Welche Weiterbildung

Was Weiterbildung ist

Es ist nicht einfach, die richtige Ausbildung zu finden: Es gibt gute und schlechte, teure und billige Kurse. Welcher Weiterbildungsgang ist der für mich geeignet? In Seminaren, Werkstätten und Schulungen wird wie Schnee am See gearbeitet und Menschen, die ihre Ausbildung fortsetzen wollen, wenden rasch ein kleines Kapital für sie auf. Vorabforschung ist daher mehr denn je wichtig, um aus dem Fundus der Potenziale das für sich und seine Bedürfnisse geeignete Leistungsangebot zu filtern. Oftmals lautet das Motto: "Die wichtigste Sache ist die Bildung".

Die Seminarbeschreibung ist oft nicht sehr ausführlich, hat oft viel versprechende Bezeichnungen, die nicht die exakte Orientierung des Bildungsangebots zeigen.

Online-Kurse oder -Seminare sind oft räumlich und zeitlich variabel, aber es ist nicht ratsam, Informationen mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. Weiterführende Hinweise zum Themenbereich sowie nützliche Hinweise zur Weiterbildungsfinanzierung findest du in unserem Heute.

Weiterbildung: Wie man sich für den zukünftigen Stellenmarkt fit hält.

Zahlreiche meiner Kunden engagieren sich im Rahmen einer Berufsumorientierung oder eines bevorstehenden Stellenwechsels in Qualifikationsmassnahmen, um sich arbeitsmarktfähig und für einen neuen Auftraggeber interessant zu machen. Aber welche Qualifikation wird in den kommenden Jahren wirklich nachgefragt, welche Weiterbildung ist Sinn, welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es und wie kann man einen geeigneten Dienstleister aussuchen?

Diese und andere Fragestellungen habe ich mit Lars Hahn, Geschäftsführender Gesellschafter von LVQ Weiterbildung und Spezialist für die Bereiche Digitizierung, Arbeitswelt und soziale Medien, besprochen. Lars, stell dich meinen Leserinnen und Leser vor. Hahn: Ich habe Erziehungswissenschaft mit dem Fach Volkshochschulbildung erlernt. Angefangen, I now manage LVQ Weiterbildung GmbH in Mülheim an der Bochumer.

Ich bin seit 30 Jahren in der Erziehungsberatung tätig und informiere Menschen darüber, wohin ihre Berufsreise führen kann und welche Weiterbildungsangebote sich auszahlen. Welche sind aus Ihrer Perspektive die großen Tendenzen, die unseren Arbeitsmark beeinflussen? Es stellt sich die Fragestellung, welche schöpferischen Aktivitäten und Aufgaben in diesen und anderen Bereichen in Zukunft die Menschenarbeit darstellen werden.

Das LVQ-Training ist seit über 30 Jahren auf dem Vormarsch. Welche Erfahrungen machen Sie im Umgang mit den Betrieben, wie macht sich dieser Wechsel im Berufsalltag deutlich? Deshalb bin ich der Meinung, dass, obwohl viele Firmen bereits wissen, dass die Mitarbeitenden mehr Kreativität und einen Blick über den eigenen Horizont hinaus benötigen, im Augenblick niemand genau weiss, wie ein Unternehemen diesen Balanceakt sowohl im Rekrutierungs- als auch im Talentmanagement bewältigen kann.

Welche Qualifikationen müssen also die Mitarbeiter haben, um für die Berufswelt von morgen gut gewappnet zu sein? Vor allem werden auch Mitarbeiter nachgefragt, die in der Lage sind, künftige Veränderungen zu prognostizieren und daraus die notwendigen Konsequenzen zu ziehen. Die Ausbildung zum Sozialmedienmanager ist sehr erwünscht. Viel von der heutigen Unternehmenskommunikation erfolgt über WhatsApp und andere Boten, was vor fünf Jahren anders war.

Ein Großteil unserer Schulungen findet unter dem Motto "Managementmethoden" statt. Obwohl die Beherrschung komplexer Vorhaben und ihrer fachübergreifenden Arbeitsgruppen in erster Linie auf Berufserfahrung basiert, wird es immer bedeutender, diese Kompetenz durch Weiterbildung und Zertifizierungen, z.B. bei einem Arbeitgeberwechsel, nachzuweisen. Woher wissen die Mitarbeiter, welche Qualifikation Sinn macht?

Andernfalls sollte die Weiterbildung nicht zu themenspezifisch erfolgen. Wie bereits erwähnt, suchen viele Firmen nach Inhalten aus den Bereichen Projektleitung, Digitaler Dialog, Prozess- oder QualitÃ?tsmanagement. So kann auch die Weiterbildung selbst einen Teil zur Neuausrichtung beitragen. Darüber hinaus gibt es in jeder Großstadt staatliche Fortbildungsberatungsstellen. Möglicherweise können Sie in den Lebensläufen auch ein Schema identifizieren und daraus schlussfolgern, welche Fähigkeiten in Ihrer Ziel-Position erforderlich sind und damit welche Weiterbildung für Sie als Person Sinn macht.

Es ist uns aufgefallen, dass neben den technischen Inhalten auch der individuelle Umgang zwischen den Beteiligten sehr wertvoll ist, um diese für viele Menschen schwere Phase des Lebens zu durchlaufen. Von welchen Unterstützungsmöglichkeiten können Mitarbeiter und Stellensuchende profitieren? Die besten Fördermöglichkeiten für die Weiterbildung gibt es derzeit, wenn es einen Segenswechsel bei der Arbeitslosenquote gibt.

Da ist der Bildungscheck, der in der Praxis in der Größenordnung von 500 EUR der Fortbildungskosten begrenzt ist. Wenn man eine mehrjährige Weiterbildung wie den klassischen IHK-Meister durchläuft, dann gibt es den sogenannten "Aufstiegs-Bafög", mit dem ein großer Teil der Fortbildungskosten subventioniert wird. Arbeitsuchende sollten zunächst mit ihrer Arbeitsagentur über die Finanzierungsmöglichkeiten sprechen.

Entscheidend ist dabei der Weiterbildungsbedarf. Durch die Fortbildungsmaßnahme muss eine neue Anstellung im sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis direkt gefördert werden. Es ist an der Zeit, die eigenen Inhalte in den Lebens- und Arbeitswelten auf den neuesten Wissensstand zu setzen und durch Forschung und Diskussionen, die für die eigene Zukunftsperspektive auf dem Arbeitsmarkt von morgen von Bedeutung sein werden, zu thematisieren.

Sehr geehrter Lars, vielen Dank für dieses spannende Unterredung! Hast du eine Frage zu Qualifikation, Weiterbildung und deren Fördermöglichkeiten? Im LVQ Career Blog erfahren Sie mehr über Karrieren und Weiterbildung, Lars Hahn selbst schreibt über systematische Kaffeegetränke. de über seine Ansichten der Arbeits- und Sozialkommunikation.

Mehr zum Thema