Wie Melde ich mich Arbeitslos

So melden Sie sich als Arbeitsloser an

Die Anmeldung als Arbeitssuchender muss spätestens drei Monate vor Ende des laufenden Arbeitsverhältnisses erfolgen. Welche Behörde sollte kontaktiert werden? Springe zu wo und wie werde ich arbeitslos? - Bei der Agentur für Arbeit müssen sie sich als arbeitslos anmelden. Mich verwirrt Folgendes:

Registrieren Sie Arbeitslose online: Dies sind die Online-Funktionen

Heute ist es möglich, sich als Arbeitsloser im Internet zu registrieren. Der Digitalisierungsprozess des täglichen Lebens geht weiter - auch in den deutschen Verwaltungen. Es gibt jedoch noch einige Hindernisse bei der Online-Registrierung von Arbeitslosen. Sie haben keinen Leistungsanspruch, wenn Sie sich nicht als Arbeitsloser anmelden. Sie müssen Arbeitslose am ersten Tag Ihrer Arbeitslosigkeit anmelden. introduced.

So können Sie sich nun unter anderem im Internet als Arbeitsloser anmelden. Dazu müssen Sie zunächst auf die Startseite der Stellenbörse der Bundesagentur einsteigen. Nun wähle die Funktion "Arbeitssuchenden melden" und folge den Hinweisen auf deinem Computer.

Wie melde ich mich als Arbeitsloser an?

AW: Wo melde ich mich als Arbeitsloser an? Ist es so zu nennen, dass ich in einer solchen merkwürdigen-Maßnahme landet, in der ich "lernen" soll, wie ich einen Drehbolzen greifen muss und wie ich einen Umschlag klebe? Mit zwei Universitätsabschlüssen stelle ich meine Dissertation auf für und weiß, wie man Anträge stellt und wie man sich verhalten muss.

Dies ist keineswegs überheblich meinte, aber ist es tatsächlich so, dass ich dort dann vielleicht mit Menschen ohne Abschluss in einer Gruppierung dasitze? Aber ich habe nichts gegen einen Aufbaukurs in SAP, Buchführung oder kollektivem Arbeitsgesetz. Vielen Dank an für die Auskünfte.

Arbeitslose vor der Reise anmelden?

Er hat sich zurückgezogen! Mit uns um die Welt reisen! Vor allem: Welches Drittel, um zu erfahren, ob man jetzt Arbeitslosigkeit/Mußmeldung machen soll oder nicht?! Als ich vor der Weltenbummel meinen Arbeitsplatz aufgab, schrieb ich diesen Blog-Post vor der Tour mit meinen Eindrücken von der Arbeitslosenversicherung. Mit der Zeit sind immer mehr Lesern dieser Artikel begegnet und haben über verschiedene Erlebnisse, Stellungnahmen und Erkenntnisse mit dem Arbeitsministerium gesprochen.

Hier also der Artikel, den ich damals mit meinen eigenen Erlebnissen geschrieben habe - ergänzten durch die Korrekturen / Notizen des Arbeitsamtes! - Und zum anderen wurden wir kurz zurechtgewiesen: "Das Arbeitsämter existiert seit langem nicht mehr. Es gibt heute die Arbeitsagenturen und die Arbeitsämter. "Muss man sich vor einer Welt-/Langzeitreise arbeitslos anmelden?

Ich habe damals hier immer gesagt, dass man sich als Arbeitsloser anmelden muss. Antwortet: "Es ist ein Fehler, sich bei den Arbeitsagenturen registrieren zu müssen. Keiner ist verpflichtet, sich als arbeitslos zu registrieren. Eine Anmeldepflicht gibt es in Deutschland nicht (außer beim Einwohnermeldeamt). Wenn Sie sie jedoch nicht informieren, dann weiss niemand, dass Sie Arbeitslosenunterstützung wünschen.

Wenn Sie also Hilfe bei der Arbeitssuche suchen und Arbeitslosenunterstützung in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie sich selbst als Arbeitsloser anmelden. "Wenn Sie also eine Forderung stellen wollen, wenn Sie sich als arbeitslos anmelden. Falls Sie es nicht in Anspruch nehmen wollen, sind Sie nicht zur Meldung angehalten.

