Weg zeit Diagramm Pneumatik

Wegzeit Diagramm Pneumatik

Erkundigen Sie sich über das Pfad-Schrittdiagramm. Erstellen Sie einen normgerechten elektrischen und pneumatischen Schaltplan. Weg/Zeit-Diagramm/Statusdiagramm - Pneumatik In der Pneumatik gibt es zwei Typen von Funktionsplänen, die beide so genannte Motion-Diagramme sind. Das Pfad-Schrittdiagramm (auch Pfaddiagramm genannt) und das Pfad-Zeit-Diagramm (Zustandsdiagramm) sind vorhanden. Dieses pneumatische Skript befasst sich mit dem Weg-Zeit-Diagramm oder dem Statusdiagramm.

Das Weg-Zeit-Diagramm zeigt den Bewegungsverlauf der Bauteile eines pneumatischen Systems in Abhängigkeit vom Zeitpunk.

Hier werden die Bewegungsabläufe von Komponenten, wie z.B. das Ein- und Ausfahren von Zylindern, gezeigt. Wenn eine Steuerung aus mehreren Funktionselementen zusammengesetzt ist, werden die Pläne der Einzelteile übereinander eingezeichnet. Dies bedeutet, dass die Einzelschritte der ganzen Sequenz unmittelbar aufeinander abgebildet und damit unmittelbar miteinander verglichen werden können. Damit ist es sehr leicht möglich, den Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Funktionalitäten und Workflows mit Hilfe eines Zustandsdiagramms zu visualisieren.

Die vorstehende Abbildung zeigt ein charakteristisches Laufzeitdiagramm für die Pneumatik. Es zeigt den Hub oder die Stellung von zwei Zylindern in Funktion der Zeit an. Hier wird die Funktionalität in 6 Stufen gezeigt, wo die Stufe 6 der Stufe 1 folgt. In der zeitabhängigen Anzeige wird auch die logische Hinterlegung des Pneumatikkreises verdeutlicht.

Analog zum Weg-Schrittdiagramm können die Stufen auch im Weg-Zeit-Diagramm direkt neben der zeitlichen Achse gezeichnet werden. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Stufen nicht mit der gleichen Länge angezeigt werden, sondern gestreckt oder komprimiert werden können, da ein Stufe nicht immer die selbe ist.

Verschiebeschrittdiagramm/ Verschiebeschaltdiagramm - Pneumatik

In der Pneumatik wird zwischen zwei Typen von Funktionsplänen unterschieden, die beide so genannte Motion-Diagramme sind. Entweder wird der zurückgelegte Weg in Funktion des Schrittes (Weg-Schritt-Diagramm/"Weg-Diagramm") oder der Zeiteinheit ("Weg-Zeit-Diagramm/"Zustands-Diagramm") angezeigt. a) a) Weg-Schritt-Diagramm/"Weg-Diagramm" b) Weg-Zeit-Diagramm/"Zustands-Diagramm" Dieses pneumatische Skript befasst sich mit dem Weg-Schrittdiagramm oder dem Weg-Diagramm.

Das Weg-Schrittdiagramm (auch Weg-Diagramm genannt) zeigt die Bewegungsabläufe der Komponenten in Relation zur Schrittweite des Pneumatikkreises. Für jeden Arbeitsschritt wird die entsprechende Stellung der Kolbendurchführung angezeigt. Bestehend eine Steuerung aus mehreren Funktionselementen, werden die Pfade der Einzelteile übereinander eingezeichnet. Dadurch werden die Einzelschritte der ganzen Sequenz unmittelbar miteinander abgebildet und sind daher miteinander zu vergleichen.

Anhand dieser Darstellung im Wegediagramm kann man den Zusammenhang der unterschiedlichen Funktionalitäten und Abläufe nachvollziehen. In der obigen Abbildung ist eine typische Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erkennen, wie man sie für pneumatische Systeme einsetzt. Es zeigt den Hub oder die Stellung von zwei Zylindern zu jedem Arbeitsschritt an. Der Ablauf der Funktionsweise ist in 6 Stufen, wodurch der 6. Stufe wieder dem 1. Abschnitt folgt.

Bei Punkt 6 startet der Prozess von vorne. Das Schaubild verdeutlicht die logische Hinterlegung des Pneumatikkreises, liefert aber nicht die Informationen zu welchem Zeitpunkt genau, was geschieht. Dazu müßte man auch wissen, welches zeitliche Intervall ein Einzelschritt hat.

Mehr zum Thema