Weiterbildungsschulen Zürich

Fortbildungsschulen Zürich

sind eine der führenden privaten Business Schools in der Region Zürich/Ostschweiz. Das ist die Meinung unserer Schüler über ihre Ausbildung. Die SWS Schule für Ökonomie und Sprachwissenschaften SWS bringt Sie ans gewünschte Ergebnis - zum Erfolg durch modularisierte Aus- und Weiterbildungsangebote mit garantierten Lernzielen. Besuche uns ein Jahr lang, um dich auf deine Karriere vorzubereiten oder absolviere ein KV-Training (E-/B-Profil) auf dem Weg zur Schule! Eine berufsbildende Handelsfachschule ermöglicht es Erwachsenen, kommerzielle Grundkenntnisse zu erwerben, die es ihnen ermöglichen, eine kommerzielle Karriere zu beginnen.

Sie ist eine der bedeutendsten Privathochschulen in der Schweiz/Zürich/Ostschweiz.

Fachhochschule für digitale Ökonomie

Die Wertvorstellungen "Qualität, Fachkompetenz und Erfolg" überzeugen: Jährlich schließen mehr als 200 Schüler erfolgreich die Fachhochschule ab.

Dein Prüfungserfolg und deine Freude an unserer Schulung sind unsere obersten Gebote.

Qualifizierung & Weiterbildung

Für das neue Curriculum sind die Grundschulen in Zürich gut aufbereitet. Durch die Trainingsvoraussetzungen und die Kompetenz der Lehrkräfte wird sichergestellt, dass das Zurich Curriculum 21 langfristig in der Lehre implementiert und verwurzelt ist. Für die Einführung des Lehrplans können die Hochschulen den Lehrbetrieb für 3 Tage unterbrechen. Zur Qualifizierung in den Bereichen Media und Computer Science plant der Erziehungsrat eine verpflichtende Fortbildung, mehr dazu hier.

Zur Einführung des Curriculums steht ein breites Angebot an Weiterbildungskursen zur Auswahl, die von der ZHAW, der IKHZ und dem Unterstraß-Institut angeboten werden. Einige der angebotenen Leistungen sind für die Schule kostenfrei. Kern des Angebots sind online unterstützte Dienstleistungen, die von allen Züricher Waldorfschulen und -lehrern während der Einführung des Lehrplans kostenfrei und unabhängig von Zeit und Ort in Anspruch genommen werden können.

Jeder Schule steht ein kostenloser interner Schulungstag mit einem Spezialisten der PH Zürich oder der HfH Zürich zur Verfügung, an dem eines der Online-Angebote intensiviert werden kann. Überblick über die Weiterbildungsprogramme mit Details zur Finanzierung: Das Weiterbildungsangebot bietet den Schülern und Lehrern die Möglichkeit, sich die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Umsetzung des Lehrplans zu aneignen.

Mit den für die Kommunen kostenfreien Angeboten wird die Grundlage für eine effektive Umsetzung des Curriculums geschaffen. Bei der Auswahl der Kurse orientieren sich die Sprachschulen an ihren örtlichen Gegebenheiten und dem bereits studierten Curriculum 21. Die Schulleitung und die Schulleitung bestimmen über die Verwendung der Fortbildungsangebote. Ausführliche Informationen zu Weiterbildung, Preisen und allgemeinen Bedingungen erhalten Sie im Folgenden sowie in den anderen Bereichen und auf den Internetseiten der Weiterbildungseinrichtungen.

Das Zurich Curriculum 21 führt in die Bereiche Media und Informationstechnologie ein. Im Zuge der Curriculumseinführung konzentriert sich der Wohnkanton auf die Qualifizierung von Studierenden im Bereich Media und IT. Bei den anderen Themen liegt der Fokus auf einer längerfristigen Perspektive: Die an das neue Curriculum angepasste Schulung des Lehrpersonals, die willentliche Erweiterung des Fachbereichs an der PH Zürich und die EinfÃ??hrung neuer Lehrmaterialien sorgen dafÃ?r, dass die Themengebiete Ã?ber den Zeitpunkt der CurriculumseinfÃ?hrung hinaus in der Wirtschaft gut verzeichnet sind.

