Wie Bekomme ich einen Job im öffentlichen Dienst

So finden Sie einen Job im öffentlichen Sektor

Die Arbeitsplätze sind dort sicher. Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, welcher Job am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Alle Aufträge, die diesen Kriterien entsprechen, werden in der Liste der Aufträge innerhalb eines bestimmten Radius oder Tätigkeitsbereichs angezeigt. Erkundigen Sie sich aus erster Hand, ob der öffentliche Dienst als Arbeitgeber zu Ihnen passt.

Erfahrung im öffentlichen Dienst: 9 Erlebnisberichte

Eine Umstellung auf einen anderen Arbeitsraum ist ohne Probleme möglich. Größere persönliche Verantwortung für die Mitarbeiter. Aktivieren Sie Boni für Mitarbeiter. mehr Home Office in intellektuellen/wissenschaftlichen Aktivitäten. Aufbruch in das Beamtenboxsystem, das kein Verlangen nach Innovationen hat. Erlauben Sie den Mitarbeitern einen Vorstoß. Sensibilisierung für die Tatsache, dass der gesamte öffentlich-rechtliche Dienst von der Steuer finanziert wird: Löhne und Gehälter von Beamten, Gebäuden, Ausrüstungen usw.

Kein großes Augenmerk auf das Ideenpotenzial der Mitwirkenden. Boni sind nur für Staatsbeamte, nicht für Arbeitnehmer. Gesetzlich steigt der öffentliche Dienst alle 4 Jahre zwangsläufig an - ein Leistungsnachweis wird nicht erbracht.

Öffentliche Verwaltung: Wie man eine Laufbahn in der Stadtplanung macht.

Das Frankfurter Stadtministerium hat die Dimensionen einer kleinen Aktiengesellschaft. Hier arbeiten rund um die Uhr rund um die Uhr rund 12.000 Menschen: Das bedeutet, dass ebenso viele Menschen für das Bürgermeisteramt und die damit verbundenen Ämter in der Main City arbeiten wie zum Beispiel für den Autozulieferer Georg Fischer oder Coca-Cola Deutschland. "â??Wir haben gerade das Aufnahmeverfahren fÃ?r ein Trainee-Programm fÃ?r den gehobenen Dienst abgeschlossenâ??, sagt Wolfgang Hopp, einer der Personalverantwortlichen des Rathauses.

"Wirtschaftswissenschaftlern, Architekturern, Juristen, Kommunikationswissenschaftlern ", listet der Personalvermittler einige der Studiengänge auf, an denen die Gemeinde mitwirkt. In diesem Jahr wird er mit einem Hochschulabschluss 20 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschäftigen. Im Saarbrücker Bürgermeisteramt wird ein Diplom-Kaufmann für die Revisionsstelle angestrebt, Wiesbaden strebt für seine eigene Klausur die gleiche Qualifizierung an, in Stuttgart haben Antragstellerinnen und Antragsteller eine Chance, wenn sie dem Qualifikationsprofil für die Linie der Personalabteilung nachkommen.

Jeder, der sich für eine Laufbahn in der City interessierte, sollte sich natürlich auf einen unpassierbaren Stellenmarkt einrichten. Die Arbeitgeberstadt verteilt keine Einstellungsbroschüren, ist nicht auf den relevanten Hochschulmessen vertreten - und macht ihre Rekrutierungspolitik manchmal mysteriös. Wer mehr über die Frankfurter Startseite erfahren möchte, muss zunächst auf die Ablehnung der Meldung "Wiederauffüllung" warten, aber im Kleinformat gibt es einige Offensive.

Im Bundesverband der Großstädte sind 4700 Großstädte und Kommunen untergliedert. Zurückhaltend ist auch die Kommunikationsstelle Gemeinschaftliche Stelle für Verwaltungs-Management (KGSt), weist aber auf einen allgemeinen Verlauf hin, der die Antragsteller selbstbewusst machen sollte: Im Laufe der kommenden Jahre wird eine Welle von Pensionierungen in die Metropolen rollen. Wenn Sie in der Ortschaft Ihrer wahl auf einen Jobjob gehen wollen, können Sie eine einfache Faustformel verwenden:

Teilen Sie die Bevölkerung der Gemeinde durch den Faktor D. Das ergibt die annähernde Anzahl der Beschäftigten im Bürgermeisteramt einschließlich der Niederlassungen und Töchter. Rund fünf Prozentpunkte der Beschäftigten sind Hochschulabsolventen, von denen viele von einer der Fächerhochschulen kommen. Oft, aber nicht immer, listen die Auftraggeber offene Positionen auf ihrer Startseite auf.

Ein zweiter Faustformel verdeutlicht den Personalbedarf: In Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern gibt es in der Regel jedes Jahr offene Positionen für Akademiker, in kleineren Städten wie Höppegarten (15.000 Einwohner) oder Freiberg/Sachsen (43.000 Einwohner) wird nur in unregelmäßigen Abständen auf diesem Markt eingestellt. Die Auszubildenden werden von allen Städten regelmässig eingestellt. "Aus Gründen der rechtlichen Sicherheit akzeptieren wir noch keine Anträge per E-Mail", erläutert Wolfgang Hopp die Vorgehensweise in der Frankfurter City.

Der Auswahlprozess für die Gemeinde weicht nicht von der üblichen Vorgehensweise in der Wirtschaft ab - Anfänger werden sorgfältig überprüft. "Buchstabieren, Logikdenken, Test durch eine externe Psychologin, Probezeit in der Gruppendiskussion", beschreibt Rainer Korn, wie er vor seinem beruflichen Start im Bürgermeisteramt getestet wurde. Die 42-Jährige ist nun als Abteilungsleiterin in der Frankfurter City tätig.

"Wenn Sie der Gemeinde beitreten wollen, sollten Sie auf den Wettbewerb vorbereitet sein. "In den meisten Fachgebieten haben wir wesentlich mehr Bewerbungen als Stellen", sagt Personalchefin Hopp. Wer seine Karriere im Bürgermeisteramt beginnen möchte, sollte daher seine Beweggründe gut erläutern können. Ein Praktikum vor dem Berufsstart ist nicht verpflichtend, aber erwünscht, insbesondere wenn es sich um ein zukünftiges Tätigkeitsfeld handelt.

Eine Berufseinsteigerin der Hochschule Frankfurt am Main erwirtschaftet zwischen 2300 und 4200 EUR pro Tag, während eine Hochschulabsolventin zwischen 3150 und 5000 EUR pro Tag einnimmt. Laut Kollektivvertrag für den öffentlichen Sektor sind Gehaltserhöhungen alle zwei Jahre möglich - bei richtiger Aufführung.

Mehr zum Thema