Weiterbildung Pflege

Fortbildung Krankenpflege

Aus- und Weiterbildung in der Pflege. Aus- und Weiterbildung in der Pflege. Die Aufgaben erfordern in bestimmten Versorgungsbereichen Kompetenzen, die über die Ausbildung hinausgehen. Willkommen im Zentrum für Weiterbildung und Personalentwicklung (ZWP) am St. Bernward Krankenhaus!

Steigern Sie Ihre Chance auf dem Stellenmarkt!

Gerne wollen wir Sie mit unserer jahrelangen Berufserfahrung bei der Verwirklichung Ihrer Berufsziele professionell und fachkundig mitwirken. Ob gesponserte Weiterbildung, Umschulung, Nachqualifizierung, Einzelcoaching oder Integrationsmaßnahmen - wir machen Sie arbeitsmarktfähig, um rasch den Job zu bekommen, der Ihren Anforderungen und Kompetenzen entspricht. Deren Erfolge sind unser Erfolg: 95 Prozentpunkte aller Schulungsteilnehmer verwirklichen ihr Ausbildungsziel und vier von fünf Hochschulabsolventen erhalten dann einen raschen Eintritt in die jeweilige Industrie.

Das breite Angebotsspektrum steht allen offen, die ihre bestehende Ausbildung um zusätzliche Qualifikationen ergänzen oder sich außerhalb der Arbeitslosenzeit professionell neu orientieren wollen. Auf unserer Website können Sie herausfinden, welche IHK-Prüfungen für Sie von Bedeutung sind und welche Qualifikationen Ihren fachlichen Interessen entspricht.

Das Universitätsklinikum Würzburg: Fort- und Weiterbildungen in der Krankenpflege

Egal ob auf der Station, im Operationssaal oder in der Anästhesie: Unsere Pflegekräfte sind auf ihre Fachgebiete ausgerichtet. Die Sicherstellung einer hohen fachlichen Kompetenz in unserer alltäglichen Tätigkeit ist eine wesentliche Aufgabenstellung unseres Pflegers. Bei der Schulung unseres Personals haben wir bereits einen hohen Standard gesetzt. Darüber hinaus messen wir der kontinuierlichen Aus- und Fortbildung aller unserer Beschäftigten einen hohen Stellenwert bei.

Kontinuierliche Fortbildung stellt das notwendige Fachwissen für die Fachgebiete Operationssäle, Narkose, Intensive Chirurgie, Krebsheilkunde und andere Versorgungsbereiche sicher. Mit der hohen Anzahl an professionell ausgebildetem Pflegebedarf in den vorgenannten Fachbereichen zeigen wir unser Bemühen, die fachliche Orientierung der Krankenpflege nach den neusten Kenntnissen aus Forschung, Wissenschaft und Praxis sicherzustellen.

Weiterbildungen Krankenpflege

Das ZfP Baden-Württemberg bietet Weiterbildungskurse insbesondere für die pflegerischen Berufe an. Ziel des Trainings ist es, die Teilnehmer mit ihren unterschiedlichen Aufgabenstellungen in der Psychiatrie bekannt zu machen. Dazu werden besondere Vorkenntnisse, Fähigkeiten und Verhaltensmuster erlernt. Es soll den Teilnehmern ermöglicht werden, die immer anspruchsvolleren und komplexer werdenden psychatrischen Aufgabenstellungen der Ambulanz, des Kindergartens und der Stationärversorgung kompetent und fachkundig zu erlernen.

Im Mittelpunkt der Pflegeaktivitäten steht die Pflege und Weiterentwicklung, die Steigerung und Wiederherstellung der gesundheitlichen Kompetenz der Erkrankten. Darüber hinaus soll das Training das Selbstbild der Teilnehmer in der Pflege verstärken und ihre beruflichen Interessen weiterentwickeln, um ihre selbstständige Teilnahme an einem multi-professionellen Arbeitsteam zu konsolidieren.

In Zusammenarbeit mit der Obererschwabenklinik für Krankenhäuser mbH wird die staatliche Fortbildung durchgeführt und das Pflegepersonal auf die Wahrnehmung von Managementverantwortung vorbereitet. Dabei werden ihnen komplexe Managementaufgaben in den unterschiedlichen Pflegebereichen näher gebracht und sie beschäftigen sich mit Fragen der Personal- und Teamentwicklung, der Pflegewissenschaften und der Professionalität des Pflegeberufes sowie der Kommunikationsfähigkeit.

Die Fortbildung entspricht den Voraussetzungen für die Praxisausbilderqualifikation nach dem geltenden Pflegegesetz. Bei dieser Fortbildung geht es um die Mediation und Promotion von speziellen Kenntnissen, Fähigkeiten, Verhalten und Haltungen eines Praxislehrers, die in der Praxisausbildung von Studierenden der Bereiche Gesundheit und Pflege, Gesundheit und Kinderpflege sowie Geriatrie und bei Teilnehmern der beruflichen Fortbildung und in der Einführung von Neueinsteigern eingesetzt werden.

Mehr zum Thema