Weiterbildung nach Bwl Studium

Fortbildung nach dem Bwl-Studium

Guten Tag, ich bin mit meinem Bachelor-Betriebswirtschaftsstudium fast fertig. Ein Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft wird dir schwer fallen. Weiterbildung: Suche nach dem Gesamtkonzept - Ökonomie Heißen wir sie Julia: Sie ist in den frühen 30er Jahren, hat Betriebswirtschaft studiert und mit einem Bachelor-Abschluss versehen. Dennoch überlegt sie, sich weiterzubilden, um ihre wirtschaftlichen Kenntnisse zu erweitern. Die Chefin ist von ihrem Vorhaben begeistert, einen MBA (Master of Business Administration) aus der Ferne zu absolvieren.

Das Werk sollte nicht unter Weiterbildung leidet.

Er kann sich nach dem Studium ausmalen, wie er Julia für andere Aufgaben einsetzen könnte. Bei den meisten Bewerbern handelt es sich um Personen, die bereits ein wirtschaftswissenschaftliches, wirtschaftswissenschaftliches, juristisches oder politisches Studium abgeschlossen haben und über eine mehrjährige Berufspraxis verfügen. Für die Qualifizierung zur Führungsebene ist ein weiteres Studium geplant. Nach Expertenmeinung ist der MBA neben dem Beruf eines der populärsten Angebote.

Diese Entwicklung wird auch von Unis und anderen Bildungseinrichtungen wahrgenommen. Fach- und Beraterportale gehen davon aus, dass es allein in Deutschland rund 300 Angebote gibt. Die Idee stammt aus den USA; einer der ersten MBA-Studiengänge in Deutschland wurde 1990 von der Saarländischen Hochschule initiiert. Insbesondere Privatuniversitäten und Business-Schulen haben den MBA in ihrem Lehrangebot.

Darüber hinaus gibt es Fernlernanbieter und Weiterbildungsanbieter. Sebastian Horndasch, Pädagogik-Experte und Leiter der Universitätsberatung der MBA Lounge, empfiehlt, neben der Wahl eines MBA-Angebots auch drei weitere Merkmale zu unterziehen. Ausschlaggebend sollten Inhalte, Erscheinungsbild und das Netz sein, zu dem die Antragsteller durch ihr Studium Zutritt haben. "Das hängt ganz wesentlich von den Belangen der Schüler ab", sagt Horndasch.

Wie ist der akademische Werdegang des Bewerbers? Sollte ich während oder nach dem Studium ins europäische Ausland auswandern? Diese Aspekte sollten berücksichtigt werden, bevor die Anmeldung für einen in der Regel kostenintensiven Studiengang erfolgt. Das MBA-Studium ist kein alltäglicher Studiengang. Der Anspruch und die Erwartungshaltung der Antragsteller an den angeblichen Karriere-Turbo sind hoch. Laut Horndasch sind auch Kommilitonen dabei.

Für den MBA-Studenten, der bei einem mittelgroßen Betrieb in Deutschland wohnen möchte, kann ein spezielles und vor allem ausländische Fach- und Führungskräften attraktives Leistungsangebot die Irrweg sein. Ein Business School in der Umgebung, die mit lokalen Firmen arbeitet, kann dann mehr Sinn machen. Wesentlich mehr Jugendliche mit weniger Arbeitserfahrung haben sich für ein Vollzeitstudium an der Universität angemeldet.

Für die weitere Laufbahn ist laut Horndasch der gute Name der MBA-Schule ebenso von Bedeutung. Was in der Industrie beliebt ist, erfahren Sie, wenn Sie mit der HR-Abteilung sprechen, eine Fachmesse besuchen, auf der sich MBA-Anbieter präsentieren oder sich von Industrie- und Handelskammern beraten lassen. Bei der Auswahl der richtigen Ansprechpartner stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Laut einer Umfrage der Sammlung Warnentest benötigt eine gute Ratschläge vor allem Zeit.

Für ein persönliches Beratungsgespräch raten die Fachleute zu einem Interview zwischen 30 und 60 Zeitminuten. Zu den Top-Adressen in Deutschland gehören die Mannheim Business School, die Otto-Beisheim School of Management und die ESMT European School of Management and Technology in Berlin. Dabei handelt es sich oft nicht um im wahrsten Sinn des Wortes wissenschaftlich beanspruchte Lehrveranstaltungen, sondern um reines Weiterbildungsangebot.

"Er empfiehlt interessierten Parteien zu prüfen, ob die Weiterbildung im Sinn eines Studiums anerkannt ist. Mit dieser Behauptung konnten die staatlichen Universitäten exakt mithalten. Vielmehr könnte die Bewertung der praxisorientierten Business-Schulen vielmehr ein Toröffner für Top-Jobs sein, akzeptiert er nicht.

Mehr zum Thema