Was ist der Nutzen, wenn ich mich vor der Fahrt als arbeitslos melde? Antwortet: "Wenn Sie sich vor einer weltweiten Fahrt beim Arbeitsministerium anmelden und Arbeitslosenunterstützung beantragt haben, kann dieser Antrag nach der Fahrt gestellt werden. "Deshalb habe ich mich damals als arbeitslos registriert.

Selbst wenn man nach der Fahrt überhaupt nicht beabsichtigt, Arbeitslosenunterstützung zu erhalten, weiss man heute nicht, ob die Arbeitssuche danach mehr Zeit in Anspruch nimmt als man denkt oder ähnlich. Mindestens einer hat also rechtzeitig darauf geachtet, dass man die Forderung durchsetzen kann. Ich habe nach unserer Weltumrundung die Behauptung nicht aufgestellt, weil wir unmittelbar in die Selbständigkeit gingen und ich nie Arbeitslosenunterstützung erhalten musste.

Ich habe das vor der Fahrt geschrieben: Bei Entlassung und rechtzeitiger Anmeldung beim Arbeitsministerium erhalten Sie ab dem ersten Tag der Erwerbslosigkeit direktes Arbeitsentgelt. Aber wenn Sie selbst zurücktreten, wenn Sie für 90 Tage beim Arbeitsministerium blockiert sind und kein Arbeitsentgelt erhalten. Beantwortung: "Halbwegs richtig: Wenn man kündigt, wird man 90 Tage lang bei der Arbeitsagentur FÜR ARBEIT beim Arbeitsmarktservice für das Arbeitsentgelt blockiert - das heißt, man bekommt kein Arbeitsentgelt.

Die Sperrfrist verkürzt auch die Laufzeit des eventuellen Bezugs von Arbeitslosigkeitsgeld. Bei der Sperrfrist nach der eigenen Entlassung ist die Arbeitslosigkeit ausschlaggebend, nicht die Registrierung als Arbeitsloser. In verschiedenen Fällen können Sie als arbeitslos angesehen werden, bevor Sie sich als arbeitslos registrieren. "Und wenn Sie zurückkommen, können Sie die Forderung sofort einreichen - innerhalb von vier Jahren.

Antwortet: "Die Grundidee ist, dass es unfair wäre, wenn man arbeitslos würde, aber bald einen Job annahm, der nur ein halbes Jahr dauerte, dann war man wieder arbeitslos, aber dann arbeitete man noch weitere drei Jahre - dann könnte es sein, dass man nach den vergangenen drei Lebensmonaten keine 12-monatige Bewerbungsfrist bekommt und gewissermaßen für seinen Bestreben, wieder an die Arbeit zu gehen, bestraft zu werden.

So können Sie Ihren Leistungsanspruch auf Arbeitslosenunterstützung über einen Zeitabschnitt von 4 Jahren verlängern, der durch kürzere Arbeitszeiten unterbunden wird. "Dies ist natürlich auch der kühlste aller Schritte innerhalb der Weltreiseplanung. Wenn Sie das getan und sich geehrt haben, können Sie erwägen, Arbeitslosenunterstützung zu erhalten.

Wenn ja, sollten Sie sich unverzüglich beim Arbeitsministerium unterrichten. Es gibt zwei Paare von Schuhen, ein Arbeitssuchender und ein Arbeitssuchender. Wurden Sie entlassen oder entlassen, bewerben Sie sich sofort um eine Stelle, damit das Arbeitsministerium so viel Zeit wie möglich hat, Sie durchzubringen. Sie werden im besten Falle unmittelbar nach der bisherigen Stelle platziert, ohne eine Übergangszeit, in der Sie als arbeitslos gelten.

Deshalb wird immer gesagt, dass man sich in Verbindung setzen muss, sobald man weiss, wann man arbeitslos ist. "Die Gesetzgebung schreibt vor, dass Sie der Bundesagentur für Arbeit frühzeitig mitteilen, dass Sie Ihre Beschäftigung aufgeben und wegen der Gefahr der Erwerbslosigkeit auf Arbeitssuche gehen. Auf diese Weise kann die Arbeitsagentur als Vermittler für Sie fungieren und unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Arbeitslosenquote verhindern oder reduzieren.

