Wie Schreibt man eine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz

So schreiben Sie eine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz

Das Anschreiben konzentriert sich auf die Eignung als Person. Bewerbungsunterlagen für die Schulung - Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

In einer Bewerbung ist zwischen einem Ausbildungsschreiben und einem Bewerberschreiben für eine Stelle zu unterteilen. Für die verschiedenen Funktionen im Betrieb sind geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefragt, die im Idealfall über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen. Daher sollte im Begleitschreiben angegeben werden, dass die Voraussetzungen erfüllt sind. Wenn die Betriebe nach Praktikanten Ausschau halten, gibt es keine speziellen Voraussetzungen in Bezug auf die Erfahrung.

Obwohl gute Noten von Schulen von Bedeutung sind, sind sie nicht das einzige Auswahlkriterium für die Ausbilder. So ist es nicht ungewöhnlich, dass jemand während der Berufsausbildung und später im Berufsleben "aufblüht". Bei schlechten schulischen Leistungen kann dies zum Ausschluß aus der Bewerbergruppe mitführen. Haben Sie keine Berufserfahrung und sind Abschlüsse wie z.B. schulische Noten nicht das einzige Auswahlkriterium, dann muss in einem Bewerbungsbrief etwas zu finden sein.

Dies sind die eigenen Belange, Vorlieben und der Persönlichkeit. Für den Aufbau von qualifizierten Fachkräften für die kommenden Jahre sind die Betriebe in der Praxis meist auf der Suche nach Auszubildenden. Das ist eine lnvestition in die Zeit. In der Bewerbungsunterlagen wird klargestellt, dass der gewünschte Berufsstand auch wirklich den individuellen Vorstellungen und Wünschen des Bewerbers entsprechen muss, je mehr wird er in die engere Wahl gezogen.

Das Besondere daran ist, dass man glaubwürdig zeigt, dass man sich für den gewünschten Berufsstand interessier. Aber auch Hobbys können einen Anhaltspunkt sein. Gleiches trifft auf andere Berufsgruppen zu. Wer z.B. nachweisen kann, dass er sich in jungen Jahren bereits mit Kleinkrafträdern, Rollern oder gar Pkw beschäftigte, ist in der Regel auch bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in der Kfz-Industrie Teil des engen Kreises.

Hervorzuheben sind auch Freiwilligentätigkeiten wie Freiwilligenarbeit als Rettungssanitäter, Freiwilligenfeuerwehr, Vereinsarbeit, Theateraufführungen, Teilzeitarbeit etc. Und zwar nicht nur, damit man gute Bewerbungschancen hat, sondern auch, damit man im weiteren beruflichen Leben wirklich zufrieden ist und das Gehalt nachhaltig verdient werden kann. Unter Musteranschreiben wurde erklärt, dass ein Anschreiben aus den nachfolgenden Teilen besteht:

Für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz gilt das Gleiche, mit kleinen Abweichungen. Der Beginn der Schulungen erfolgt immer zu einem festgelegten Termin. Nicht selten ist es üblich, sich bereits während der Schule um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Manche Betriebe rechnen mit einer Bewerbung 1 Jahr im Vorhinein, da für jeden Trainee eine umfassende Planung erforderlich ist, z.B. für Eignungstests, Berufsfachschule, Abteilungsdurchsatz, Fortbildung etc.

Zur Vermeidung von Verwechslungen sollten in der Themenzeile und der Einführung klar angegeben sein, für welche Schulung Sie sich bewerben. Der Betreff könnte in der Formulierung "Bewerbung um eine Berufsausbildung zum IT-Systemelektroniker am 01.09.2013" formuliert werden. Ein Beispiel für eine Einführung wäre "nach einem Telefongespräch mit Herrn/Mrs Mustermann aus der Ausbildungs- und Qualifizierungsabteilung habe ich gelernt, dass Sie mehrere Praktikanten als IT-Systemelektroniker für den Ausbildungsstart am Jänner 2013 nachfragen.

Seit ich mich für meinen Berufsweg entscheide, bewirb ich mich für einen Ausbildungsplatz". Es ist zwar wichtig zu betonen, dass Sie bei der Bewerbung um eine Stelle über die erforderlichen Voraussetzungen und Berufserfahrungen verfügen, aber in einem Ausbildungsschreiben sollte hervorgehoben werden, dass die Interessenslagen, Fertigkeiten und Vorlieben dem entsprechen, was Sie für den gewünschten Berufsstand benötigen, oder dass Sie bereits erste Berufserfahrungen durch Praktika oder andere Aktivitäten gemacht haben.

Die Hauptrolle sollte auch angeben, was du im Moment machst und welche Art von Unterricht du besuchst. Weil ich den Berufsstand des IT-Systemelektronikers lernen möchte, um später in der IT-Branche zu arbeiten, möchte ich nicht das Abi machen und gleich mit der Lehre anfangen. Die Wahl fiel auf diesen Berufsstand, weil ich aus Eigeninteresse bereits viel mit IT-Technik in meinem Privatleben zu tun habe.

Wir freuen uns auf die Einladungen zu einem Interview. "Die Themenzeile und die Einführung geben den Berufsstand und den Studienbeginn, für den Sie sich bewerben, deutlich an. Darüber hinaus gibt Ihnen das Bewerbungsschreiben einen Überblick darüber, was Sie gerade tun und warum Sie nach dem Studium nicht weiter zur Schule gehen wollen und kein AB.

Man hätte also sofort eine abschließende Aussage getroffen. Aber auch, dass man das Abi nicht macht und eine Erziehung einleitet. Die Tatsache, dass man den Berufsstand lernen und dafür auch noch das Reifezeugnis aufgeben möchte, zeigt, dass man sich für ihn wirklich begeistert und mit konkreten Zukunftsplänen ausgestattet ist.

Es ist auch hier klar, dass man sich für den Berufsstand wirklich anspricht. Die Freude an den Praktika korrespondiert genau mit der Stellenbeschreibung der IT-Systemelektroniker. Ebenso kann man aus diesem Gebiet nachlesen, dass der Versender des Anschreibens an der Schulung Interesse hat und weiss, was ihn erwartet. Die Erlernung der neuen IT-Technologien ist ein fester Baustein im weiteren Berufsleben der IT-Mitarbeiter.

Insgesamt ist dies ein gutes Anschreiben für eine Ausbildung. Sie beinhaltet einige Sätze wie "Ich bin, ich habe, ich habe, ich werde..." und zeigt an, dass man ein klares Bild über den künftigen Berufsstand hat und ihn eigentlich lernen will. Man kann ohne Übertreibung sagen: "Ich bin enthusiastisch, will den Job erlernen" usw....

Deshalb sollte man nicht so tun, als würde man Tag und Nacht davon träumen, diesen Berufsstand zu erlernen. Wie in diesem Beispiel sollte die Tatsache, dass man sich für den Berufsstand wirklich interessierte, durch konkrete Beweise belegt werden. Gleiches trifft auf persönliche Qualitäten wie Teamgeist, Belastbarkeit, etc. zu. Allerdings ist es noch nicht wirklich von Bedeutung, dies zu notieren.

Das lässt dich glaubhafter aussehen, als zu schreiben, um ein Teamplayer zu sein.

Mehr zum Thema