Welcher Job Passt zu mir test Erwachsene

Was für ein Job passt zu mir Test Erwachsene

Ihr Interessenprofil passt am besten, aber auch, was nicht passt. Eine gute Bezahlung ist keine Garantie für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz, aber Sie sollten es bei der Wahl Ihrer Ausbildung berücksichtigen. Es gibt auch kostenlose und bezahlte Online-Tests. Magst du die Arbeit mit Kindern, Erwachsenen oder älteren Menschen? Was ist der erste Gedanke, der mir in den Sinn kommt?

TalentsKompass NRW - Welcher Berufsstand passt zu mir? Berufsorientierung für Erwachsene und Heranwachsende

Hintergrund des TalentKompasses NRW ist ein profunder individueller und professioneller Klärungs- und Entwicklungsprozess. Lebensplanungsansatz von Richard N. Bolles werden Sie in Ihrer verantwortungsbewussten und tätigen Lebens- und Berufsorganisation unterstützt, selbstwirkend, praxisorientiert, umsetzungsorientiert, übersichtlich und systemisch. Mit konsequenter Ressourcenorientierung begeben Sie sich auf die Suche nach Ihren wirklichen Kompetenzen, erschließen Ihr schlummerndes Potenzial, werden sich Ihrer eigenen internen Wertmaßstäbe bewußt und schaffen Gestaltungsvarianten professioneller Handlungsfelder.

Kurse an der Berufsschule

In Dortmund gibt es diese Kurse: Sie haben noch keinen Maturaabschluss? Im Vorbereitungsjahr (ehemals Berufsorientierungsjahr) haben Sie die Chance, den Hauptabschluss nach der 9. Stufe innerhalb eines Jahres zu erlangen und unterschiedliche Berufsbilder kennenzulernen. Sie können in den Berufsschulen eine höherwertige berufliche Qualifikation im Bereich Ihres gelernten Berufs erlangen und auf Verlangen die Hochschulzugangsberechtigung erlernen.

Die Kurse finden im fachspezifischen Lernumfeld, in den Fachbereichen des interdisziplinären Lernumfeldes und im Bereich der Differenzierung statt, z.B. zum Erlangen einer höheren Fachschulreife oder für berufsorientierte Nachqualifikationen. Die Berufsschule erfolgt an einer Berufsschule und hat eine Dauer von drei Jahren, angestrebt wird der Abschluss der allgemeinen oder fachgebundenen Matura.

Sie können hier eine allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung und manchmal auch eine berufsorientierte Berufsausbildung anstreben. Wenn Sie bereits eine Berufswahl kennen und zugleich die allgemeinbildende Matura ( "Abitur") ablegen wollen, ist das Berufsgymnasium genau das Richtige für Sie. Sie haben die Voraussetzungen für den Abschluss des Gymnasiums erfüllt?

Anschließend können Sie in den nachfolgenden Fachgebieten ein berufliches Gymnasium absolvieren und dort Ihre allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung erwerben: Sie möchten eine schulische Ausbildung absolvieren und zugleich die allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung erlernen? Abhängig davon, welchen Schulabschluss Sie mitbringen, beträgt die Dauer der technischen Mittelschule ein bis zwei Jahre. Nach Beendigung des Studiums erwirbt man entweder die FH oder die ALLEHEIT und kann je nach Studienabschluss an einer FH oder Hochschule einsteigen.

Sie können mit dem Hauptschulabschluss (FOR) oder der Vollmacht zum Gymnasium (FOR-Q) nach Ihrem Studium unmittelbar an die Fachmittelschule gehen. Mit zwei Jahren haben Sie die Hochschulreife erreicht. Im 11. Jahrgang werden Sie in der Regelfall drei bis vier Tage die Woche im Zuge eines Praktikums in einem Unternehmen mitarbeiten.

Im 12. Schuljahr besuchen Sie fünf Tage die Berufsschule und bereiten sich auf Ihre Aufnahmeprüfung an einer Fachhochschule vor. Haben Sie einen Realschulabschluss (FOR) und eine abgeschlossene Ausbildung im Fachbereich des jeweiligen Studiengangs? Danach können Sie die Fächerhochschulreife in einem Jahr an der Fächeroberschule erlernen.

Sie haben eine Fachoberschulreife und eine absolvierte Ausbildung oder haben bereits die Fachhochschulklasse 12B durchlaufen? Danach können Sie in einem Jahr die allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung an der FH erlangen. Benötigen Sie für den Erhalt der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung noch die zweite Sprache, finden Sie auf dem Zeitplan ein passendes Leistungsangebot für vier Stunden pro Woche.

Wenn Sie am Ende des Kurses nicht in der Lage sind, eine zweite fremde Sprache nachzuweisen, erhalten Sie die fachspezifische Hochschulzugangsberechtigung. Mit der Berufsschule (2-jährige Berufsschule) können Sie innerhalb von zwei Jahren die Fachschulreife erlernen. Zugleich haben Sie die Gelegenheit, sich in einem spezifischen Fachgebiet zu erproben. Der schulische Teil der FH-Reife kann mit dem Abitur ( "FOR") oder der Vollberechtigung zum Gymnasium in diesem 2-jährigen Bildungsprogramm erworben werden.

In Verbindung mit einem Schülerpraktikum am Ende der Schulzeit erhalten Sie die gesamte FH. Mit dem Abitur (FOR) haben Sie auch das Recht, hier die Gymnasiale Oberflächenstufe zu besuchen (FOR-Q). Sie können nach dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses den Realschulabschluss (FOR), bei besonders guter Leistung auch mit Anspruch auf den Oberstufenabschluss (FOR-Q), und einen Ausbildungsnachweis (scholisch) erwerben.

Sie können sich mit dem Haupttschulabschluss (mindestens nach der 9. Klasse) für die Berufsschule (2 Jahre alt) anmelden und dort eine Schulbildung durchlaufen. Zugleich können Sie auch den Realschulabschluss (FOR) oder gar das Recht auf den Oberstufenabschluss (FOR-Q) erwirken. Willst du die Mittelstufe abschließen? Mit dem Berufsschuljahr II (ehemals Berufsgrundschuljahr) haben Sie die Chance, in einem Jahr den Realschulabschluss (FOR) und zugleich eine berufsbegleitende Grundausbildung zu erlernen.

Sie benötigen als Einführung zumindest den Haupttschulabschluss nach der 10. Stufe und sollten sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, in welche berufliche Laufbahn Sie gehen wollen - denn welche Form der berufsbildenden Grundausbildung Sie erwerben, richtet sich danach, welche Berufsschule Sie wählen. Sie wollen das Gymnasium nach der 10. Stufe abschließen?

Der Berufsschultyp I (ehemals Berufsgrundschuljahr) bietet Ihnen die Chance, den Hauptabschluss nach der 10. Stufe und zugleich eine Berufsausbildung innerhalb eines Jahres zu erlernen. In einem ersten Schritt benötigen Sie zumindest den Hauptabschluss nach der 9. Stufe und sollten sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, in welche Himmelsrichtung Sie gehen wollen - denn welche Form der Berufsausbildung Sie absolvieren, richtet sich danach, welche Berufsschule Sie wählen.

Mehr zum Thema