Aus diesem Grund hat der Versicherer die Verpflichtung zur vorzeitigen Anmeldung zur Beschäftigung aufgesetzt. Aber nicht immer erfährt man drei Monaten im Voraus, dass man ab einem gewissen Tag arbeitslos ist. Sie sind dann dazu angehalten, diese Mitteilung innerhalb von drei Tagen nach dem Tag, an dem Sie von dem drohenden Wegfall Ihres Anstellungsverhältnisses Kenntnis erhalten, einzureichen. Wenn Sie dies nicht tun, wird eine Sperrfrist von einer Kalenderwoche, der ersten Kalenderwoche Ihrer Arbeitslosenzahl, verhängt.

Sämtliche weiteren Dienstleistungen - zum Beispiel Ratschläge, aber auch Krankenversicherungen - stehen Ihnen ohne Einschränkung zur Verfügung. Dagegen wird die Bezugsdauer auf Arbeitslosenunterstützung um diese Kalenderwoche gekürzt. "Sie können mich per Telefon, in Person oder im Internet kontaktieren, um Arbeit zu suchen. Beispiel: Sie haben in Abstimmung mit Ihrem Auftraggeber unentgeltlich frei bekommen - oder z.B. sechs Monaten Entgelt.

Sie können Ihre Arbeitsvermittlung per E-Mail oder telefonisch - in jedem Fall an die Servicestelle - darüber in Kenntnis setzen, dass Sie während Ihrer Abwesenheiten unerwartet beendet werden und dass es Ihnen nicht möglich ist, sich bei der Arbeitssuche vorzustellen. Ihre Vertragsbeziehung wurde zu einem bestimmten Zeitpunkt, z.B. in sechs Monate, beendet.

Befinden Sie sich in einem vertraglichen Verhältnis und möchten in den Ferien sein, wird empfohlen, vor dem Feiertag zu berichten, wenn Sie nicht 3 Kalendermonate im Voraus, d.h. während Ihrer Weltumrundung, selbst berichten wollen. Nach Ihren Informationen ist es wahrscheinlich, dass Sie zum Bilanzstichtag arbeitslos werden - mit anderen Worten, Sie wollen Arbeitslosenunterstützung erhalten.

"Ich hatte mich damals als Arbeitssuchender im Internet registriert. Nachdem Sie Ihr Benutzerkonto einige Tage später freigeschaltet haben, gehen Sie auf die Homepage und können unter "Meine persönlichen Daten" den Menüpunkt "Benachrichtigung bei der Stellensuche" auswählen. Sehr geehrtes Arbeitsministerium, Sie haben mich wirklich durcheinander gebracht, ob Sie es ernst meinen oder nicht. Schrieb da rein, dass ich wegen einer langen Reise aufgehört habe.

Dann muss ich spaetestens am ersten Tag der Erwerbslosigkeit (1.1. 2016 fuer mich) wieder persoenlich zum Arbeitsministerium gehen - ohne Voranmeldung, wurde mir gesagt. Gehen Sie hinein und sagt: "Also, ich hatte mich vor XY Jahren für die Stelle angemeldet, habe immer noch keinen Arbeitsplatz und dies ist mein erster offizielle Tag ohne Stellen.

Also bin ich offiziell arbeitslos. " Antwort: "Ja und nein: Sie müssen mindestens am ersten Tag der Erwerbslosigkeit direkt zum Arbeitsministerium gehen - dies ist auch ohne Voranmeldung möglich. Weshalb nicht: Vor allem, wenn Sie sich zurückgezogen haben, müssen Sie sich am ersten Tag nicht arbeitslos anmelden. Du musst DIESE NUR TUN, wenn du umgehend Vorteile in Anspruch nehmen möchtest.

Diesen bekommen Sie jedoch nicht unmittelbar nach Ihrer eigenen Mitteilung, da Sie einer Sperrfristregelung unterworfen sind. "Bei der Terminvereinbarung werden die Laufzeit und die Summe des Arbeitslosengeldes berechnet. "Das Datum wird zur Berechnung der Laufzeit und des Betrags des Arbeitslosengeldes verwendet. "Bevor wir die Weltenbummel machen, also spÃ?testens am 30.1., muss ich wieder zum Arbeitsministerium (korrekt: Arbeitsvermittlung ) gehen und mich aus der Arbeitslosenkraft verabschieden, weil ich dem Markt nicht zur VerfÃ?

