Welche Ausbildung soll ich machen

Was für eine Art von Training soll ich machen?

Unklar, welcher Ausbildungsberuf es sein soll? Sprung zu Wann sollte mein Kind mit der Karriereplanung beginnen? Die berufliche Frage sollte geklärt werden.

Keine Ahnung, was ich tun soll (Bildung)

Für mich (17,m) war die Arbeitssuche schon immer ein Problem: Die Suche nach einer Ausbildung. Unglücklicherweise habe ich mich in der Schulzeit für den "falschen Weg" entschlossen, weil ich mich für den naturwissenschaftlichen Bereich an der Echtheitsschule und jetzt für den technischen Bereich an der Fächerschule entschied. Ich habe mich für die Filiale an der Reale entschlossen, weil ich in der Primarschule sehr gut mit dem Zahlenmaterial zurechtkam, und die Filiale an der FOS, weil alle anderen Filialen kommerziell waren und ich noch nichts mit Betriebswirtschaftslehre zu tun gehabt hatte/hatte.

Deshalb war ich mir lange Zeit nicht sicher, welchen Arbeitsplatz ich machen sollte, denn tatsächlich wollte ich schon nach dem Gymnasium mit der Ausbildung anfangen, ich habe nur keinen für mich passenden Berufsstand finden.... denn in meinem Bereich werden 60% technisch e-, 30% kaufmännisch e-, 5% sozial- und 5% kreativberufe ausgeschrieben.

Damit kommen wir zum nÃ??chsten Problems. Und als ich schließlich zwei Berufsgruppen fand, die mir gefallen würden (Mediengestalter und Veranstaltungstechniker), bemerkte ich, dass der erste kaum und der zweite überhaupt nicht geboten wurde. Für den Ausbildungsberuf Mediendesigner wurden bisher nur 4 Jobs beworben.

Einer von ihnen ist innerhalb von 15 Kilometern (diese Firma hat im letzten Jahr keinen Praktikanten gefunden, da sich kaum jemand für den Job interessiert, also habe ich etwas auf den Job gesetzt) und die anderen sind wenigstens 35 Kilometer von mir weg. Unglücklicherweise gibt es auch keine alternativen Berufsgruppen, denn dies sind sozusagen die einzigsten Arbeitsplätze, die für mich in Betracht kommen würden.

Unglücklicherweise wurden die meisten Jobs für meine gewünschten Berufsgruppen erst Mitte 2014 oder gar in den Ferien angenommen, aber ich will mich nicht nur auf mein Schicksal berufen (das ich ohnehin kaum habe) und hoffe, dass es genug Arbeitsplätze geben wird.... denn wenn keine kommen, werde ich im Arch.... dabei sein.

wäre kein Beruf, den ich erlernen möchte, und ich würde mich vielleicht besser mit kommerziellen Berufsgruppen auskennen, aber wie gesagt: Ich habe nie etwas mit SWR zu tun gehabt, also könnte das ein großes Hindernis sein. Nun stellt sich natürlich die Frage: Was möchte ich in nächster Zeit tun?

Junge Leute demonstrieren, wie bedeutsam das Thema Wirtschaft ist, ihnen beweisen, dass Spiritus nicht alles ist, und sie von der permanenten "Langweiligkeit am PC" wegbringen, dann ein paar Spende einholen und ich kann hier sicherlich noch stundenlang beschreiben, was ich vor meinen Ohren hätte.... das Hauptproblem ist, dass das in der Zeit schlicht viel zu weit geht und ich erst eine Ausbildung brauch....

Mehr zum Thema