Weinküfer

Küfer

In den Händen der Weinküfer liegt die so genannte Kellerarbeit. Die Weinküfer sind mit dem gesamten Prozess der Weinherstellung vertraut. Küfermeister Das so genannte Kellergewerbe befindet sich in den Fängen der Weinküfer. Dieser Berufsstand hat viel mit dem Böttcher, d.h.

dem Fassmacher, zu tun, denn in der Vergangenheit wurde der Berufsstand auch als Fassmacher bezeichnet. Damit hat der Berufsstand wieder an Bedeutung gewonnen. Weinkellereien sind auf Weinkellereien, in Winzereien oder in Weinbauern. Sie gehören zu den handwerklichen Berufen und bieten die Fortbildung zum Winzermeister oder auch Winzer an.

Dieses Berufsbild ist in Deutschland vor allem in den Weinbaugebieten weit verbreitet. Damit können sich Weinhändler auch zum Sommelier oder für den Fachhandel weiterbilden. Auch durch das Erlernen des Weinbaus kann der sehr spezielle Berufsstand ausgebaut werden. Dies sollte einen Berufsinteressierten jedoch nicht von der Antragstellung abbringen.

Spezielle Liebe zum Thema Weißwein, ein ausgeprägtes Geschmacks- und Geruchsvermögen sowie Ausdauer sind wesentliche Voraussetzung für den Berufsstand eines Weinküfers. Darüber hinaus müssen auch Erkenntnisse aus den Bereichen Bio, Geographie, Chemie um die Fermentationsprozesse und deren optimalen Bedingungen zu kontrollieren und zu bewerten. Die Winzerinnen und Winzer übernehmen die Weintrauben, die im Weinkeller weiterverarbeitet werden.

Dieser Berufsstand verbindet alte Tradition und Erfahrung mit neuester Technik.

Weinküferinnen

Was für einen Job erlernst du? Mit dem Weinküfer habe ich es gelernt. Welche Erfahrungen machen Sie in diesem Bereich? Sie lernen alles von der Traubenrezeption bis zur Abfüllung. Weshalb haben Sie sich für diesen Berufsstand mitgenommen? Handwerk ist von Bedeutung. Die Fächer der Schule sind vor allem die Fächer Mathematik, Biologie und Biologie. In Freyburg lebe ich, mein zukünftiger Lehrbetrieb war direkt vor der Haustür.

Das Training erstreckt sich über drei Jahre. Eine Praktikumsstelle ist deshalb besonders wertvoll, damit Sie im Voraus wissen, was Sie tun. Inwiefern sollte Ihre Berufskarriere nach der Berufsausbildung fortgesetzt werden? Letzter Monate habe ich es geschafft und möchte jetzt Arbeitserfahrung machen.

Kellermeister bei der Weinproduktion

Wechselnder Beruf: In der Vergangenheit fertigten die Weinküfer nur die Barriques für das Bier. Heutzutage begleitet sie die gesamte Weinproduktion von der Ernte bis zur Abfüllung. "Es ist der Feuergeist aller Festtage und der King aller Getränke", sagte einmal Theodor Heuss. Der Berufsstand des Küfers ist dagegen ziemlich ungewiss.

Weinkellerei begleitet den Prozess von der gelesenen Weintraube bis zur Abfüllung", sagt Jürgen Wörthmann, Landesvorsitzender des Verbandes der Deutscher Böttcher und Weinküfer. Die Cooper überprüfen nach der Ernte das Eigengewicht und den Säurespiegel der Weintrauben. Nur dann darf der Wert des Weines, d.h. der gepressten Weintrauben, gepresst werden.

Durch die Gärung reift der Weißwein in den nächsten Jahren. Weinkellereien bezeichnen diesen Arbeitsprozess als "Reifung". Abhängig von der Art des Weines kann dieser Vorgang bis zu mehreren Jahren dauern", erklÃ??rt Jürgen Wörthmann. Das Wichtigste aber ist der eigene Geruchs- und Geschmacksinn. "â??Ein Antragsteller mit eingeschrÃ?nktem Geruchs- und Geschmacksinn wird es in diesem Berufsstand mÃ??hsam habenâ??, sagt Wörthmann.

Selbstverständlich möchten die Schüler auch gern etwas Wasser zu sich nehmen. Die Praktikanten können sich nach bestandener Prüfungsphase als Weinküfer-Gesellen oder Begleiter bezeichnen. "In Deutschland gibt es ein sehr striktes Weingesetz, das die Klassifizierung der Weinqualität exakt regelt", sagt Jürgen Wörthmann. Als Küferinnen und Küfer lernt man schliesslich, wie man Weine richtig roch und schmeckte.

"Ja, das können Sie lernen", bekräftigt Wörthmann, "der Geruchswahrnehmung wird auf Basis von Geruchsproben geschliffen. "â??Aber was heiÃ?t die Stellenbezeichnung eigentlich?â?? In der Vergangenheit war der Weinküfer nur für die Produktion, Instandsetzung und Überwachung der Fässer verantwortlich. Weinküfer haben gute berufliche Perspektiven, vor allem im internationalen Bereich besteht Bedarf an in Deutschland ausgebildeten Weinküferinnen und -küfern.

Wir überprüfen temporär die ersten Anmerkungen von neuen Benutzern, bevor wir sie auflisten.

Mehr zum Thema