Weiterbildung Tierpsychologie

Fortbildung in Tierpsychologie

Tierpsychologie beschäftigt sich in ihren Grundzügen mit Verhaltensanomalien von Tieren. Im Fernstudium der Tierpsychologie lernen Sie, wie Tiere denken und fühlen. Das Berufsbild des Tierpsychologen wird heute immer wichtiger. Wir bilden als anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Tierpsychologen, Tierschützer, Tierphysiotherapeuten und viele mehr aus.

Tierpsychologische Weiterbildung - ganz unkompliziert von zu Hause aus möglich!

Tierpsychologinnen und -psychologen befassen sich mit der Therapie von verhaltensauffälligen Bären. In der Weiterbildung erhalten Sie einen Einblick in die Psychologie der Euter. Sie können Ihr Wissen nach dem Training auch im privaten Umfeld einsetzen. Tierpsychologie befasst sich in ihren Hauptmerkmalen mit Verhaltensanomalien von Individuen. Hier können Sie sich weiterbilden, um Haustierhalter zu unterrichten.

Aus diesem Grund befasst sich die Weiterbildung zum Tierschutzpsychologen weitgehend mit den Tieren selbst. Das Training liefert Ihnen Erkenntnisse aus der verhaltenswissenschaftlichen Forschung sowie der Human- und Experimentalpsychologie. Der Zweck der tierpsychologischen Berufsausbildung ist es, Haustierbesitzern zu ermöglichen, ihre vierbeinigen Freunde besser zu erlernen. ¿Wie werde ich tierpsychologisch tätig?

Sie können an den nachfolgenden Institutionen eine Fortbildung zum tierpsychologischen Facharzt durchlaufen. Der Begriff Tierpsychologin ist in Deutschland nicht rechtlich durchgesetzt. Darüber hinaus ist für diesen Beruf keine Berufsausbildung vorzuschreiben. Ein Training mit Zertifizierung unterstützt Sie dabei, Ihr Wissen gegenüber Ihren Kunden glaubwürdig zu machen. Im Rahmen eines ein- bis zweijährigen Fernlernkurses können Sie alles Wissenswerte über die Tierpsychologie erfahren.

Sie haben auch die Gelegenheit, Ihr Wissen durch eine tierpsychologische Schulung im Klassenunterricht an einer Waldorfschule zu erwerben. Studien im Fachbereich Tierpsychologie können die folgenden Fächer umfassen: Grundsätzlich kann jeder, der Tierliebhaber und Empathie hat, die Schulung durchlaufen. Wenn Sie einen Realschulabschluss haben, müssen Sie auch eine Berufsausbildung oder Berufspraxis vorweisen.

Ihre Weiterbildungsfähigkeit zum Tierschutz können Sie aber auch im Interview nachweisen. Zur Erleichterung des Einstiegs in die Tierpsychologie können Sie zunächst ein Biologiestudium mit den Schwerpunkten Tierseuchen oder Tiermedizin anstreben. Eine fachspezifische Schulung, ggf. gekoppelt mit einer Heilpraktikerausbildung, ist ebenfalls von großem Nutzen.

Am Ende Ihrer Ausbildungszeit absolvieren Sie für diese Weiterbildung eine geschriebene und in einigen FÃ?llen eine zusÃ?tzliche PraxisprÃ?fung vor Ort. Wenn Sie Ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben, erhalten Sie vom Institut ein Zertifikat. Das Studium der Tierpsychologie bietet Ihnen vielfältige Aussichten. Die Tierpsychologie wird nicht nur in England und den USA, sondern auch in Deutschland immer stärker nachgefragt, sofern Sie natürlich über eine gründliche Bildung und eine professionelle sowie sensible Arbeit verfügen.

Im Anschluss an Ihre erfolgreiche Schulung erhalten Sie von Ihrer Fernlehranstalt ein Nachweis. Dies gibt Ihnen jedoch keinen Staatsabschluss. Was sind die Aufgabenstellungen in der Tierpsychologie? Du als Tierpsychologin sorgst nicht nur für die Verhaltensänderung bei Kindern, sondern auch bei deren Eltern. Bei einem medizinischen Fehler sorgt der tierpsychologische Berater dafür, dass das kranke Teil zunächst von einem Tierarzt aufbereitet wird.

Der Aufgabenbereich in der Tierpsychologie ist vielschichtig. Wonach ist meine tägliche Arbeit in der Tierpsychologie aufgebaut? Zur Erstellung eines für das betreffende Haustier passenden Therapieplans macht der tierpsychologische Berater zunächst einen Heimbesuch. Die tierpsychologische Fachkraft macht sich mit dem Haustier in seinem Habitat und der aktuellen Lebenslage vertraut. Darüber hinaus wird er sich das Haustier und seinen Besitzer genauer ansehen, bis er das aufgetretene Hindernis erkannt und seine Ursachen aufgedeckt hat.

Nach Abschluss dieser Überwachungsphase erarbeiten Tierbesitzer und -psychologen gemeinsam einen auf das jeweilige Individuum abgestimmten Behandlungsplan. Wie kann ich mit der Tierpsychologie mitarbeiten? Tierpsychologinnen und -psychologen sind in der Regelfall selbständig tätig. Häufig sind Sie als Freelancer in der Tierpsychologie tätig. Auch große Tiergärten und Zoos ermöglichen eine feste Anstellung, sowohl in Teil- als auch in Vollzeit. Für die Kinder gibt es eine Vielzahl von Beschäftigungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus gibt es Einsatzmöglichkeiten an Ausbildungseinrichtungen für Tierpsychologie und in der Hochschulbildung. In welchen Bereichen gibt es die Tierpsychologie? Tierpsychologie ermöglicht es ihren Absolventinnen und Absolventen, in den verschiedensten Bereichen zu arbeiten. Wie viel Geld kann ich im Fachbereich Tierpsychologie erwirtschaften? "Das Einkommen in diesem Beruf ist sehr schwankend, da die Mehrheit der Tierschützer Freiberufler sind.

Das Ergebnis hängt sowohl von der Auftragssituation als auch von der Konkurrenzsituation anderer Tierpsychologinnen ab. Inhaltsangabe: Warum Tierpsychologie-Studium? Daher ist die Weiterbildung in der Tierpsychologie sinnvoll: Sie können sich auf Ihre Lieblingstierarten ausrichten. Während des Trainings arbeiten Sie unmittelbar mit dem Tier. Sie können nach erfolgreicher Beendigung Ihre eigene Tierpsychologie betreiben.

Mehr zum Thema