"Also, ich bin weg, suche nicht nach mir, ich suche auch nicht selbst, weil ich nicht hier bin! "Ich werde für diese Zeit kein ALG erhalten, aber ich habe dafür gesorgt, dass ich, wenn ich wiederkomme und mich neu registriere ("Also, ich komme zurück!"), meinen Antrag innerhalb von 4 Jahren stellen kann.

Antwortet: "Sie müssen sich nur dann selbst austragen, wenn Sie Arbeitslosenunterstützung erhalten: " Muss ich mich nach der Weltumrundung anmelden? Sie müssen sich nach der Rückreise von einer längeren Reise nur noch einmal beim Arbeitsministerium anmelden, wenn Sie Arbeitslosenunterstützung beantragen wollen. Wenn Sie unmittelbar danach bereits eine Stelle haben und daher kein ALG bekommen wollen, müssen Sie sich nicht registrieren.

Deshalb habe ich mich nicht angemeldet, nachdem wir zurückkamen. "Rechts: Nach der Rückreise von einer längeren Reise müssen Sie sich nur noch einmal bei der Arbeitsagentur für ARBEIT anmelden, wenn Sie Arbeitslosenunterstützung beantragen wollen. Was, wenn ich mich nicht registriert habe, von meiner Reise um die Welt zurÃ??ckgekehrt bin und Arbeitslosigkeit erhalten möchte?

Es ist gerechtfertigt, denn vielleicht dachten Sie, Sie hätten einen neuen Arbeitsplatz in der Hand, so dass Sie sich nie beim Arbeitsministerium angemeldet und während der Fahrt bemerkt haben: Ich habe mich nicht als arbeitslos registriert! Haben Sie noch eine Möglichkeit, Arbeitslosenunterstützung zu bekommen? Antwortet: "Dann solltest du darauf achten, dass die Fahrt nicht zu lange dauerte.

Dabei geht es um die so genannte Wartezeit und Rahmenfrist: Jeder, der in den letzten 24 Lebensmonaten ("Wartezeit") - berechnet ab dem Tag der Eintragung der pers. Arbeitslosigkeit - in einem versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis zwölf Mon. tätig war ("Wartezeit"), kann Arbeitslosenunterstützung nachholen. An einem Beispiel erläutert: Wer eineinhalb Jahre (18 Monate) um die Welt reist, hat keinen Leistungsanspruch, da diese Menschen in den letzten 24 Lebensmonaten nur sechs Kalendermonate mit Sozialversicherungsbeiträgen erwerbstätig gewesen sein können.

"â??ErklÃ?rt mit dem zweiten Beispiel: Wenn Sie 3 Jahre lang gewirkt haben, dann "nur" 6 Monaten auf der StraÃ?e und wiederkommen, gibt es immer noch die Möglichkeit, sich nach der Wanderung als arbeitslos zu registrieren. Sie sind innerhalb der vergangenen 24 Monaten mind. 12 Monaten erwerbstätig und sind systemeigen. Antwortet: "WICHTIG: Wenn Sie die Wartezeit nicht erfüllen, können Sie kein Arbeitsentgelt auszahlen.

Denn sie differenzieren nicht zwischen Arbeitsagentur und Arbeitsvermittlung. Seit 2005 gibt es das "Arbeitsamt" nicht mehr. Bei den Arbeitsagenturen kümmern wir uns um (in der Regel) Klienten, die Arbeitslosenunterstützung beziehen. Diese Arbeitslosenunterstützung wird oft mit einer "1" von der Arbeitslosenleistung 2, der Grundleistung oder Hartz IV unterschieden, die die Kundinnen und Kunden der Arbeitsämter mitnehmen.

Wenn Sie keinen (oder keinen) Leistungsanspruch mehr haben - und wenn Sie (oder die von der Fahrt zurückkehrenden Personen) nicht von den verfügbaren Mitteln leben können - wenden Sie sich sofort an Ihre Arbeitsagentur. "Werden mir während meiner befristeten Beschäftigung Stellenangebote zugesandt, zu denen ich gezwungen bin, obwohl klar ist, dass ich mich auf eine langfristige Urlaubsreise begab?

