Weiterbildung mit Kaufmännischer Ausbildung

Fortbildung mit kaufmännischer Ausbildung

Die Industriekauffrau oder der Industriekaufmann unterscheidet sich vom Kaufmann für Bürokommunikation nur im mündlichen Teil der IHK-Prüfung. Gleichwertige Ausbildung oder Berufserfahrung). sind in diesem Bereich bereits tätig, haben aber keine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Berufsausbildung: Starten Sie Ihre Karriere im Unternehmen.

Weiterbildungen nach der kaufmännischen Ausbildung (Beruf, Sekretariat, Industrie)

Die Industriekauffrau oder der Kaufmann für Bürokommunikation unterscheiden sich nur im mundlichen Teil der IHK-Prüfung. Wenn Sie z.B. eine Ausbildung bei einem Verpackungsmaschinenhersteller absolvieren, werden Sie nach detaillierten Kenntnissen über die Erzeugnisse Ihres Betriebes befragt. Außerdem ist es ein psychologisches Phänomen, da die Branche viel besser klingt als das Bureau.

Wenn Sie beispielsweise ein Spezialist auf dem Gebiet des Gesundheitswesens sind, können Sie sich kaum auf die Konkurrenzsituation durch Bachelor-Absolventen verlassen. Bei einem staatlich anerkannten Wirtschaftswissenschaftler ist die Situation anders. Guten Tag GFB17, wenn Sie alle Anmerkungen so lesen wie ich, dann spielt es keine Rolle, welchen Händler Sie jetzt lernen. Anschließend beginnt es aus Ihrer Perspektive und beide Abschlüsse (Industrie und Bürokaufmann) bieten Ihnen die Gelegenheit, den BWLer oder den BWLer anzuschließen.

Nehmen Sie dazu die Stelle ein, die Ihnen besser passt (Symphatie). Die Lehrlingsvergütung ist fast gleich. Der gelernte Kaufmann muss mehr erfahren und auch die Prüfung ist eine andere, nicht nur mündlich. Der gelernte Kaufmann hat z.B. Buchhaltungsschlüssel dort gibt es auch viel über ungeeignete Stellen, Zeitpläne, etc. ich glaube, dass es für dich einfacher sein wird, einen betriebswirtschaftler mit einem industriellen kaufmann zu haben. aber ich weiß, dass der bürokaufmann früher zu wenig saft hatte. wenn du sehr gut bist, kannst du während deiner ausbildung als gaststudent an der feruni bwl lernen, auch ohne diplom, teilzeitlich.

Die Lehrkräfte verbringen mehr Schulaufgaben als zuvor.

Aus- und Weiterbildung für Händler

Wirtschaft, Gewerbe, privater Dienstleistungsbereich oder eher öffentliche Verwaltungen? Das Ausbildungsspektrum im gewerblichen Umfeld ist vielfältig. So umfasst die IHK Ausbildungsberufe in folgenden Bereichen: Wirtschaft, Gewerbe, Banken, Versicherungsgesellschaften, Gastgewerbe, Transportwesen, andere und spezielle Berufe im gewerblichen Sektor. Doch auch die Weiterbildungschancen sind sehr gut.

Vor allem Abiturienten können nicht nur ihre Ausbildung fortsetzen, sondern haben auch gute Chancen, in die höhere Führungsebene vorzustoßen.

Mehr zum Thema