUR 600 EUR mehr auf ihrem Lohnkonto als Camper im Ostteil. Für Automechaniker liegt der Unterschied bei etwa 800 EUR, für Krankenschwestern und Verkaufspersonal bei 300 bis 400 EUR. Das höchste Ergebnis kann im Vergleich der Bundesländer in Baden-Württemberg und Bayern erzielt werden.

Bankiers erhalten dort durchschnittlich mehr als 5000 EUR - mehr als in jedem anderen Glied. Auch in Baden-Württemberg mit seinen vielen Metall- und Elektrounternehmen sind die Einkommen der Metallarbeiter wieder unterdurchschnittlich. Die zehn häufigsten Berufsgruppen in Deutschland in Bezug auf die Anzahl der Mitarbeiter verdienen: Ein viertel Jahrhundert nach dem.....

Entlohnung für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau

Der Bankier ist in der Praxis meist in einer Hausbank tätig und hat dort mit allen Arten von Finanztransaktionen zu tun. Eine Bankierin vertreibt, beratet und betreut Kunden sowie leitet und ordnet sich selbst. Dem geht eine 3-jährige Berufsausbildung voraus (Beginn im zweiten Jahr), die folgende Durchschnittsvergütung (je nach Auftraggeber und Land) vorsieht: Als abgeschlossener Banker können Sie mit einem Durchschnittslohn von 2.500 anrechnen.

Spitzengewinne von bis zu 8.700 EUR sind ebenfalls möglich. Die anderen Länder sind mit ihren Löhnen dazwischen. Wenn du Lehrerin werden willst, musst du vor dem Unterricht lernen und dich für eine bestimmte Lehrerin oder einen bestimmten Lehrkörper aussuchen. Weil es sich um vier unterschiedliche Schultypen handele, seien auch die Lehrergehälter verschieden.

Meistens werden die Lehrkräfte nach Klassen eingestuft. Es hängt auch davon ab, in welchem Bundesstaat Sie leben. Im Grundschulalter erhalten die Lehrkräfte zwischen 2.100 und 3.900 EUR. Sie können als Sekundarschullehrer im Durchschnitt zwischen 3000 und 3500 aufbringen. Die Gehälter für Sekundarschullehrer liegen zwischen 3000 und 4000 EUR.

Sekundarschullehrerinnen und Sekundarlehrer erhalten im Durchschnitt zwischen 3.200 und 4.100 EUR. Eine Lehrerin an der Förderschule kann zwischen 1.900 und 3.800 aufbringen. Jeder, der an einer Berufsfachschule lehrt, kann mit einem Lohn von 1.800 bis 3.800 aufkommen. Jeder, der als Baumeister tätig werden will, muss dies an einer Universität oder einer technischen Hochschule lernen.

In diesen Berufen (Bachelor of Arts, Dipl.-Ing., Interarchitekt, Landsarchitekt, Master, Architektmaler, Baueister etc.) sind die Bezüge sehr variabel und können über EUR 1.000 pro Monat ausfallen. Der Durchschnitt liegt bei 2.500 EUR. Wieviel er verdient, richtet sich danach, in welchem Land er tätig werden will. Durchschnittlich bekommen in Baden-Württemberg, Hessen und Bayern tätige Architektinnen und Architekten mit rund 3.100 EUR pro Monat das höchste Honorar.

Die niedrigste Durchschnittszahlung liegt in Sachsen und Sachsen-Anhalt bei 2.300 EUR. Top-Werte können mit einer Summe von ca. 20.000 EUR in Baden-Württemberg erzielt werden, der Kleinste verdient mit ca. 30.000 EUR in Sachsen-Anhalt und Brandenburg - als maximales Einkommen ist man dabei. Allein aus diesem Grunde ist es sehr schwierig zu beurteilen, wie viel ein Techniker verdient.

Es handelt sich dabei nur um Mittelwerte, da die Löhne in vielen Gebieten weit über 10000 EUR pro Tag liegen können. Jeder, der als Krankenpfleger tätig sein will, muss das Staatssexamen bestehen. Die Bezahlung variiert je nach Institution, für die Sie mitarbeiten. Im Falle privater Anbieter unterscheiden sich die Einnahmen von denen von TVöD, wo überwiegend betriebliche Tarifverträge geschlossen werden.

Das Entgelt in diesem Zeitraum ist sehr verschieden und variiert von Land zu Land. Als examinierte Pflegekraft werden die Leistungen noch differenzierter, je nachdem, wo Sie beschäftigt sind und welches Fachgebiet Sie erlernt haben ( "Anästhesie, Lymphdrainage, Kinderkrankenpflege, Psychiatrie, Psychotherapie, Krebs, Hygiene, Erotik, Harnwegserkrankungen, Harninkontinenz, Intensivmedizin usw.). Der Durchschnittslohn in dieser Fachgruppe beträgt ca. 2000 EUR, wovon auch hier monatliche Löhne von bis zu 4.500 EUR bezogen werden können.

Die monatliche Höchstlohnsumme liegt im Durchschnitt bei ca. 3.300 EUR. Mit einem Bürokaufmann verdient man ca. 2200 - 2800 EUR. Je nach Industriezweig sind die Verantwortungsbereiche verschieden, vor allem aber im IT-Systemsektor ("PC, Laptop", etc.).

Mehr zum Thema