Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung als Kfz Mechatroniker

Inwieweit ist die Ausbildungsvergütung zum Kfz-Mechatroniker hoch?

Automobilkarosserietechnik und System- und Hochspannungstechnik. Kfz-Mechatroniker müssen daher in den Bereichen Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik (Mechatronik) zu Hause sein. Ausbildung - Kraftfahrzeug-Mechatroniker - System- und Hochspannungstechnik Ihre Passion ist es, diese Anlagen am Leben zu erhalten. Ein zentrales Trainingsthema ist die Technologie von Hochspannungsanlagen, d.h.

von Hybrid- und Elektromobilen. Genau das ist es, was dich nach dem Training anspricht. Während einer Berufsausbildung in einer unserer Filialen können Sie sich auf eine Vielzahl von Tätigkeiten in den Sparten Service und Qualitätskontrolle einlassen.

Eine Lehre in einem unserer Standorte ist dagegen mit spannenden Aktivitäten in den Bereichen Produktion und Qualitätskontrolle verbunden. Sie nehmen Fahrzeugtechniksysteme in den Verkehr oder außer Betrieb, aktualisieren die installierte Technik und führen Mess- und Funktionstests durch. Selbstverständlich können Sie sich auch nach der Schulung durch Schulungen, Kursen und Seminaren zum Service- und Diagnosemonteur (w/m) oder zum Handwerksmeister weiterentwickeln.

Dauer des Trainings.

Kfz-Mechatroniker für System- und Hochspannungstechnik

Mechanisch-maschinelle Anlagen wie Bremssysteme, Lenkung, Automatgetriebe, Fahrwerksysteme auf der einen Seite und Motor-Management auf der anderen Seite sind durch ihr komplexes elektronisch-mechanisches Zusammenspiel gekennzeichnet. Kfz-Mechatroniker müssen daher in den Fachbereichen Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik (Mechatronik) zu Hause sein. Er wartet Pkw oder fahrzeugtechnische Kommunikationssysteme und repariert sie. Zu diesem Zweck untersuchen sie die elektrischen, elektronischen, mechanischen, pneumatischen und hydraulischen Anlagen, erkennen Fehlfunktionen und beseitigen diese.

Er betreibt Kraftfahrzeuge und deren Anlagen, nimmt sie in Dienst und überprüft, ob sie den Straßenverkehrsvorschriften nachkommen. Kundenbetreuung und die Verständigung mit in- und ausländischen Auftraggebern hat bei der Umsetzung eine hohe Priorität. Welche Erwartungen haben Sie an die Schulung? Er lernt, wie man Autos und Anlagen betreibt, wie man sie wartet, testet und einstellt und wie man ausführt.

Er montiert, demontiert und repariert Komponenten, Montagen und Vorrichtungen. Du lernst, wie man Irrtümer, Fehlfunktionen und deren Ursache erkennt und wie man die Resultate bewertet. Du lernst, worauf du bei der Kundenkommunikation achten solltest. Es wird der Umgang mit Diagnosesystemen für Antrieb, Bremse, Fahrwerk, Komfort, Sicherheit und Energiemanagement sowie mit Kommunikationssystemen und das Lesen und Interpretieren der Messdaten vermittelt.

Du lernst, wie man Steuereinheiten auf den neuesten Stand bringt und anpaßt, wie man Software-Systeme einbaut und einsetzt, wie man Neustarts und Grundeinstellungen am Fahrzeugsystem vornimmt, wie man die Lernwerte anpaßt und wie man Veränderungen dokumentier. Dabei erfahren Sie, wie die Diagnose in netzwerkbasierten Anlagen erfolgt und was bei der Verwendung von Telematik-Diensten und der Umrüstung von Telematikanlagen zu berücksichtigen ist. Du lernst, wie man Komfortanlagen, Fahrzeuginformationssysteme und Fahrzeugbetriebssysteme erkennt, repariert und justiert und wie man sie nach Kundenwunsch parametrisiert und umbaut.

Hier erfahren Sie, was bei der Umrüstung von Fahrzeugen mit kabellosen Signalleitungssystemen, Antennensystemen und Unterhaltungselektronik zu berücksichtigen ist. ¿Wie lange dauerte das Training?

Mehr zum Thema