Was Verdient ein Bibliothekar

Wie ein Bibliothekar es verdient

In den letzten Jahren hat sich das Erscheinungsbild der Bibliothekare stark verändert: Für einen wissenschaftlichen Bibliothekar bieten wir zwei Ausbildungsplätze an. Wie viel verdienen Sie im Bibliotheksbereich? Vergütung eines Spezialisten für Medien- und Informationsdienste im Bereich Bibliothek. In Archiven, Bibliotheken, Dokumentationen, Bildagenturen oder medizinischen Dokumentationen arbeitet er.

Das Gehalt der Bibliothekarin? Befähigung (Beruf, Bildung, Studium)

Hallo, Um in einer Bücherei zu studieren, können Sie entweder eine FAMI-Ausbildung absolvieren (Spezialist für Presse und Informationen, dann müssen Sie "Öffentliche Bibliothek", "Wissenschaftliche Bibliothek" oder "Archiv" wählen) oder Sie können studieren. Inzwischen ist alles auf einen BA-Abschluss übergegangen, weshalb nun ein BA-Abschluss (z.B. in "Bibliothek und Informationsmanagement") als Bibliothekar verliehen wird.

sind sich aber im Augenblick nicht ganz im Klaren darüber, was sie mit den Meistern machen sollen..... Sie werden in Stadtbibliotheken nach dem Endbetrag des öffentlich-rechtlichen Auftrags bezahlt: http://oeffentlicher-dienst.info/ In naturwissenschaftlichen Fachbibliotheken (einschließlich einer Universitätsbibliothek) erhalten Sie in der Regel etwas mehr, aber es kann auch (je nach Fachgebiet) vorkommen, dass für die Bibliothekarinnen und Bibliothekar eine zusätzliche Qualifikation in Studienabschlussform verlangt wird (d.h. in einer Betriebswirtschaftsbibliothek hat auch Betriebswirtschaft o.ä. studiert).

Bibliotheksgehälter > Bruttolohn > Durchschnittliches Gehaltsniveau, Beschäftigung

Die Bruttobezüge der Bibliothekare in Deutschland betrugen im Durchschnitt 3.513 EUR (Männer) und 2.995 EUR (Frauen) pro Kalendermonat (Quelle: str. 13/2013 und das Statistische Bundesamt, Einkommensstrukturerhebung 2010). Eine Bibliothekarin oder ein Bibliothekar sorgt für den Inventar einer Bücherei. Darüber hinaus nimmt ein Bibliothekar die Aufgabe eines Leiters wahr, wie z.B. die Pressearbeit sowie die Konzeption und Umsetzung von Anlässen.

Für den Beruf des Diplom-Bibliothekars ist ein Bachelors oder Masterabschluss an einer Hochschule erforderlich. Der akademische Bibliothekar als Staatsbeamter im Hochschuldienst hat ein Universitätsstudium mit Zusatzausbildung zum Bibliothekar abgeschlossen, das er als Auszubildender zum Bibliothekar im öffentlichen Sektor durchläuft.

Rückmeldung senden

Herr R. S. A., vor wenigen Tagen habe ich mein Bibliotheksstudium (B. A.) abgeschlossen und bewirb mich auf offene Positionen in der Wirschaft. Ich habe 4 Jahre lang gelernt und mein Training innerhalb der regulären Studienzeit abgeschlossen. Ich habe selbst ein Spieleangebot für Büchereien geschaffen, das ich dann mit Erfolg umsetzte.

Während unseres Studiums haben wir oft in kleinen Gruppen Trainingskurse entwickelt, die wir dann in der Bibliothek durchführten...) Am meisten interessierte mich während meines Studiums die Themen Consulting, Coordination und Organization. 39-43k grob wären also nicht allzu unverschämt? Ich denke nicht wirklich, dass hier jetzt so viele Bibliothekare herumlaufen, aber dann einfach 42k angeben.

STHLM: Ich denke nicht, dass es hier jetzt so viele Bibliothekare gibt, die hier herumlaufen, aber dann einfach 42k angeben. Irgendjemanden habe ich 0.0 Idee, was ein Bibliothekar macht oder dass es eine Studie gibt, denn es ist ein Kobold. Der wachsende Bedarf an Bibliotheksaktivitäten, verursacht durch den sozialen Wandels und den Wechsel in der Informationstechnologie, erfordert hoch qualifiziertes Bibliothekarinformationspersonal.

Wozu studieren, wenn man nur 36-40k verdient? braaccckkk: Entweder habe ich eine 0.0 Idee, was man als Bibliothekar macht oder dass es eine Studie gibt, denn es ist ein trollischer Mensch. Die Zeit bei Google ist tatsächlich wirklich sehr aufregend und die Studie gibt eine Menge Wissen weiter. DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen?

Die Bibliothekarin ist hauptsächlich im Raum TVöD-E9 - 10 zu finden. Zum Beispiel bezahlen Privatbibliotheken, wie z. B. große Kanzleien, viel mehr als die Großstadt. DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen? Hat das soooooo wenig als Startgehalt mit einem Bachelors? DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen?

DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen? DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen? krawall: DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen? Heena: STHLM: DeVo: Warum studieren Sie, wenn Sie nur 36-40k verdienen? Hat das soooooo wenig als Startgehalt mit einem Bachelors? 40. sind nicht ungewöhnlich, z.B. mit einem Bachelor-Abschluss in Computerwissenschaften als Einstieg.

Weil ein Bachelor-Abschluss ein schwacher Witz ist, sollte man damit nicht einmal 30k erwirtschaften. thextor: Weena: STHLM: DeVo:Warum studierst du, wenn du nur 36-40k verdienst? Hat das soooooo wenig als Startgehalt mit einem Bachelors? 40. sind nicht ungewöhnlich, zum Beispiel mit einem Bachelor-Abschluss in Computerwissenschaften als Anfangsgehalt. DeVo: Warum studierst du, wenn du nur 36-40k verdienst? In was für einer Art von Universum wohnen hier einige Leute, als ob du nach der Schulung in jedem Job nur 36-40k bekommst.

SiLes: dcv_: DeVo: Warum studierst du, wenn du nur 36-40k verdienst? In was für einer Art Berufswelt wohnen einige Leute hier, als ob du nach deiner Schulausbildung gerade 36-40k in jedem Job bekommst.

Mehr zum Thema