Weiterbildung als Bürokauffrau

Fortbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau

Tendenzen mit potenziellen Auswirkungen auf Ausbildung und Qualifikation. Die Weiterbildungsmaßnahme zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau ? Die Berufsbeschreibung Bürokaufmann/-frau ist durch die klassische kaufmännische Tätigkeit gekennzeichnet. Weil die oben beschriebenen Aufgabenstellungen in fast jedem Betrieb - unabhängig von Grösse und Branchenzugehörigkeit - auftreten, sind die Karrieremöglichkeiten für Kaufleute im Büro äusserst vielfältig und ansprechend. Der Beruf des Bürokaufmannes ist bei den Müttern besonders gefragt, da die Arbeitszeiten in der Regel sehr variabel gestaltet werden können und viele Betriebe Gleitzeitangebote haben.

Mit einem Klick auf "kostenlose Informationen" oben können Sie Informationskataloge der Dienstleister kostenfrei und ohne Verpflichtung per E-Mail beziehen. Darüber hinaus werden Ihnen die Dienstleister nach wenigen Tagen per Mail mit reduzierten Bedingungen zum jeweiligen Lehrgang zur Verfügung stehen! ¿Wie kann ich Bürokaufmann werden? Die zu erwerbende Qualifikation ist nicht von einer Schulung oder einem Umschulungsprogramm abhängig.

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Absolventen dann eine anerkannte Qualifikation zum Bürokaufmann (IHK). Es gibt keine verbindlichen Zugangsvoraussetzungen für die Aus-, Fort- und Weiterbildung zum Bürokaufmann. Die Universitäten können daher ihre eigenen Zulassungsbedingungen festlegen. Selbst wenn es keine feststehenden Zugangsvoraussetzungen für die Berufsausbildung zum Bürokaufmann gibt, sind in der Regel folgende Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf erforderlich:

Hier finden Sie die Zulassungsbedingungen auf einen Blick: Der vermittelte Inhalt orientiert sich an den traditionellen Tätigkeitsfeldern angehender Kaufleute für Bürokommunikation. Dabei werden in den Einzelbereichen folgende Lerninhalte vermittelt: Auch diese Beiträge können Ihnen helfen:

Serie ÖHEN der Weiterbildung " - nicht ewiger Bürokaufmann bleibt Frau (Archiv)

Das ist für Katharina Ponomarew keine Selbstverständlichkeit. Deshalb macht sie eine Weiterbildung zur Betriebswirtin. "Katharina Ponomarew ist ausgebildete Bürokauffrau. Sie absolvierte ihre Berufsausbildung bei einer Auskunftei in Paderborn. Sie ist dort noch immer tätig und setzt ihre Weiterbildung zur Betriebswirtin fort. Auf der Karriereleiter will sie nach oben klettern: "Mich hindert immer, dass ich die kommenden 42 Jahre bis zur Pensionierung als Bürokauffrau oder Bürokaufmann tätig sein muss.

"Katharina Ponomarew hat große Scheu, ihr ganzes Jahr lang den selben Beruf auszuüben. Daher steht es jetzt am Abend oder am Wochenende in der IHK-Akademie Paderborn in der Weiterbildung. Eine Weiterbildung zum Betriebswirt ist zeitaufwändig und arbeitsaufwändig, macht aber auch Spa?. Außerdem: Der Auftraggeber übernimmt die anfallenden Gebühren für Katharina Ponomarew, da haben sie sich darauf eingelassen.

Dies und der Wunsch, nicht der unendliche Büroangestellte zu sein, spornen den 26-Jährigen an. Auch das Studium des Maschinenbaus war nicht das einzig Wahre, nach zwei Studiensemestern verließ Katharina Ponomarew die Universität.

Mehr zum Thema