Welche Berufstypen gibt es

Was für Berufe gibt es?

Es gibt aber auch interessante Jobs in kleineren Städten, z.B. in Reisebüros oder spezialisierten Reisebüros. Inwiefern gibt es im Gesundheitswesen Pflegeberufe? In der Pflege gibt es drei Ausbildungsberufe und zwei Assistenzberufe.

Zusätzlich zu diesen drei Berufen gibt es auch andere Berufe in Apotheken, die als IT-Systemelektroniker nicht mehr verfügbar sind, aber man ist immer da, wenn es Probleme mit der Hard- oder Software gibt.

Ausbildung in der Pharmazie Krügersche-Apotheke Aschersleben

Die Apotheke erfüllt eine bedeutende Rolle im Gesundheitswesen. Die Menschen werden zu jeder Zeit lokal und landesweit mit Medikamenten versorgt und es wird eine Vielfalt an verschiedenen Gesundheitsprodukten und Diensten angeboten. Diejenigen, die eine professionelle Aktivität in diesem spannenden und vielfältigen Gebiet suchen, haben die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Berufsprofilen zu wählen. Am anspruchsvollsten ist der Beruf des Pharmazeuten.

Die meisten von ihnen sind in der Regel in einer Apotheke tätig - entweder als Angestellter oder als Apothekenmanager. Es geht Ihnen in diesem Bereich vor allem um die Beratung und Information der Patientinnen und Patientinnen über Arzneimittel. Sie geben ihnen Ratschläge zur korrekten Medikamenteneinnahme, weisen auf Gefahren und Nebenwirkungen oder Interaktionen hin und geben ihnen Ratschläge zu Fragestellungen der Selbstkontrolle von Blutdruck oder Zucker.

Sie sind als selbständiger Pharmazeut auch für den kommerziellen Teil der Pharmazie und deren Mitarbeiter verantwortlich. Voraussetzung für die Tätigkeit als Pharmazeutin ist ein abgeschlossenes Apothekerdiplom, ein bestandenes Staatssekr. Pharmazeutische Sachbearbeiter (PKA) in der Pharmazie sind hauptsächlich für das Lager verantwortlich, das bis zu 16.000 unterschiedliche Produkte enthalten kann.

Sie als PKA kümmern sich um Aufträge von Grosshändlern und Lieferanten, sortieren angelieferte Medikamente ins Lager und überprüfen die Verfallsdaten der Bestände. Außerdem unterstützt PKA Pharmazeuten bei der Buchführung und anderen Organisationsaufgaben. Sie sollten eine fundierte Berufsausbildung haben und Spaß an der Arbeit mit diversen EDV-Programmen für diesen Profession.

Wer gerne seine Kundschaft berät und sich für wissenschaftliche Themen interessiert, ist vielleicht bei uns als pharmazeutisch-technischer Mitarbeiter (PTA) richtig. Sie sind in diesem Berufsstand überwiegend im Büro, d.h. im Endverbraucherbereich der Pharmazie tätig und unterstützen die Pharmazeuten bei der Abgabe von Medikamenten und der Patientenberatung.

Zu den weiteren Aufgabenstellungen des PTA gehören die Bestandsaufnahme der Pharmazie, die Entnahme der gesetzlichen Zufallsstichproben sowie die DurchfÃ??hrung von Bestandskontrollen. Die Registrierung von Gift- und Drogenbeständen gehört ebenso zu den Aktivitäten des PTA wie die Herstellung von Tee, Salben auf der Grundlage von Tee, Süßwaren und anderen Medikamenten unter der Kontrolle eines Pharmazeuten.

Mehr zum Thema