Welcher Beruf Passt zu meinen Stärken

Was ist der Beruf, der zu meinen Stärken passt?

Mit dem professionellen Test können Sie Ihre eigenen Stärken reflektieren und effektiv nutzen. Denken Sie darüber nach, welcher Beruf am besten zu den genannten Fähigkeiten passt. Damit Sie herausfinden können, welcher Beruf wirklich zu Ihnen passt, ist es wichtig, Ihre Talente und Interessen zu kennen.

Welcher Berufsbereich passt zu meinen Stärken in meinem Studium?

Inzwischen habe ich nach intensiver Reflexion während der Feiertage (Fernsehverbot war das Allerbeste, was ich bisher gemacht habe) erkannt, dass es keinen oder nur wenige Jobs gibt, die alle Bereiche der "Material Design Bionik Photonik" vollständig und gleichermaßen abdecken. Das müssen sie auch nicht, denn ich habe inzwischen erfahren, in welchen Bereichen oder in welchen Fachbereichen meine Stärken liegen.

Die erste ist die klare 3D-Modellierung mit CAD-Software. Im letzten Halbjahr hatten wir dort ein Referendariat, das über 12 Terminvereinbarungen umfasste und ich war immer glücklich wie ein Schneekönig, als der Vorleser nach einer halben Std. zu Ende ging und ich dann alles selbständig nutzen und erledigen konnte.

Ich brauchte nur etwa ein Dritteln der Zeit, mit der die anderen für alle Aufgabenstellungen zu tun hatten, auch wenn sie noch so aufwendig waren. Und dann interessiere ich mich ganz offensichtlich für die Bereiche Chemie und Biotechnologie, die wir bedauerlicherweise nur für ein Halbjahr hatten oder haben werden, was eine Schande ist, denn es sind aufregende Themen.

Bis zu einem gewissen Grade sind die Fachgebiete wie Materialwissenschaften, Naturwissenschaften, Naturphysik und Technik noch immer spannend, solange sie nicht zu kompliziert werden, was aber auch an meinem damals fehlenden Lernen liegt (ja, ich sage es unerbittlich: Ich habe geschlafen) und jetzt, da ich viel mehr für diese Fachgebiete tue und bereits in den Semesterferien lerne, gibt es auch ein zunehmendes Echo auf diese Fachgebiete, aber mit den Fächern in den Bereichen Biologie, Physik und CAD kann es nicht Schritt halten.

Für mich ist die Mathe tatsächlich die einzig erwähnenswerte Hauptbaustelle, was sich aufgrund der Überschneidung des Studiengangs auch auf andere Bausteine auswirkt. Dass ich für einen solchen Job gute bis sehr gute Leistungen brauch. Jetzt muss ich mir nur noch die eine oder andere Master-Studie nach dem Abschluss des Bachelor-Studiums stellen, die mir dann die besten Voraussetzungen für die von mir gewünschte Industrie verschafft.

Natürlich ist es noch mindestens 3,5 Jahre bis dahin, aber ich habe meine Möglichkeiten bereits so weit im Voraus geplant, wie ich kann. Stimmt es, dass jemand so gut in das Thema passt, dass er mir kurz sagt, welcher Master-Studiengang am besten geeignet ist, eine Stelle im angestrebten Fachgebiet anzunehmen?

Mehr zum Thema