Weiterbildungsangebote Schweiz

Fortbildung in der Schweiz

M. Schweizer und internationale Besteuerung, Kalaidos Law School / SIST - Schweiz. Hochschulbildung - auf einen Klick Alle Weiterbildungsangebote der schweizerischen Unis, der Eidgenössischen Technischen Hochschule und der Hochschule Liechtenstein sind in dieser Liste zu ersichtlich. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die für die Studiengänge zuständigen Stellen oder an die jeweiligen Fachhochschulen und Eidgenössischen Technische Hochschule. Neben der naturwissenschaftlichen Ausbildung haben die Fachhochschulen und die Eidgenössischen Technischen Hochschuleinrichtungen die Pflicht, Hochschulabsolventen und alle an naturwissenschaftlichen Fachthemen Interessierten auszubilden und so die neuesten Ergebnisse der Hochschulforschung der Allgemeinheit nahe zu bringen.

Sie sind entweder in der Wissenschaft oder in der akademischen Praxis aktiv, so dass die akademische Fortbildung nicht nur naturwissenschaftlich solide, sondern auch fachlich relevant und praxisorientiert ist.

Fortbildung

Die Universitäten erfüllen mit ihren Weiterbildungsprogrammen ihren Anspruch, Menschen mit Hochschulabschluss und Berufserfahrung fortzubilden. Die berufliche Fortbildung ist eine Art Wissenstransfer zwischen Universität und Praktikum und ist Teil des Kontextes des Lebensbegleitenden Lernens. Für den Wissenstransfer zwischen Universität und Praktik. Die Weiterbildungsangebote der Universitäten reichen von Tageskursen bis hin zu umfangreichen Weiterbildungskursen. Neben den zertifzierten MAS- und DAS-Angeboten bietet die PH s auch nicht zertifizierte Fortbildungskurse an, für die eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt wird.

Weiterbildungen auf Universitätsniveau

Kenntnisse und Verständnis: über spezielle oder multidisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten auf universitärer Ebene verfügt, die in der Regel auf den Erkenntnissen eines ersten Hochschulabschlusses und der eigenen beruflichen Erfahrung basieren und auf forschungsbezogene Wissensmethoden ausgerichtet sind. Die Umsetzung von Wissen und Verständnis: die ihr professionelles und soziales Verhalten in ihrem Kontext begreifen, mit den jeweiligen Kulturkreisen in ihren Tätigkeitsbereichen bestens bekannt sind und eine berufliche Identitätsentwicklung haben, die es ihnen ermöglicht, ihre Aufgabe mit Engagement und Verantwortung anzupacken.

sind in der Lage, komplizierte Fakten in neuen und unbekannten Kontexten zu untersuchen, zu evaluieren und wissenschaftlich fundierte Begründungen zu geben. Sie sind in der Lage, komplexen Sachverhalten, Bewertungen und Lösungen allen Beteiligten verständlich und unmissverständlich zu vermitteln, mit anderen Argumenten umzugehen, Lösungsversionen zu erarbeiten, zu rechtfertigen und auszuhandeln. Selbstlernvermögen:..... sich in ihren Wissens- und Berufsfeldern zurechtzufinden und sich selbstständig mit dem für sie relevanten Wissen zu beschäftigen, es evaluieren und einbeziehen zu können.

um mit den Änderungsprozessen und Erfordernissen der zukünftigen Entwicklung umgehen zu können. die eigenen Lehrziele festlegen, ihre Fähigkeiten in wissenschaftlicher und praktischer Hinsicht weiter entwickeln und das Gelernte in andere Zusammenhänge transferieren.

Mehr zum Thema