Welche Jobs haben die besten Zukunftsaussichten

In welchen Berufen sind die besten Zukunftsaussichten gegeben?

Damit sind die Chancen, einen Job zu finden, so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Sie möchten wissen, welche Berufe die besten Zukunftsaussichten haben? ist einer der Berufe mit den besten Zukunftsaussichten. "Wir haben qualitativ hochwertige Arbeitsplätze", sagt Thomas Wahl. Schließlich haben wir die besten Aussichten: viele interessante Jobs und unschlagbare Gehälter.

Was sind die Zukunftsberufe?

Wenn Sie Ihre Ausbildung bald aufnehmen wollen oder an einen beruflichen Wechsel denken, stellen sich die Fragen, welche Arbeitsfelder für die nächsten Jahre Entwicklung und Zukunftssicherheit erwarten lassen. Berufsgruppen, die noch vor wenigen Jahren brillante Vorhersagen gemacht haben, werden nun von der Unsicherheit während der Eurokrise durchkreuzt. Dazu zählen z.B. Aktivitäten im Umfeld von Statistiken und Analysen.

Naturwissenschaft und Technik eröffnen ausgezeichnete Perspektiven für die Zukunft: Darüber hinaus wächst der durch die bevorstehende energiepolitische Krise und immer dringendere Themen im Zusammenhang mit den Themenbereichen Mensch und Technik entstehende Zeitdruck. Kein Wunder also, dass die Erforschung alternativer Techniken im Umfeld der Energieerzeugung im Aufschwung ist. So haben beispielsweise im Ingenieurwesen Experten für Energie- und Haustechnik ausgezeichnete und langfristig orientierte Karrierechancen.

Es besteht ein dringender Bedarf an jungen Menschen im medizinischen Fach sowie in der physikalischen und chemischen Forschung. Das immer ganzheitlichere Verstehen von Mensch und Tier sowie die schrittweise Erforschung von Netzwerken von Lebensprozessen auf der Welt machen diesen Prozess so spannend wie intressant. Zur Zeit gibt es mehrere aufregende Möglichkeiten: Computertechnologie und Handwerk: Die Sicherung im Umfeld der Informationstechnik ist immer wieder mit neuen Anforderungen verbunden.

Beispielsweise gibt es im Umfeld der Software-Entwicklung ein schnelles und vielversprechendes Berufsbild. Im Handwerk, insbesondere in der Elektro-, Wasser- und Baubranche, nimmt die Zahl der gut qualifizierten Fachkräfte derzeit noch immer ab. Die Mechatronikerin ist eine der zukunftsweisendsten Berufe. Aber auch Elektro-, Heizungs- und Gebäudetechniker haben sehr gute und langfristig gute Aussichten.

Arbeitsplätze mit Perspektive

Dies verdeckt den Ausblick in die Zeit. Alleine in der Metropolregion Jurasüdfuss kommt es dadurch jedes Jahr zu einem Fachkräftemangel von 150 Experten in den Fachberufen, so eine Einschätzung bei Beginn des Bewußtseins.

Im Jahr 2008 erreichten die naturwissenschaftlichen Fächer nur den fünften Rang und waren damit deutlich von den Spitzenforschern der Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften entfernt (siehe Abbildung rechts). Als einen der wesentlichen Gründe dafür nennt Joël Meßot, Leiter des Paul Scherrer Instituts (PSI), ein "kulturelles Problem": "Heutzutage will man alles sehr rasch haben. Nicht, dass Messot überhaupt keine Forscher findet - er muss nur weit und breit durchsuchen.

An den Universitäten ergibt sich das auch: Das ist der Fall: Im " Testlabor für die iPod-Generation " (Eigenwerbung) besteht für den Unterricht die kostenlose Gelegenheit, Versuche unter fachkundiger Leitung durchzufuehren. Die Zielsetzung ist klar: "Wir müssen alles tun, um junge Menschen für die Wissenschaft zu begeistern", sagt Geschäftsführer Joël Mesot. Anscheinend haben die Schüler - und ihre Erzieher - die Spuren der Zeit erkannt:

Mehr zum Thema