Weiterbildung als Bäcker

Bäckerische Weiterbildung

Fortbildung - Bäcker- und Konditorenverband Nord e.V. Jetzt mache ich meine Laufbahn! Jetzt mache ich meine Laufbahn! Die Berufsausbildung zum Bäckergesellen oder Fachverkäufer im Lebensmittelhandel - mit Fokus auf Bäckereien - muss noch lange nicht abgeschlossen sein.

Als Bäckermeister und Vertriebsleiter haben Sie viele unterschiedliche Karrierechancen: ein Studiengang, einen Aufenthalt im Ausland oder als Fachlehrer, um anderen Ihr eigenes Wissen zu vermitteln!

Sie übernehmen eine Führungsposition, leiten Mitarbeitende oder machen eine Laufbahn als eigener Boss. Für die hier als Bäcker oder Fachverkäufer dargestellten Karrieremöglichkeiten gibt es in der Regel keine festen Anforderungen. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie einige Jahre Erfahrung in einer Backstube haben und sich durch begleitende Schulungen bestens geschult haben.

Wichtigster Bestandteil aller Weiterbildungsmaßnahmen im Backhandwerk ist die Meisterschülerprüfung. Dann werden Sie zum Bäckermeister und können Ihr eigenes Unternehmen gründen, ein Studium absolvieren oder andere Karrierepfade anstreben. Für die Masterprüfung müssen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Bäckergesellen haben. Sie sollten auch vor der Prüfung zum Meister mehrere Jahre Berufspraxis haben, um die Untersuchung ordnungsgemäß abschließen zu können.

Zur optimalen Vorbereitung auf die Masterprüfung sollte auch ein Master-Vorbereitungskurs absolviert werden. Sie wird unter anderem von den technischen Schulen der Deutschen Bäckereifachakademie (ADB) durchgeführt. Die Qualifizierung zum Vertriebsleiter ist für den Bäcker die Basis für die Besetzung von Führungspositionen. Technische Praxisfertigkeiten und theoretische Erkenntnisse, Wirtschafts- und Rechtskenntnisse sowie berufs- und berufspädagogische Erkenntnisse (inkl. Eignungsprüfung des Trainers).

Zur optimalen Vorbereitung auf die Prüfung zum Vertriebsleiter sollte ein Vorbereitungstraining absolviert werden. Sie wird unter anderem von den technischen Schulen der Deutschen Bäckereifachakademie (ADB) durchgeführt.

Welches Weiterbildungsangebot für Bäcker gibt es?

Welches Weiterbildungsangebot für Bäcker gibt es? I würde möchte wissen, was ich mit meinem gelernten Job als Bäcker so alles machen kann. Zuvor hatte ich bereits einen vernünftigen (erweitert) - Realschulabschluss (Fachhochschule für Gastronomie). Doch Ewigkeit ist Nacht´s Arbeit nicht so mein Sache, was nicht bedeutet, dass ich keinen Spaß an meinem Job habe, ich möchte nur höher hinaus, sagen ich mal Was kann ich also mit meinem Job so machen?

Lediglich ich habe ein wenig befürchtet, dass du dafür oder ähnliches gelernt haben musst. Sie müssen sich nicht entschuldigen, noch einen weiteren Artikel dazu geöffnet zu haben, nutzen Sie kurz vor dem Posten der Suche mit dem Stichwort "Weiterbildung", dann werden Sie feststellen, dass dazu bereits eine Stückzahl verfasst wurde. Darüber hinaus schulen sich verschiedene öffentliche oder privatwirtschaftliche Einrichtungen, z.B. die interne Ausbildung von Lebensmittelkontrolleuren.

Soweit ich weiß, gibt es in jedem Land Köche zur Weiterbildung ein eigenes Süppchen. Aber allmählich wird mir klar, dass ich mich nicht mehr wie mein Job fühle, weil ich kaum noch Zeit habe und unter der ganzen Zeit nichts tun kann, geschweige denn Freundinnen und Bekannte treffen kann, alles nur noch am Wochende.

I würde geht gerne in den Lebensmittelkontrollbereich, denn wird´s wäre am besten, wenn ich mich unter für me zuständigen Chamber of Crafts, oder ? Was ich auf dafür für mitzubringen habe, weiß ich einfach nicht, auch weil ich mit bald 25 Jahren nicht mehr Lust habe als dafür.

Dabei geht es darum, dass ich nach der Lebensmitteltechnikerin werden möchte (hatte auch noch überlegt, wie oben zu beachten, Lebensmittelinspektor, aber "anschwärzen" ist nicht so mein Ding). Muß ich es wie meine Bäckerlehre oder eine Form der Weiterbildung erleben, die ich selbst bezahlen muß?

Mehr zum Thema