Weiterbildung Sozialer Bereich

Fortbildung Sozialer Bereich

Erholungspädagogik Die Weiterbildung in der Sozialarbeit kann in vielen Berufen sehr nützlich sein. Bern: Antwort auf die Konsultation zum Sozialhilfegesetz im Bereich Asyl und Flüchtlinge (SAFG). Im sozialen Bereich dreht sich alles um die Themen Pflege, Unterstützung und Förderung anderer. Der Einfluss dieser ökonomischen, ökologischen und sozialen Umbrüche hat Auswirkungen auf die sozialen Beziehungen. Der Einfluss dieser ökonomischen, ökologischen und sozialen Umbrüche hat Auswirkungen auf die sozialen Beziehungen.

WENN - Weiterbildung und Training

Das IF steht seit über vierzig Jahren für eine hochqualitative wissenschaftliche Weiterbildung und richtet sich an postgraduale Fachleute mit kurz- und langfristigen Anlässen. Einige der angebotenen Studiengänge sind durch das IF akkreditiert. Das Bildungsangebot ist in Dauer und Ausmaß unterschiedlich, richtet sich aber alle nach den Anforderungen von Fachkräften und Arbeitsmarkt sowie nach den Ergebnissen von Naturwissenschaft und Technik.

Wissenschaftlich ausgebildete Lehrkräfte aus Universitäten, der Industrie oder anderen naturwissenschaftlichen Einrichtungen sowie Beiräte betreuen und betreuen die Dynamiken der postgradualen Ausbildung. Jüngere naturwissenschaftliche Ergebnisse werden mit der fachlichen Umsetzung der Beteiligten kombiniert, um neue Innovationsimpulse für die Ausgestaltung des professionellen Handlens zu schaffen. Im Weiterbildungsinstitut können Postgraduierte aus einem breiten Angebot an Weiterbildungsangeboten wählen, die den Schwerpunkt auf hohe QualitÃ?t und Praxisbezug legen.

Das IF kooperiert mit einer Vielzahl renommierter Partner aus unterschiedlichen Sozialarbeits- und Pflegebereichen, um auf dem neusten Wissensstand zu bleiben. Die Forschungsarbeiten werden hier unter der Anleitung von akademischen Lehrkräften in einem optimalen Umfeld abgestimmt, betreut und aufbereitet. In der Forschung selbst werden die Anforderungen der alltäglichen Anwendung und die neusten Erkenntnisse der Forschung berücksichtigt.

KSH-Studenten und Doktoranden stehen am IF vier Weiterbildungskurse zur Verfügung - zum Beispiel M.A. Sozialarbeit oder M.Sc. Suchtprävention. Neben dem theoretischen Wissen sollen die Studenten auch praktische Kenntnisse aus anderen einschlägigen Gebieten erwerben und so ihre berufliche Perspektive erweitern.

Sozialarbeit: Ohne Weiterbildung geht es nicht.

Nach Abschluss des Studiums geht das Wissen weiter: In der Sozialarbeit sollten sich Spezialisten frühzeitig fachlich qualifizieren. Ein Weiterbildungsangebot spätesten nach dem ersten Berufsjahr: Gabriele Stark-Angermeier, zweite Präsidentin des DBSH ( "Deutscher Berufsverband für Sozialarbeit ") und Stellvertreterin der Hauptgeschäftsführerin der Caritasregion München (Foto: privat) rät dazu. In einem Interview mit Susanne Berg erläutert sie, auf was Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter achten sollten.

Stark-Angermeier: Das Bachelorstudium der Sozialarbeit bietet mit seinem gesamtheitlichen Konzept den Einstieg in alle Bereiche der Sozialarbeit. Um sich jedoch zu einem weiteren Arbeitsbereich zu entwickeln, ist eine angemessene fachliche Ausbildung oder Vertiefung erforderlich. Die Sozialarbeit muss heute in multi-professionellen Arbeitsgruppen arbeiten. Als Kernberuf und Menschenrechtsberuf ist die Sozialarbeit ein vergleichbarer Basisberuf wie der Techniker für alle Technologien.

"Als Kernberuf ist die Sozialarbeit ein Grundbesitz ähnlich dem eines Ingenieurs. In dem großen Bereich der Kinder- und Jugendfürsorge ist es sinnvoll, Integrationsmassnahmen im Rahmen des Bundesbeteiligungsgesetzes einzubinden. Dazu bedarf es auch Fähigkeiten aus den Gebieten der heilpädagogischen Ausbildung oder der Fortentwicklung der Sonderschulbildung. Wann macht Weiterbildung sinnvoll? Weil ich erst zu Beginn meiner Karriere den Anstoß für eine Aus-, Fort- oder Weiterbildung habe.

Ich muss mir gut überlegt haben, in welchem Bereich ich arbeiten möchte: Jugendfürsorge, Suchttherapie, Altenpflege, Psychiatrie, Pflege..... Wer - das haben wir in der Sozialarbeit oft - aus einem anderen Arbeitsbereich kommt und als zweites Fach Sozialarbeit leistet, ist mehr an Fortschritt und Weiterentwicklung interessiert als an der Erweiterung seines Wissens.

In Studiengängen, die mehr auf den naturwissenschaftlichen Zusammenhang eingehen oder gewisse Verfahren weiter entwickeln, gibt es diese. Doch nicht alles soll in der Studie erworben werden. "â??Wir gehen auf einen Mangel an Fachkräften in der Sozialarbeit zu. Auch im Bereich der Sozialarbeit gehen wir auf einen Mangel an Fachkräften zu. Eine große Aufgabe wird es sein, auch Quereinsteigern eine postgraduale Qualifikation für den Sozialbereich zu vermitteln.

Für uns aus der Perspektive des Fachverbandes ist es sehr bedeutsam, dass wir in Deutschland auch mit dem Bachelor-Abschluss die Staatsanerkennung erhalten, die uns für die Ausübung bestimmter beruflicher Tätigkeiten befähigt, die souveräne Staatsaufgaben sind und eine besondere Bürgenposition einnehmen. Doch in der Sozialen Arbeit wird es auch in Zukunft die klassische Vertiefung sein. Was ist bei der Auswahl eines Trainingsanbieters zu beachten?

Stammen sie von außerhalb des Arbeitsbereichs oder sind sie mit dem Thema nicht vertraut? Wöchentlich werden mehrere hundert Jobs vor allem für Geistes- und Sozialwissenschaftler zusammengetragen.

Mehr zum Thema