Wie Schreibt man eine Bewerbung für eine Lehrstelle

So schreiben Sie eine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz

Ein Anschreiben, das genau auf den angestrebten Ausbildungsplatz zugeschnitten ist, mit dem richtigen Erscheinungsbild, damit Ihre Bewerbung für den Ausbildungsplatz ein Erfolg wird. "Warum sollte ich mich für einen Job bewerben, der gar nicht existiert? Da dies in der Regel die Struktur von Briefen im Geschäftsleben regelt, sollten Sie für jede Anwendung neu und spezifisch schreiben.

Anwendungstipps

Wenn Sie eine für Sie passende Lehrstelle finden, müssen Sie sich bei uns nachfragen. Hier finden Sie viele Tips, Anwendungsbeispiele und Verknüpfungen, die Ihnen bei Ihrer Anwendung helfen. Sofern vom Übungsfirma nicht anders gefordert, wird ein Antrag die nachfolgenden Unterlagen enthalten: Die Bewerbungsunterlagen enthalten die drei nachfolgenden Punkte: Weshalb sind Sie für die ausgewählte Position und für dieses Training besonders geeignet?

Achtung: Das Anschreiben sollte nicht mehr als 1 Dokumentseite umfassen. Das Curriculum Vitae ist eine Liste Ihrer früheren Schul- (und Berufs-)Aktivitäten und enthält die folgenden Punkte: Fügen Sie Ihrer Bewerbung Ihre derzeitigen Zeugnisse bei. Wenn Sie weitere Dokumente wie Referenzen aus einer Probeausbildung haben, können Sie diese auch Ihrer Bewerbung beifügen.

Wenn in der Lehrstellenausschreibung nichts erwähnt ist, können Sie sich entweder auf elektronischem Wege oder per Brief bewerben.

Antrag auf eine Ausbildung zum Informatiker/in

Nach meiner ersten kaufmännischen Ausbildung, die ich vor 3 Jahren absolviert habe, habe ich zuvor eine zweite Ausbildung zum Informatikkaufmann begonnen. Weil ich seit langem keine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz mehr schreibe, möchte ich Sie diese mal fragen, durchzuschauen. Darf ich dies in meinem Profil tun oder sollte ich es auch in meinem Anschreiben tun?

Danke für Ihre schnellen Rückmeldungen! Ich bin im Amateur Oberes Emmental auf Ihre Anzeige für eine Lehre als Informatikerin gestoßen. Dieser Ausbildungsplatz ist für mich besonders interessant, da das Büro für Bevölkerungsschutz, Tourismus und Militär einen Spanender sowie ein breites Aufgabenspektrum hat. Ich möchte diese Tätigkeiten mit meinem Traumberuf als Informatikerin mit einer zweiten Ausbildung zur Informatikerin kombinieren.

Seit meiner Jugend interessiere ich mich für den Berufsstand des Informatikers. In meinem Traumjob im Sommersemester 2005 habe ich keine Ausbildung gefunden. Deshalb habe ich mich entschieden, unter dafür eine Kaufmannslehre zu starten, die ich im September 2008 mit Erfolg absolviert habe. Weil ich meine freie Zeit am Computer vergebe, konnte ich mir sehr gute Kenntnisse im Soft- und Hardwarebereich erwerben.

Darüber hinaus habe ich durch meine Ausbildung zum Industriekaufmann, vor allem durch das Fach IKA (Information, Communication, Administration), unter über viel über Informationstechnologien gelernt. Ausserdem ist für das BSM für mich ein bedeutender Teil des Kanton Bern, weshalb ich für Ihre Regierung unterstützen möchte. Bei meiner Ausbildung zum Einkäufer bin ich es gewohnt, im Team zu kooperieren, jedoch auf selbstständiges zu funktionieren und auch in der Position, Beschäftigung zu haben.

Außerdem bin ich eine Persönlichkeit, die es liebt, neue Leute kennenzulernen. Detaillierte Informationen über meine Persönlichkeit finden Sie im Anhang des Lebenslaufs. Es freut mich, von Ihnen zu hören und für Sie zu stehen für eine Schupperlehre oder eine persönliche Ge-spräch gern an Verfügung.

Mehr zum Thema