Weiterbildung nach Wirtschaftsfachwirt

Fortbildung zum Betriebswirt

Guten Tag, ich werde bald meinen Fachvortrag halten und hoffe, dass ich auch diesen packen und mich dann Betriebswirt nennen kann. Je nach Branche übernimmt der Betriebswirt unterschiedliche Aufgaben und Verantwortungsbereiche. Die Weiterbildung zum Restaurantfachmann ist im Gegensatz zu anderen Fachwirten nicht branchenbezogen, sondern branchenübergreifend.

Fortbildung zur Wirtschaftsinformatik - Berufe und Gehälter

Wer ist ein Betriebswirt? Betriebswirte sind auf dem Arbeitsleben sehr begehrt, weil sie industrieübergreifend arbeiten können. Diese Weiterbildung zeichnet sich durch eine optimierte Qualifizierung und viele Zukunftsperspektiven aus, denn der Restaurantfachmann ist ein echtes Multitalent. Ob Unternehmens-, Management-, Vertriebs-, Marketing, Controlling oder Vertriebsmanagement - der Betriebswirt ist den Ansprüchen aller Fachbereiche gerecht geworden.

Sie können sich an den nachfolgenden Institutionen zum Betriebswirt weiterbilden. Die Betriebswirtin hat alle notwendigen Betriebswirtschafts- und Handelskenntnisse, die gerade in mittleren Betrieben erforderlich sind. Besonders geschätzt wird die Fähigkeit, ökonomische Wechselwirkungen deutlich zu ergründen. Unabhängigkeit und Eigenverantwortung sind von enormer Bedeutung, denn gerade kleine Firmen mieten nicht für jeden einzelnen Bereich einen Fachmann.

Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder des Betriebswirtes ist das Arbeitsumfeld weit gestreut und nicht auf eine bestimmte Industrie begrenzt. In Industrie- und Handwerksbetrieben sowie in Wirtschaftsunternehmen werden die betriebswirtschaftlichen Kompetenzen eines Betriebswirtes vorausgesetzt. Der Betriebswirt wird auch im Dienstleistungsbereich verwendet. Nachfolgend erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Industrien, in denen ein Betriebswirt aktiv sein kann:

Je nach Sektor nimmt der Betriebswirt unterschiedliche Aufgabenstellungen und Aufgabenbereiche wahr. Betriebswirte sollten daher ein Höchstmaß an Teamgeist und Kompromissbereitschaft nachweisen können. Die Arbeitstage der Betriebswirte sind sehr unterschiedlich. In der Weiterbildung zum Betriebswirt erwerben die Absolventen alle erforderlichen Fertigkeiten und Wissen, um in ihrem späten beruflichen Leben Unternehmensprozesse selbstständig zu gestalten, zu überwachen und zu managen.

Auf einen Blick die Tätigkeiten des Betriebswirtes: Abschließend wird die Weiterbildung zum Restaurantfachmann mit einer Klausur vor der Industrie- und Handelskammer IHK absolviert. Die Absolventinnen und Absolventen führen künftig den Namen "Geprüfte Wirtschaftsfachwirt" (IHK). Das Weiterbildungsangebot zur examinierten Wirtschaftsprüferin erfreut sich bundesweiter Anerkennung und eröffnet den Absolventinnen und Absolventen viele Möglichkeiten ihrer Berufskarriere. Zwar ist der Abschluß dieser Weiterbildung durch die IHK eine Etappe unter einem wissenschaftlichen Abschluß im Fachgebiet Volkswirtschaftslehre, aber die Wirtschaftslehre ist bei den Unternehmern auch als ?small restaurant economics? bekannt.

Auch Otto Brandenburg, Hauptgeschäftsführer der IHK Bonn/Rhein-Sieg, beschreibt den Betriebswirt als "Generalisten, der sich durch umfassendes Wissen im kaufmännischen Umfeld auszeichnet". Außerdem ist es die Auffassung, dass spezialisierte Vermieter als branchenorientiertes Führungspersonal auf mittlerem Niveau in den Betrieben bedeutende Leistungsträger sind und ergänzt: Darüber hinaus spricht die sekundäre Berufsbildungsfortbildung immer auch für ein Höchstmaß an Einsatzbereitschaft und beruflicher Zielorientierung.

