Was soll ich werden test Kostenlos

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn ich frei von Tests bin?

Einfach und jeder Schüler hat sich die Frage gestellt: "Was soll ich studieren? Für eine erste Orientierung können diese Tests und Datenbanken sehr hilfreich sein. Die Verabschiedung des Deutschland-Tests: In welchem Land soll ich leben? Außerdem sollten Sie sich bewusst sein, dass jeder Test nur eine Momentaufnahme ist.

Und was sollte ich noch wissen?

Mittlerweile steht eine Vielzahl von elektronischen Eigentests im Netz zur Verfügung. Wir haben auf dieser Website eine Reihe von Prüfungen zusammengetragen. Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass die Resultate dieser Untersuchungen nur erste Anhaltspunkte für die eigene Studienauswahl liefern können. Sämtliche aufgelisteten Eigentests sind kostenlos, anonyme und können nur über das Web abgewickelt werden.

Für einige Prüfungen ist eine Registrierung notwendig. Als erste Orientierungshilfe werden General Interest Prüfungen empfohlen, die dazu beitragen sollen, die eigenen Vorlieben und Kompetenzen besser einzuschätzen: Die Prüfung "Studium-Interessentest" (SIT) der HK und der ZEIT ONLINE ist auf die Bachelorstudiengänge aller deutscher Universitäten ausgerichtet und ist damit für alle Bachelorstudiengänge in ganz Deutschland gültig.

Dies ist ein Verbund von neun Universitäten in Deutschland für ausländische Studienbewerber im technischen Fach. Diese Beratungsstelle kann aber auch von angehenden Studierenden aus Deutschland in Anspruch genommen werden. Im 90 bis 120-minütigen Test kann auch ein Kurztest Deutsch abgelegt werden. Die 40 Fragestellungen gliedern sich in die Gebiete Allgemeinbildung, Logische und Kombinatorische Systeme, Mathe, Technisches Verständnis und Naturwissenschaften.

An einigen Universitäten werden Eigentests angeboten, die extra für Ihre Lernprogramme entwickelt wurden: Das Self-Assessment der Technischen Hochschule Braunschweig, kurz FF4TU, gibt Ihnen Antworten auf viele Fragestellungen rund um das Braunschweiger Studieren und gibt Ihnen die notwendige Unterstützung für den entscheidenden Arbeitsschritt bei der Wahl eines Studiengangs. An der Technischen Hochschule Clausthal steht Ihnen ein für Ihre Lehrveranstaltungen entwickelter Schnelltest zur Verfügung, der Ihnen dann geeignete Bachelorstudiengänge an der Hochschule aufzeigt.

Einige Universitäten haben eigene Prüfungen, aber diese stehen auch Studieninteressierten offen, die nicht an der jeweiligen Universität anstreben: Sie können an der Universität studieren: Eine Einführung in die Wahl des Studiums geben die On-line Study Choice Assistants (OSAs) der Goethe-Universität. Eine große Anzahl anderer Prüfungen ist im Netz zu haben. Die folgenden Übersichtsseiten können Ihnen bei der Suche nach geeigneten Prüfungen helfen:

Sie haben einen Self-Test durchgeführt und wollen Ihre Resultate oder offenen Fragestellungen mit einem Fachmann erörtern? Vor allem für Jugendliche mit Hochschulreife gibt es das Niedersachsen-Technikum. Bei allen Orientierungsfragen, Entscheidungen und Antworten auf allgemeine Studienfragen steht die Studentenberatung zur Verfügung. Wir haben für Sie die Kontaktpersonen in Ihrer Region zusammengestellt - sie stehen Ihnen kostenlos und sachlich zur Verfügung.

Für angehende Studierende gibt es an den Universitäten in Niedersachsen ein breites Spektrum an Infoveranstaltungen. Am bekanntesten sind die Hochschul-Informationstage (oft kurz HIT genannt), die Ihnen einen ersten Eindruck von den verschiedenen Studiengängen vermitteln. Zusätzlich zu den Hochschul-Informationstagen veranstalten die Universitäten viele weitere regelmäßig stattfindende Anlässe, bei denen die Studierenden das Studium kennenlernen können: zum Beispiel Schnupperkurse, Früherziehung oder Einführungsworkshops.

Vor allem für Jugendliche mit Hochschulreife gibt es das Niedersachsen-Technikum. Bei allen Orientierungsfragen, Entscheidungen und Antworten auf allgemeine Studienfragen steht die Studentenberatung zur Verfügung. Wir haben für Sie die Kontaktpersonen in Ihrer Region zusammengestellt - sie stehen Ihnen kostenlos und sachlich zur Verfügung. Für angehende Studierende gibt es an den Universitäten in Niedersachsen ein breites Angebot an Infoveranstaltungen.

Am bekanntesten sind die Hochschul-Informationstage (oft kurz HIT genannt), die Ihnen einen ersten Eindruck von den verschiedenen Studiengängen vermitteln. Zusätzlich zu den Hochschul-Informationstagen veranstalten die Universitäten viele weitere regelmäßig stattfindende Anlässe, bei denen die Studierenden das Studium kennenlernen können: zum Beispiel Schnupperkurse, Früherziehung oder Einführungsworkshops. Haben Sie noch weitere Auskünfte, benötigen Sie weitere Unterlagen oder möchten Sie sich entscheiden, so berät Sie unsere erfahrene Studienberaterin gerne in allen Belangen Ihres Studiengangs.

Mehr zum Thema