Wer Sucht noch Auszubildende für 2016

Der für 2016 noch von Auszubildenden abhängig ist.

In der Hotellerie werden noch 4400 Auszubildende gesucht. Die Branche ist auf der Suche nach jungen Talenten: Skill kennt keine Grenzen. Mit 31 Prozent wird es bis 2016 nur noch elf Prozent sein.

Für 2016 werden an den Berlin Airports Auszubildende gesucht.

Für das Jahr 2016 sucht die Airport Berlin Brandenburg GesmbH Auszubildende, die Antragsfrist ist abgelaufen, aber die Interessenten müssen mit viel Wettbewerb gerechnet haben. Für das nächste Jahr sucht die FBB (Flughafen Berlin Brandenburg GmbH) Auszubildende. Interessenten können ihre Dokumente bis zum Stichtag 30. September 2015 vorlegen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Ausgebildet haben in dieser Kalenderwoche insgesamt 32 Jugendliche im Jahr.

Wenn Sie einen Ausbildungs- oder Ausbildungsplatz auf einem Flugplatz suchen, müssen Sie sich nicht nur in Berlin auf einen harten Wettbewerb einrichten. Zehn Auszubildende haben in diesem Jahr ihre gewerbliche Berufsausbildung bei der FBB als Bürokaufleute oder Luftfahrtspezialisten begonnen.

"â??Es ist eindrucksvoll, mit welcher Leistungsbereitschaft die jungen Menschen ins Geschehen eingreifen.

"â??Es ist eindrucksvoll, mit welcher Leistungsbereitschaft die jungen Menschen ins Geschehen eingreifen. Bereits zum vierten Mal wird zu Beginn des Ausbildungsprogramms eine Jugendgruppe aus Spanien anwesend sein. "â??FÃ?r uns ist der allgemeine Eindruck ausschlaggebend. Es wird gezeigt, dass die persönlichen Fähigkeiten im privaten Bereich wie Einsatzbereitschaft, Schaffenskraft und Teamfähigkeit auch im beruflichen Alltag von Bedeutung sind.

"Die QualitÃ?t unserer Schulungen ist uns sehr wichtig. Beim Besetzen der Stellen für "Start in den Beruf" und "Start in die Ausbildung" hat das Traditionsunternehmen Änderungen auf dem Lehrstellenmarkt festgestellt. Damit können mehr junge Menschen eine regelmäßige Berufsausbildung unmittelbar finden", erläutert Hartmann. Sehr gute Aussichten auf einen gelungenen Karriereeinstieg über die Start-up-Programme: Rund 70% der letztjährigen Jugendlichen beginnen nun als Auszubildende im Partnerunternehmen.

Erstmalig starten 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem einjährigen berufsvorbereitenden Studiengang in Anlehnung an das Studienprogramm "Start in the Job" und werden sprachlich unterstützt und interkulturell geschult. Der Rekrutierungsprozess für den Ausbildungsbeginn 2017 ist bereits angelaufen. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem geeigneten Lehrberuf sind, können Sie sich bei vielen Einführungsveranstaltungen ein eigenes Gesamtbild machen. Auf der Fachmesse "Sprungbrett" am 16. und 21. Oktober in Ludwigshafen oder bei der Reihe "Wunschberuf im Praxistest" werden Ihnen praxiserfahrene Kontakte aus dem beruflichen Alltag zur Seite gestellt.

Mehr zum Thema