Weiterbildung nach Einzelhandelskaufmann

Fortbildung zum Einzelhandelskaufmann

ist einer der Klassiker im Bereich der Weiterbildung von Einzelhandelskaufleuten. Abhängig vom Ausbildungs- oder Arbeitsort kommen fachspezifische Kenntnisse hinzu. Karrierewandel durch gezielte Weiterbildung. An welchen Noten du hattest, interessiert sich nach Jahren niemand mehr! Wenn du willst, kannst du deiner Ausbildung auch eine Weiterbildung hinzufügen.

Retailer mit Zukunftsperspektiven

Sie haben nach Ihrer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann die Möglichkeit, in den verschiedensten Branchen zu agieren. Der elektronische Vertrieb von Artikeln über Online-Shops ist ebenfalls eine Option für Sie. Wenn Sie sich auf die Lagerhaltung von Verbrauchsgütern konzentriert haben, können Sie auch in Lagern mitarbeiten. Denn mit diversen Weiterbildungsmaßnahmen können Sie in Ihrem Beruf die nächsten Stufen der beruflichen Laufbahn durchsteigen und z.B. Niederlassungsleiter oder Leiter einer Abteilung im Betrieb werden.

Wenn Sie den nächst höheren Studiengang absolvieren und mehr Eigenverantwortung in Ihrem Beruf anstreben, können Sie Ihre Ausbildung auch um eine Weiterbildung erweitern. Bildungseinrichtungen wie das bfi, die Kammern für Arbeit und Angestellte und das WIFI bilden sich im gewerblichen Umfeld weiter. Wenn Sie über eine Matura verfügen, können Sie Ihr Training natürlich auch mit einer Ausbildung abschließen.

Dabei kommen natürlich besonders Ausbildungsgänge mit dem Studienschwerpunkt Gewerbe oder Detailhandel in Frage.

Fortbildung/Studium nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann? Aus dem Handel.

Geordnet nach: Zur Weiterbildung bieten sich der Handwerker (ähnlich der Handwerksmeister) oder der Betriebsleiter an. Sie können in einigen Ländern auch ohne Abitur an der Fachhochschule oder Universität lernen, der Abiturabschluss und die Berufsausbildung + Berufspraxis sind dann ausreichend, aber der Studienverlauf ist dann fachbezogen, z.B. BWL als Kaufmann und Sie müssen eine Aufnahmeprüfung abzulegen.

Guten Tag sTriKerCR, im Fernstudium offerieren wir z.B. den Weg zum Kaufmann als Fortbildung. Die Ausbildung zum Geprüften Handelfachwirt IHK ist ideal: Wenn Sie aus der gewerblichen Praxis kommen und sich jetzt auf den Handwerksbereich spezialisiert haben, wenn Sie die aktuelle Wirtschaftssituation zu Ihrem Vorteil ausnutzen wollen oder wenn Sie sich mit einem Wirtschaftsunternehmen unabhängig machen wollen.

Es ist sehr hilfreich, dass Sie nach Ihrer Berufsausbildung im Einzelhandel weiterarbeiten. Noch eine weitere Option, wenn Sie um Weiterbildung bitten - wie wäre es mit einem Eignungstest für Trainer? Und das wäre - in handwerklicher Hinsicht vergleichsweise - mit dem Masters.

Mehr zum Thema