Was Verdient man als Augenoptiker

Womit hat ein Optiker etwas verdient?

erkennt man, dass nicht jedes Bundesland gleich gut bezahlt. Auch wenn Ihr Gehalt während Ihrer Augenoptikerausbildung noch niedriger ist, müssen diejenigen, die ihr eigenes Geld verdienen, auch Steuern und andere Abgaben zahlen. So Ingenieur oder Verkäufer etc. Wofür ist ein Optiker zuständig?

Verkaufsaoptiker

Welche Industrie sind Sie? In welchem Bereich sind Sie tätig / Wo möchten Sie mitarbeiten? Senden Sie das Resultat kostenlos: Dein Resultat erwartet dich! Sie haben eine E-Mail mit einem Verweis auf Ihr Resultat bekommen. Wenn Sie innerhalb weniger Sekunden keine E-Mail an die angegebene Anschrift () bekommen, können Sie die E-Mail nachholen.

Vor dem Training

Für die Tätigkeit als Augenoptiker (oft auch nur als Augenoptiker bezeichnet) ist zunächst eine 3-jährige Berufsausbildung nach der HWR erforderlich. Bei der dualen Berufsausbildung erfolgt ein Teil der Berufsausbildung in einem Unternehmen und der andere Teil in einer berufsbildenden Schule.

Vor allem für diejenigen, die in naher Zukunft eine führende Position im Optikerhandwerk einnehmen wollen, steht eine alternative Studie zur Optikmessung (Ophthalmooptik) zur Verfügung. Bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss ist es möglich, in den Unternehmen des Augenoptikerhandwerks eingesetzt zu werden. In der Regel arbeiten Sie dort in einem Geschäft im unmittelbaren Kundenkontakt, aber Sie können auch hinter den Kulissen im Werkstattbereich arbeiten.

Dies setzt jedoch den erfolgreichen Abschluß einer Masterprüfung als Augenoptiker-Meister voraus. Sie als Augenoptiker haben die Pflicht, den Patienten bei der Kompensation einer Sehbehinderung zu unterstützen, eine Brille für den Patienten zu produzieren und ihn persönlich zu individualisieren. Weil jede Nasen- und Ohrposition sowie andere Gesichtszüge unterschiedlich sind, muss der Rahmen der visuellen Hilfe für den Patienten und sein Gesichtsausdruck entsprechend gestaltet werden.

Darüber hinaus führt der Augenoptiker Sehtests durch, um die Spezifikationen und Messwerte zu erfassen, die für die Einstellung der Brillengläser erforderlich sind. Nach Auswertung der Testergebnisse wird der Kunde über den Brillenrahmen beraten und über weitere Einsatzmöglichkeiten aufklärung. Sie als Augenoptiker sind auch für die Instandsetzung von visuellen Hilfsmitteln verantwortlich.

Dazu zählen neben Gläsern und Linsen auch die optischen Hilfsmittel wie Lupe und Fernglas. Zusätzlich zu diesen Tätigkeiten muss der Augenoptiker auch noch unkomplizierte kommerzielle Tätigkeiten wie die Kostenkalkulation für eine neue Brillenfassung inklusive der entsprechenden Linsen durchführen.

Mehr zum Thema