Welche Berufe haben Zukunftsaussichten

Für welche Berufe gibt es Zukunftsperspektiven?

In der Berufswelt vollzieht sich ein schneller Wandel als je zuvor. Gewinner und Gewinner der Digitalisierung: Diese Berufe haben eine Chance - und diese haben eine geringere Chance. Sicherheitskräfte: Intelligente Sicherheitssysteme werden nie muede. Fließbandarbeiter: Intelligente Werke brauchen keine Mitarbeiter mehr, sondern nur noch Geräte. Bankmitarbeiter am Schalter: Geldabhebung ist nur über das Internet möglich, trotzdem Rat.

Ideenmanager: Ein Berufsstand, in dem die menschliche Schöpferkraft den Robotern vorkommt. Informatikerin: Ohne Programmieren und Netzwerkmanagement geht in der heutigen Zeit nichts.

Mechatronikerin: Arbeiten an den Grenzflächen von Maschine, Elektrotechnik und Computerwissenschaft. Energieingenieur: Das Zukunftshaus hat Nachfrage in der Gebäude- und Klimatechnik.

Welcher Beruf wird in den kommenden Jahren einen großen Stellenwert haben?

Allerdings sind die vier nachfolgenden Fragestellungen ein guter Anfang, wenn Sie wissen wollen, ob ein gewisser Berufsstand gute oder schlechte Aussichten hat: Erstens, wenn es um die Zukunft geht: Jedes Berufsbild besteht aus unterschiedlichen Aktivitäten. Mit zunehmender Automatisierung von Aktivitäten in einem Berufsstand steigt das Automationsrisiko. Grundsätzlich sollten Sie keine hochgradig gefährdeten Berufe einnehmen.

Sie können sich vielmehr auf Berufe beschränken, die vorwiegend auf Aktivitäten beruhen, die wir in den kommenden Dekaden weiter dominieren werden. Beispielhafte Berufe mit geringem Automatisierungsrisiko: Consultant, Entrepreneur, Chirurg, Leiter, Psychotherapeut, Fitnesstrainer. Hier werden Sie oft Fertigkeiten entwickeln, die in den kommenden Jahren veraltet sein werden. Die wachsenden Industrien dagegen sind zukunftsweisend: Immer mehr Firmen suchen nach neuen Käufern und deren Umsatz steigt.

Sie haben eine höhere Chance, gefördert zu werden und bauen zugleich wichtige Kompetenzen auf, die sowohl in anderen Industrien als auch in Konkurrenzunternehmen gefragt sind. Beispielhafte Anbaugebiete: Erwerbe ich Flexibilität? Wenn Sie sich für eine Lehre oder ein Studium entscheiden, engagieren Sie sich oft für einen gewissen Berufsstand.

Dies ist kein Hindernis, wenn Sie überzeugt sind, dass Sie in diesem Arbeitsbereich tätig sein wollen. Aber sobald Sie sich nicht ganz sicher sind, was Sie tun wollen, wird plötzlich die nötige Beweglichkeit spürbar. Sie wollen sich dann nicht vom ersten Tag an auf einen speziellen Berufsstand einlassen. Vielmehr wollen Sie sich flexibel Kompetenzen erwerben, die Sie in unterschiedlichen Berufsgruppen einsetzen können.

So können Sie z.B. mit einem mathematischen Abschluss als begehrte Größe in alle Industrien eintreten, während die Berufsausbildung zum Flugverkehrsleiter Sie auf exakt einen Berufsstand vorbereitete. Beispielhafte Anwendungen für Flexibilität und Kurse: Verfassen, Reden & Handeln, Vertrieb und Verkauf, Programmierung, Mathe, Betriebswirtschaft, Informationswissenschaft. Inwieweit ist der Wettbewerb in diesem Segment hoch?

Wird in einer fünfköpfigen Personengruppe eine Persönlichkeit für einen Arbeitsplatz ausgesucht, haben Sie eine 20%ige Wahrscheinlichkeit, diesen Arbeitsplatz zu bekommen, wenn Sie eine zufällige Wahl treffen. Aber wenn Sie statt dessen um einen Arbeitsplatz in einer 500er-Gemeinschaft kämpfen, haben Sie nur eine Gewinnchance von 0,2 Prozent. Mit zunehmender Konkurrenzsituation in einem bestimmten Gebiet benötigen Sie mehr Kraft und Zeit, um sich nach oben zu forsch.

Es ist auch weniger wahrscheinlich, dass Sie, selbst wenn Sie es versuchen, Ihr eigenes Unternehmensziel erreichen werden (weil viele andere begabte und motivierte Menschen das gleiche Unternehmensziel haben). Beispielhafte Aufstellungen mit stärkerem oder schwächerem Wettbewerb: Großunternehmen vs. Family Business, Google/Facebook/Apple vs. Young Start-ups, "hip" vs. "blanke" Städte. So wird zum Beispiel in einigen der "sicheren Häfen" (auf die sich die Menschen immer stärker spezialisiert haben, um Automationsrisiken zu vermeiden) der Wettbewerb unweigerlich anwachsen.

Die Wahl einer wettbewerbsstarken Laufbahn kann auch eine gute Wahl sein, wenn Sie Ihre Aussichten besonders gut einschätzen.

Mehr zum Thema