Wie viel Verdienen Fluglotsen

Wieviel verdienen Fluglotsen?

Welche Vorteile hat ein Flugverkehrsleiter? Erster Teil: Was erhält ein Flugsicherung? Hohes Verantwortungsbewusstsein, Stress und großer Stress - wenn man es nicht erträgt, sollte man nicht einmal daran denken, Flugsicherung zu werden. In den Anschlussstellen gibt es hochbezahlte Fluglotsen, die aufgrund der höheren Last auch kürzere Arbeitszeiten haben. Die Wochenarbeitszeit der Controller liegt nach Angaben der GdF zwischen 32,8 und 38,5 Std.

Die Wochenarbeitszeit der Controller liegt zwischen 32,8 und 38,5 Std.

Dabei kann die so genannte Mikrophonzeit 26 bis 36 Std. sein. Dies würde bedeuten, dass die Controller rund 1600 Betriebsstunden pro Jahr arbeiten würden, etwas weniger als der Bundesdurchschnitt von 1840 Bh. Auch die Flugverkehrskontrolle zahlt den Fluglotsen, die im Alter von 55 Jahren in den wohlverdienten Ruhezustand treten müssen, in regelmässigen Abständen für Regenerierungskuren. Mit einem durchschnittlichen Gehalt von 101.000 EUR sind deutsche Piloten global weit voraus.

Nur in Spanien wird laut einer Untersuchung für das Internet-Portal Fluege.de nahezu das Doppelte bezahlt. Es ist immer wieder verwunderlich, wie solche hoch bezahlten Beschäftigtengruppen auch über den Streik nachdenken.... dann wären Staatsbeamte besser... Es ist immer wieder verwunderlich, wie solche hoch bezahlten Beschäftigtengruppen auch über den Streik nachdenken.... Dann wären Staatsbeamte besser.....

Zwischen 32 und 38,5 Arbeitsstunden und 55 im Ruhestand. Müsste nicht Verdis Sozialversicherungskasse etwas hinzufügen? Aber vielleicht ist es auch hilfreich, wenn jeder dieser ärmsten unter den Ärmeren einmal im Jahr vom Lohn einer Krankenschwester abhängt und seine Tätigkeit ausübt. Seit wann wird das Streikrecht vom Lohn abhängig gemacht? Seltsames juristisches Verständnis.

Immer wieder verblüffend, wie solche hoch bezahlten Arbeitsgruppen immer noch über Streiks nachdenken.... In diesem Fall wären Staatsbeamte besser... Denn seit wann sind die Streikrechte vom Gehalt abhängig?... seltsames juristisches Einverständnis. Als ich las, was diese Fachgruppe verdiene, dann mangele es mir an jeglichem Gespür für diesen Schlag. Es besteht keine Notwendigkeit, mit Verantwortungsbewusstsein usw. zu argumentieren, denn wenn man sich den Weltvergleich in diesem Bereich anschaut, liegen die dt. Fluglotsen beinahe auf dem ersten Platz im Gesamtranking.

Wenn es Lokomotivführer, Polizisten, Schwestern, Altenpfleger, Pädagogen usw. wären, hätte ich volles Einverständnis.

Mehr zum Thema