Weiterbildung Veranstaltungskauffrau

Fortbildung im Eventmanagement

Ein Weg ist die Weiterbildung zum Veranstaltungskaufmann. Berufsausbildung zum Veranstaltungskaufmann. Eventmanagement-Assistenten übernehmen Aufgaben im Rahmen der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Für die Organisation von Veranstaltungen ist ein Eventmanager verantwortlich.

Fortbildung zum Veranstaltungskaufmann/-frau | nebenberuflich

Jeder, der an eine Weiterbildung zum Eventmanagement-Assistenten denkt, hat das Potenzial der Veranstaltungsbranche bereits gesehen und ist auf der Suche nach Möglichkeiten, die Karrierestufe zu erreichen. Inwiefern können große Veranstaltungen effektiv und effektiv organisiert werden? Was muss ich bei der Gestaltung von Eventplänen beachten? Mit diesen und vielen anderen Fragestellungen wird der Arbeitsalltag von Veranstaltern geprägt und die täglichen Anforderungen veranschaulicht.

Die Schulung kann daher nur die Grundlage sein, auf der die spätere Weiterbildung aufgebaut werden kann. Das Berufsbild des Eventmanagers zeigt sich als extrem vielfältig, aufregend und abwechslungsreich. Während der Schulung werden kaufmännische Fachkenntnisse mit klarem Fokus auf die Eventbranche erworben. Wo immer Events regelmässig ablaufen, werden daher Eventmanager benötigt. Nach erfolgreicher Weiterbildung sind sie auch für Managementaufgaben nahezu vorbestimmt.

Auf Grund der verschiedenen Einsatzgebiete und Qualifizierungen ist es schwierig zu beurteilen, wie hoch das Entgelt als Eventmanager sein wird. Häufig ist die Berufsausbildung zum Eventmanagement-Assistenten die Grundlage für eine professionelle Karriere in der Eventbranche. Allerdings erhebt sich zwangsläufig die Fragestellung, was als nächstes passiert. Eventmanagement-Assistenten, die bereits praktische Erfahrung gesammelt haben, müssen nicht an diesem Messestand verweilen, sondern können ihre Weiterentwicklung durch eine entsprechende Fortbildung vorantreiben.

Kaufleute, die sich besonders für die Eventbranche begeistern und ihren Beruf wechseln wollen, denken manchmal an eine Weiterbildung zum Veranstaltungskaufmann. Ein klassisches Weiterbildungsprogramm stellt sich daher nicht als zielgerichtet heraus. Jeder, der nicht als Berufswechsler in der Industrie Fuss fassen will, sondern auf eine angemessene Qualifizierung angewiesen ist, muss sich daher mit der Idee abfinden, eine zweite Berufsausbildung zu machen oder an einem Umschulungskurs teilzunehmen. der sich mit der Idee beschäftigt, eine zweite Berufsausbildung zu machen.

Jeder, der seine Berufsausbildung zum Eventmanagement-Assistenten absolviert hat und sich weiter entwickeln möchte, ist auf der Suche nach einer passenden Weiterbildung und wird zwangsläufig auf die anerkannten Diplome zum/zur BetriebswirtIn und BetriebswirtIn stoßen. Die Betriebswirtin ist für viele Händler eine viel versprechende Weiterbildung und eignet sich auch für den Eventbereich.

Hervorzuheben ist in diesem Kontext vor allem der Fachwirt für Eventmanagement. Dabei werden die kaufmännischen Anforderungen der Veranstaltungswirtschaft im Detail betrachtet, so dass es sich auch inhaltlich um eine angemessene Weiterführung der Berufsausbildung zum Eventmanagement-Assistenten auswirkt. Wer jedoch Betriebswirtin für Eventmanagement werden will, muss nicht nur über eine angemessene Berufsausbildung, sondern auch über relevante Berufserfahrungen verfügen.

Im Rahmen einer gefragten Weiterbildung für Eventmanagement-Assistenten wird ein Spezialist für Events ausgebildet. Die angehenden Eventmanagerinnen und Eventmanager werden einer bundesweiten, gleichmäßig geregelten Weiterbildung unterzogen, die an verschiedenen Institutionen in den Bereichen hauptberuflich, teilzeitlich und auch im Fernstudium durchgeführt wird. Eventmanager nehmen Managementaufgaben wahr und bekommen manchmal ein wesentlich besseres Honorar als Eventmanager. Darüber hinaus haben sie eine Weiterbildungsqualifikation, die von einer prüfungsbegleitenden Ausbildung nach der IHK-Prüfungsverordnung für die anerkannte Qualifikation eines zertifizierten Veranstaltungsfachmanns begleitet wird.

Eventmanagement-Assistenten, die ihre Ausbildung fortsetzen wollen, können auch außerhalb des betriebswirtschaftlichen Bereichs an Weiterbildungen teilnehmen, z.B. durch den Besuch von Seminaren. Um nicht nur ein Kurs zur Auffrischung und Erweiterung des bestehenden Wissens, sondern auch ein Kurs mit akademischem Abschluss zu sein, müssen Event-Käufer keine Kündigung einreichen, um sich für mehrere Jahre dem Universitätsstudium zuwenden zu können.

Mehr zum Thema