Welchen Beruf soll ich Wählen

Was für einen Beruf soll ich wählen?

Aber sollten Sie darauf aufbauend wirklich Ihre zukünftige Berufswahl treffen? der auch nicht den Beruf des Mechanikers wählen sollte. WOW: Liga - Welchen Beruf soll ich wählen? Bei World of Warcraft: Legion werden Berufsgruppen wieder wichtiger und nützlicher. In allen Berufen?

Was Sie bei der Wahl eines Berufes beachten sollten, erfahren Sie von Jürgen Stöffel: "Die passenden Berufsgruppen verdienen in World of Warcraft: Legendäre Legionen viel mit.

Trotzdem sollte man sich gut überlegen, welchen Beruf der eigene Protagonist ausüben soll, denn wie immer gibt es deutliche Spitzenjobs und bedauerlicherweise auch wenig Nutzen. Es wird gezeigt, welche Berufsgruppen sich im Moment besonders empfehlenswert sind und was es besser ist, im Moment die Hände wegzulassen. Wir haben den Nutzen der verschiedenen Berufsgruppen von "wenig nützlich" über "nützlich" bis "sehr nützlich" aufgezeigt.

Aber Vorsicht: Da Blizzard im Laufe der Liga noch eine Vielzahl von Patchs mitbringen wird, können sich diese Daten bald wieder verändern. Es sind nicht nur Gnomen, die in World of Warcraft: Legion ihre Laufbahn als Techniker einschlagen können. Deshalb sollten Alchimisten immer etwas zu tun haben, zumal sie einen alchimistischen Stein anfertigen, der die Wirksamkeit der Tranke erhöht.

Eine der nützlichsten Berufsgruppen der Region, denn nicht nur die begehrten Waffenrelikte können auf diese Weise hergestellt werden. Deshalb benötigt jeder Überfall die richtigen Runen und dieser Beruf sollte sich niemals über eine fehlende Forderung beschweren dürfen. Auch deshalb sehr hilfreich, weil dieser Beruf für jede Gruppe von Schülern, die extrem stabil sind, besondere Ketten anfertigen kann.

Es gibt auch viele Edelsteine in der Region, die dir kräftige Bonusse geben. Weil Alchimisten aus raren Heilkräutern kraftvolle Tranke machen und Inschriftengeber auch das eine oder andere Heilkraut benötigen, ist dieser Beruf auch in der Region sehr bedeutend. In den verwüsteten Inselchen gibt es viele Lebewesen, die wir mit diesem Schiff enthäuten und zu Rindsleder und Verstecken verarbeit.

Unglücklicherweise brauchen nur Lederwarenarbeiter die produzierten Rohstoffe, was den Beruf weniger nutzbringend macht. Weil Lederverarbeiter auch Kettenhemden produzieren, gibt es in der Region vier verschiedene Garnituren für diesen Beruf. Hufschmiede stellen schweres Rüstzeug her und können Reliquien anfertigen, was den Nutzen von Artefakten erhöht. Es ist ein sehr nutzbringender Beruf. Die Schneider stellen Stoffpanzer her, haben aber nur zwei Rüstungssätze in der Region erhalten.

Deshalb ist dieser Beruf kaum lohnenswert. Mit diesem Beruf ist es uns möglich, Objekte zu destillieren und in einzelne Teile zu zerlegen, was uns kostbare Rohstoffe bringt. Es können die Nebentätigkeiten "Kochen", "Archäologie", "Erste Hilfe" und "Angeln" zur gleichen Zeit erlernt werden, ohne dass zwischen den verschiedenen Berufsgruppen entschieden werden muss. Aber auch hier sind einige Berufsgruppen sinnvoller als andere.

Die Erbschaft dagegen hilft auch in der Region nicht viel und die Archeologie ist bedauerlicherweise eine verzweifelte Anstrengung, die auf lange Sicht nicht gerade viel ausmacht. Passt zum Thema: World of Warcraft: Legion in der Sonderausgabe - Jetzt erhältlich!

Mehr zum Thema