Weiterbildung Betriebswirt

Fortbildung zum Betriebswirt

Wenn Sie sich für eine nicht-akademische Weiterbildung interessieren, können Sie aus einer Vielzahl von Abschlüssen und Kursen wählen. mw-headline" id="Berufsbild">Berufsbild[Bearbeitung | < Quelltext bearbeiten] Zweck der Untersuchung ist der Abschluss zum Diplom-Betriebswirt. Der Abschluss beinhaltet die Fähigkeit, unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Dimensionen eines nachhaltig wirtschaftenden Unternehmens unter Berücksichtigung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Dimensionen betriebswirtschaftlich kompetente, zielorientierte und verantwortungsbewusste Lösungsansätze für die betriebswirtschaftlichen Probleme von Unternehmern, vor allem im Hinblick auf die Anforderungen des inter-nationalen Wett streits, zu erwirken.

Dazu zählt vor allem die Möglichkeit, folgende Tätigkeiten durchführen zu können: Strategieentwicklung und -umsetzung im Sinne einer zukunftsfähigen Unternehmenssteuerung, Ausgestaltung des Organisationsrahmens des Unternehmen unter Verwendung modernster Informations- und Kommunikationstechnologien, Wahl und Anwendung von Personalführungsinstrumenten zur Sicherstellung von Unternehmenszielen, Steuerung und Koordinierung der operativen Performance-Prozesse unter Berücksichti -gung der gesetzlichen Grundlagen. Auf der Grundlage eines wertorientierten, strategischen Wirtschaftsverständnisses sollte der Betriebswirt in der Lage sein, diese Aufgabe mit betriebswirtschaftlicher Fach-, Methoden- und Methodenkompetenz zu erfüllen.

Da sich dieser Studiengang bereits auf der Spitzenebene des IHK-Fortbildungssystems der IHK befand, ist eine unmittelbare Weiterbildung bei der IHK nicht geplant. 4 Es ist möglich, in das vergangene Fachsemester des Betriebswirtschaftsstudiums (VWA)[5] einzusteigen, auch wenn dieser Studiengang auf der Niveaustufe 6 des DQR liegt, kein staatlich zugelassener Studiengang ist und auf der Niveaustufe der Fachschule[6] liegt.

An einigen Universitäten werden in betriebswirtschaftlichen Lehrveranstaltungen Prüfungen und damit Leistungspunkte des Certified Business Economist anerkannt, z.B. an der Oldenburger Universität,[7] der NÃ??rnberger Höreschule und der FOM FH.

Fortbildung zum Betriebswirt

Alle Studierenden, die in diesem Studienabschnitt zum ersten Mal an unserer Universität einen betriebswirtschaftlichen Abschluss (IUBH) oder einen wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss (IUBH) im Fernlernen an der IUBH mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich erwerben, erhalten ein kostenloses und WLAN-fähiges iPhad, WLAN-fähiges, kabelloses Freisprecheinrichtung für die Gesamtdauer ihres Studienaufenthalts. Ausnahmen sind die Teilnahme am IUBH Flexiblen Lernen, die Firmenschulungen, Sonderprogramme und spezielle Zusammenarbeiten.

Wenn Sie sich nach dem Abschluss als Betriebswirt (IUBH) oder Volkswirt (IUBH) in einen Korrespondenzkurs für einen Bachelors oder Master einschreiben, ist die iPad-Aktion dafür ausgeschlossen (Folge- oder Folgekurs). Gleiches gilt für die Verbuchung des Abschlusszeugnisses Betriebswirt (IUBH) oder Betriebswirt (IUBH) für aktuelle Studenten im Sinne des 3-Stufen-Modells. Wer keine Wohnadresse in Deutschland oder Österreich hat, kann das iPhone empfangen, wenn er eine andere Wohnadresse in Deutschland eingibt.

Je nach tatsächlicher VerfÃ?gbarkeit des iPads seitens Apple wird es kurz nach Beginn der Studie von unserem Ã?uÃ?eren Dienstanbieter ausgeliefert. Für die gesamte Dauer des Fernstudienvertrages verbleibt das CSV im Besitz des Dienstanbieters. Wenn der Student den Fernstudienvertrag vertragskonform ausfüllt und sein Studienabschluss gelingt, geht das Eigentumsrecht am CSV auf den Studenten über.

Bei vorzeitiger Auflösung des Fernstudienvertrages (z.B. Auflösung durch eine Vertragspartei oder aus anderen Gründen) muss der Student das ICAD innerhalb einer Frist von einer Kalenderwoche nach der Auflösung in funktionstüchtigem Zustand zurückgeben. Der Rückversand geschieht auf Rechnung des Studenten durch einen vom Fremddienstleister beauftragten Speditionsbetrieb. Bei technischem Defekt, dem Ersatz von Ersatzbatterien oder wiederaufladbaren Battons oder anderen verfahrenstechnischen Problemen übernimmt der externe Dienstanbieter die Transaktion.

Mehr zum Thema