Welcher Kaufmännische Beruf ist der Beste

Was ist der beste kaufmännische Beruf?

Welche kaufmännischen Berufe sind die besten? Scotland (Schule, Beruf, Ausbildung)

In meiner Berufsschule sind es natürlich nur die Gymnasiasten, die man an ihrem Ausbildungsstand und ihrer Aufgeschlossenheit erkennen kann, und man kann am spätesten beim Kaufmann beginnen, denn man ist ein "Allrounder", man hat keine Industrie, in der man sein ganzes Jahr lang umziehen muss, sondern kann ohne Umschulung zwischen den Industrien hin und her wechseln.

Während Büroangestellte in der Berufsschule erfahren, wie viele Funktionen ein Stuhl haben muss (wahre Geschichte!!!!), lernt man, wie man ein Geschäft aufbaut, ohne an ein Fachgebiet wie "Hm, das ist jetzt wirklich der allerletzte Scheiß, warum sollte ich das wissen" zu denken, und je nachdem, wie viel Ehrgeiz man im Dasein hat, kann man darauf aufbaut.

"In Anbetracht der schrumpfenden Industrie."??! Es ist mir nicht bekannt, von welchem Staat Sie hier sprechen, aber die neuesten Wirtschaftsberichte zeigen, dass die deutsche Wirtschaft trotz der Krise ein sehr gutes Wirtschaftswachstum aufweist. Denn hier haben Sie viele Einsatzmöglichkeiten außerhalb der Hausbank. Du kannst danach noch gut lernen und während dieser Zeit in der Hausbank mitarbeiten und es gibt viele unterschiedliche Interessensgebiete in der Hausbank.

P. S.: Angesichts der schrumpfenden Branche in Deutschland sehe ich Industriefm. nicht als einen Beruf mit einer vielversprechenden Zukunft.....

Welche kaufmännische Profession ist die beste?

Hallo, ich würde mal interessiert, ob es eine Aufteilung der kaufmännischen Berufsgruppen nach Ruf gibt, Qualität Qualität Qualität etc., die z.B. aufgrund von Erfahrungswerten, Finanzaspekten und Zukunftsmöglichkeiten eingerichtet wurde. und die es noch so alles gibt! 22. Juni 2009 - 22:14:33 Titel: Ein solcher mehrseitiger Thread existiert bereits....die 5 S. leer waren, weil die Fragestellung nur im entsprechenden Zusammenhang und in Relation zu beantworten ist.....

24 Juni 2009 - 22:54:58 Titel: Hallo, also ist es wirklich schwierig zu beurteilen, welcher der beste kaufmännische Auszubildende ist. Deshalb beginne ich in diesem Jahr eine Lehre als Eiskaufmann. Da wird man zum Industriekaufmann oder Bürokaufmann erzogen, also mache ich Gewerbeanwaltschaft und Bürokaufmann haben Sie noch English-, Französisch- und eventuell Spanischunterricht.

Hier ist die Orientierung ziemlich stark ausgeprägt. Bei diesem Beruf ist man dann nur noch später mal auch im Auslande und kümmert selbst um die unterschiedlichsten Sachen, die mit Sprachen und Ökonomie zu tun haben. Aus diesem Grund denke ich, dass dieser Job wirklich sehr vielfältig und sehr erlebnisreich ist.

Ob Sie wirklich unter gefällt arbeiten wollen, bleibt Ihnen überlassen. Sie können die Suche in der Datenbank auf einigen wenigen Webseiten über durchsuchen, um diesen Beruf zu finden. Viele Glück bei der Wahl Ihres Berufs. 23 Juni 2009 - 22:34:12 Titel: ja, das habe ich auch schon gehört! aber unglücklicherweise ist es auf spät......

Als Industriekauffrau lerne ich. Haben Sie in jüngster Zeit die häufigeren Diskussionen darüber geführt eingestellt. Denn einige sagten, die Berufsschule sei so simpel..... Daraus schließen sie auch, dass die Berufsgruppen gleich sind etc. 24 Juni 2009 - 22:53:22 Titel: Sie sind bei allen erwähnten Berufsgruppen zunächsteinmal einer, Assistent Kaufmann.

Mit allen erwähnten Berufsgruppen haben Sie etwa die gleiche Kompetenz, mit Ausnahmen von Bürokommunikationskaufmannes, das oft in Sekretär Jobs auftaucht. Grundsätzlich ist es gleichgültig, welche kaufmännische Berufsausbildung Sie haben, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Berufsgruppen sind nicht groß genug, um mit dem einen Beruf viel mehr leisten zu können als mit dem anderen.

Meistens beschließt das Untenehmen bei Beförderungen nicht nach der Ausbildung, sondern nach persönlicher Eignung, ggf. noch nach Fort- und Weiterbildung. Vorzüge und damit ein deutlicher "höherer Wert" erhalten Sie nur bei Titeln wie z. B. Rechnungsbuchhalter, Staatl.gepr. Betriebwirt etc. Du kannst eine Laufbahn in allen von dir erwähnten Berufsgruppen einschlagen, aber das trifft auf für ALLE Berufsgruppen zu.

Botschaft: Mit Fremdsprachenkenntnissen, mindestens in englischer Sprache, gelten Sie als Industriekauffrau, z.B. im Bereich des Einkaufs eines Industrieunternehmens! Konzernleiter im Bereich Beschaffung mit Berufsausbildung zum Industriekaufmann hat mehr als einen Entwickler verdient! für war für mich ein weiterer Beweggrund, Wirtschaftswissenschaften statt Technologie zu lernen! 26. Juni 2009 - 07:57:43 Titel: Ich kenne mich nicht aus, aber am Ende sitzt ihr alle nur auf Büro herum und zählt etwas oder die Listen von Büro Die Liste ist lang.

26 Juni 2009 - 21:55:55 Titel: Meiner Meinung nach ist die Wahl für auch ein Beruf des Eigeninteresses abhängig. Grundsätzlich haben Sie mit einer kaufmännischen Berufsausbildung in vielen Bereichen die Möglichkeit, einen Job zu finden, da die Schulungen ähnliche inhaltlich ausgerichtet sind. Mittlerweile gibt es aber auch viele fachspezifische Tätigkeiten.

Wenn Sie sich für Automobile begeistern, würde Ich empfehle die Lehre zur Automobilkauffrau. Wer in einem gut und großzügig gebauten Gebäude landet, hat eine vielfältige Grundausbildung, in der er alle Abteilungen durchläufst bestimmen kann und so bestimmen kann, welcher kommerzielle Tätigkeit am besten zu ihm passt: Andernfalls glaube ich, dass auch die folgenden Berufsgruppen sehr viel Spaß machen:

Zeige zuletzt Beiträge: Sie können in diesem Diskussionsforum keine Beiträge posten. Sie können nicht auf Beiträge in diesem Diskussionsforum reagieren.

Mehr zum Thema