Deshalb sollten in den Antragsunterlagen immer die Weiterbildungsdauer und der Studienabschluss angegeben und alle Dokumente des Studiengangs eingereicht werden. Allerdings ist die länderübergreifende Würdigung des Betriebswirtes etwas aufwendiger. Derzeit sind keine vergleichbaren Weiterbildungsangebote im In- und Ausland zu haben. Dies kann zu Fehlinterpretationen und Schwierigkeiten bei der Übersetzung der Fachbezeichnung Fa. Wirt ins Deutsche und umgekehrt aufkommen.

Auch wenn Sie "Bachelor" als englischsprachige Fachübersetzung für Betriebswirte oft lesen, ist das nicht so. Wenn sich ein Betriebswirt dann als Bachelors ausweist, wird dieser Berufsbezeichnung auf internationalem Niveau falsch mit einem Studienabschluss verglichen. Doch auch für Auslandsabsolventen mit der Weiterbildung zum Betriebswirt gibt es viele Möglichkeiten.

Sie sollten bei der Antragstellung den Begriff Wirtschaftsfachwirt verwenden und auf jegliche Übersetzungen achten. Um sich ein eigenes Gesamtbild von den Vorkenntnissen und Fertigkeiten des Betriebswirtes zu machen, sollte er alle Ausbildungsinhalte im Detail erklären. So kann sich der potentielle Auftraggeber von seiner Qualifizierung und seinem Ausbildungsumfang einbringen.

Die Weiterbildung zum Betriebswirt ist für Menschen, die bereits im gewerblichen oder gewerblichen Sektor arbeiten, eine ideale Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Basierend auf den durch dieses Training erworbenen Kompetenzen und Kenntnissen sind sie für das Middle-Management qualifiziert und können später eine Führungsrolle übernehmen. Mit der höheren Ausbildung zum Wirtschaftswissenschaftler erhöhen sich auch die Verdienstmöglichkeiten, wodurch das Entgelt vom entsprechenden Betrieb und der Stelle abhängig ist.

Mit einem Bruttoeinkommen von durchschnittlich 2.200 bis 2.500 EUR treten Betriebswirte in ihren Berufsstand ein. Tim Werner aus Kiel hat gezeigt, wie sinnvoll eine Weiterbildung zum Betriebswirt sein kann. Vom Hauptschulabschluss in eine verantwortungsvolle Aufgabe - das ist mit viel Sorgfalt und Weiterbildung zum Betriebswirt (IHK) durchaus möglich.

Die Weiterbildung hat sich für den 25-Jährigen durchaus gelohnt: Tim Werner ist aber nicht das einzigste Beispiel für Erfolge durch Weiterbildung. Die 42-jährige Claudia von Huth (ebenfalls aus Kiel) hat zudem eine Weiterbildung zur Betriebswirtin durchlaufen. Nach ihrer Rückkehr an den Arbeitsplatz aufgrund einer Elternzeit wollte die Zweibeinerin " es wieder wissen " und erfahren, wie viel sie in ihrem Lebensalter noch erlernen konnte.

Anscheinend viel, denn Claudia von Huth hat die Weiterbildung mit einem guten 2er absolviert und ist gerne bereit, ein Musterbeispiel für ihre beiden Söhne zu sein. Aber sie hat auch professionell von der Weiterbildung zum Betriebswirt profitiert: Doch die Weiterbildung zum Betriebswirt ist nicht der entscheidende Karriereschritt.

Wenn Sie sich weiterbilden möchten, können Sie einzelne Ausbildungsinhalte durch ein Seminar oder eine Schulung aufwerten. Zudem beschließen viele Absolventinnen und Absolventen dieses Weiterbildungsprogramms, einen weiteren Sprung nach oben zu wagen und einen Abschluss als Betriebswirtin zu machen. Obwohl die Weiterbildung zum/zur Betriebswirtin keine Pflichtvoraussetzung für die Studienaufnahme ist, erweist sich dieses Vorwissen in vielen FÃ?llen als sehr nÃ?

Abhängig von der Universität können einzelne Ausbildungsinhalte auch anrechenbar sein, was die Studiendauer erheblich reduziert. Neben den oben beschriebenen Einsatzmöglichkeiten können Absolventinnen und Absolventen auch ein eigenes Geschäft gründen. So können Sie Ihre Dienstleistungen anderen Firmen z.B. als Betriebswirt oder als Consultant zur VerfÃ?gung gestellt werden.

Mit den praxisnahen Inhalten der Weiterbildung zur Wirtschaftsinformatik sind sie außerdem ausgezeichnet für das selbständige Agieren aufbereitet und können so die eigene Unternehmensgründung bestens planen, lenken und einrichten.

Mehr zum Thema