Das trägt zur Erleichterung für Lehrer und Schulklassen bei. Für die Gemeinde/Schule sind folgende Fortbildungsangebote kostenlos: Französischsprachige Didaktikkurse sowie Einführung in das Lehrmittel "dis dis dis donc! "Spezialpädagogik: Vorlesungen "Schulische Heilerziehung und Curriculum 21", Lehrveranstaltung "Der Förderungsprozess im Curriculum 21 in vier Teilen" des Instituts Unterstrass: Lehrveranstaltungen zur kompetenzorientierten Promotion in den Bereichen Freispiel, Assessment (schulintern), NaTech/Mathematik, naturwissenschaftlich-technischer Bereich im ersten Lehrversuch sowie der deutschsprachige Teil (2x).

Alle weiteren Offerten werden von der Kommune oder einzeln erstattet. Detailliertere Informationen erhalten Sie in der Überblicksübersicht sowie in den anderen Bereichen und auf den Internetseiten der Weiterbildungseinrichtungen. Zur Registrierung für die Gratisangebote tragen die Schulleitung und die Lehrer der Stadt Zürich auf der Registrierungswebsite einen Kode ein. Jede Schularbeit ist mit einem vierstelligen Kode versehen, den das Volkssschulamt im Dez. 2016 an die Schule geschickt hat.

Lehrerinnen und Lehrer tragen den Kode ihrer Schularbeit ein. Im Schuljahr 2017/18 bis 2020/21 kann jede Schularbeit mit einer Gesamtdauer von 3 Tagen die Lehrpläne, in denen sie den Lehrbetrieb aufgibt, umsetzen (Beschluss des Bildungsrates 50/2015). Für diese 3 Fortbildungstage gilt nicht die Vorschrift des 12 Abs. 1 der Unterrichtspersonalverordnung, nach der zumindest die Hälfe der eigenen Weiterbildung der Gemeinde innerhalb des Zeitraums ohne Unterweisung liegen muss.

Die Lehre kann ohne die Notwendigkeit einer gleich hohen Weiterbildung während der Abwesenheit unterbrochen werden. Die Trainingskurse werden in einem eigenen Eingabeformular auf der VSA-Website zur Erfassung der Trainingsdaten eingetragen. Darüber hinaus sollen die vorhandenen Container in den Schulgebäuden für die Weiterbildung genutzt werden. Sie achtet darauf, dass sie die geeigneten Tage für die Weiterbildung wählte und teilt dies mit.

Führt die Kommune über die 3 Tage hinaus eine Weiterbildung durch, findet 12 Abs. 1 LVO Anwendung: Die gleiche Menge an Weiterbildung muss in dem Zeitraum erfolgen, in dem kein Kurs stattfindet. Für die Zahl der Tage, an denen die Ausbildung abgebrochen werden kann, gibt es keine rechtliche Verpflichtung. Es kann daher nicht gesagt werden, dass die 3 Tage für das Curriculum Training "zusätzlich" zu den vorhandenen oder bereits projektierten Weiterbildungsschiffen genutzt werden können.

Bei der Festlegung der Termine für die Fortbildungstage ist jedoch zu beachten, dass für die Jugendlichen auch in Verbindung mit den Schulfreizeiten keine weitere Ferienwoche geschaffen wird (gemäß § 32 Abs. 2 VSV). Für einzelne Bildungsangebote im Sinne des Weiterbildungsangebots für das Züricher Curriculum 21 wird die Genehmigung von Weiterbildungsurlauben sowie die Einrichtung und Vergütung entsprechender Kurz-Vikariate durch die Kommunen erteilt.

Mehr zum Thema