Wie Finde ich den Passenden Job

Wo finde ich den richtigen Job?

weil man umso zielgerichteter einen (neuen) Arbeitgeber finden kann. Erfahren Sie, welcher Beruf am besten zu Ihnen passt und lernen Sie, Ihren Job zu lieben. fotolia.com/auremar.

Job: Diese 8 Fragebögen verdeutlichen, ob Sie den passenden Job haben.

Er stiehlt den Spass an der Sache. Tammy Rosen ist Vizepräsidentin der Abteilung für digitale Telefonauskunft von Quora. Die Arbeitszufriedenheit lässt sich ihrer Meinung nach mit acht einfachen Fragestellungen nachvollziehen. Welche Motivation haben Sie, zur Arbeitsstätte zu gehen? Aber wer sich mit Unwillen zur Aufgabe zurückzieht, sollte das Alarmsignal nicht ausklammern.

Diejenigen, die sich in ihrem Job niederknien und ihr Herz und ihre Seele in ihn stecken, spüren, dass ihre Tätigkeit eine Anreicherung ist. Fühle ich, dass ich einen Unterschied machen kann? Aber wer das Empfinden hat, dass seine Leistung für den Unternehmenserfolg keine Rolle spielt, ist rasch vereitelt. Die ersten drei Punkte beziehen sich darauf, ob die Tätigkeit des Mitarbeiters Spass macht und ob sie erfüllend oder lohnend ist.

Das Gespür, etwas bewegen zu können, ist auch für die Mitarbeitenden von Bedeutung. Ist die Aufgabe anspruchsvoll? Die Mitarbeiterin wird nachlässig. Zweifellos sinkt der Wunsch zu arbeiten. Lerne ich bei der Berufstätigkeit etwas Neues und entwickle ich mich durch neue Aufgaben? Sogar bei der Arbeitssuche. Dabei geht es in den Fragestellungen in den Abschnitten 6, 7 und 6 um die Einsatzmöglichkeiten im Betrieb.

Arbeite ich gerne in meinem Arbeitsteam und in meinem Betrieb? Für die Zufriedenheit der Mitarbeiter sind ein funktionierender Mitarbeiterstab und die Mitarbeiter, mit denen man sich auskennt, sehr bedeutsam. Wenn alle Kolleginnen und Kollegen nur ihre Ellbogen öffnen, wenn sie geärgert oder gelähmt werden, wird sich das auf die Laune im ganzen Haus auswirken. Bei den Fragestellungen 6, 8 und 8 geht es um das Betriebsklima, die Zusammenarbeit der Mitarbeiter und die Unternehmensphilosophie.

Wir von Tami Rosen empfehlen Ihnen, diese Frage zunächst selbst zu klären und die Resultate dann mit einem Betreuer, einem Angehörigen oder einer Person zu diskutieren, die Sie gut beurteilen kann. Dies eröffnet neue Sichtweisen auf die eigene Tätigkeit. "â??Ich habe einige merkwÃ?rdige Experimente gemachtâ??, sagte Tami Rosen in ihrem BeitrÃ?ge. Wie sich herausstellte, war ich, als ich meine eigene Reflexion machte und die oben genannten Punkte bearbeitete, nicht ehrlich zu mir selbst.

Mehr zum Thema