Es ist meine gesetzliche Verpflichtung, mich dem Arbeitmarkt zur Seite zu stehen. Andernfalls erfüllte ich keine Bedingung für den Erhalt von Arbeitslosenunterstützung. Bezahlt das Arbeitsministerium die Krankenkassenbeiträge in der Zeit zwischen Beendigung und Reiseantritt, wenn ich sie angemeldet habe? ¿Wie kann ich nach meiner Rückreise eine Reklamation bei der Agentur für Arbeit einreichen, wenn ich alles wie zuvor angegeben verfolgt habe?

Du gehst also ganz spontan? Es wird empfohlen, dass Sie sich vor der Abreise von Ihrer Arbeitsagentur informieren lassen. In der Zwischenzeit habe ich meine Fahrt beendet, aber ich werde am 28.04. fliegen, aber ich werde am 30.04. arbeitslos sein.... Der Sachbearbeiter sagte mir, dass ich mich nicht als Arbeitssuchender anmelden kann und dass ich nach meiner Weltumrundung zurückkommen sollte.

Weil sie noch in einem Beschäftigungsverhältnis sind. Der Fragesteller kann sich erst nach seiner Abreise als arbeitslos anmelden und so seinen Leistungsanspruch verlieren, da die Wartezeit möglicherweise nicht mehr ausreichend ist. Muss ich, wenn ich für eine langfristige Urlaubsreise zurückgetreten bin, aber bereits einen Anstellungsvertrag in der Hosentasche habe, der unmittelbar nach meiner Rückreise beginnt, mich vor der Urlaubsreise noch als arbeitslos anmelden?

Muss ich nach dem Studienabschluss arbeitslos werden, wenn ich eine längere Zeitreise mache? Diejenigen, die nicht zur Verfügung stehen, können sich nicht als arbeitslos registrieren. Es besteht keine Berichtspflicht. Zuerst muss ein Antrag gestellt worden sein - s. folgende Frage: Habe ich einen Anrecht auf Arbeitslosenunterstützung, wenn ich nach dem Studieren verreise und dann wiederkomme?

Nur wenn ich die Wartezeit in den letzten 24 Lebensmonaten erfüllt habe, d.h. innerhalb dieser 24 Lebensmonate 12 Lebensmonate mit Sozialversicherungsbeiträgen verbracht habe. Steht mir Arbeitslosenunterstützung zu, wenn ich eine Berufsausbildung absolviert habe oder ein Doppelstudium absolviert habe? Wenn Sie Vollzeitstudent sind, haben Sie keinen Leistungsanspruch Nr. I. Aber in jedem Falle haben Sie einen Leistungsanspruch Nr. 2, richtig?

Ja, Sie können jederzeit die Grundversicherung inanspruchnehmen. Mein Schülerstatus läuft erst während der Fahrt ab, muss ich mich als arbeitslos anmelden, wenn ich auf Reisen bin? Muß ich mich nicht als Arbeitsloser anmelden? Sie müssen sich nicht als Arbeitsloser anmelden. Eine Berichtspflicht besteht nicht. Diese Studierenden sollten auch zwischen Arbeitsagenturen und Arbeitsämtern differenzieren.

Jeder, der keinen Leistungsanspruch durch eine versicherungspflichtige Tätigkeit erlangt hat, kann bei der Arbeitsagentur kein Leistungsanspruch geltend machen, sondern bei der Arbeitsagentur das Leistungsanspruch 2, d.h. die Grundrente, erwirken. So, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir wünschen uns, dass wir Ihre Frage mit dem Zuschuss zusammen mit der Agency für Work! geklärt haben. Vielen Dank an die Arbeitsagentur, dass sie unsere Anfragen so detailliert und vor allem so leicht nachvollziehbar beantwortet und geklärt hat!

Sie erfahren, wie Sie die Reisekosten für Ihre Weltumrundung berechnen können, auch wenn Sie noch keine Vorstellung davon haben, welche Strecke es sein soll - denn die hatten wir noch nicht! Bei der Erstellung eines Sparplans, der Verfolgung Ihrer Spesen, damit Sie nicht zu früh am Ende Ihrer Ersparnisse ankommen, und der Verfolgung Ihrer Spesen während Ihrer Anreise!

Mehr zum Thema