Was nach der Lehre

Nach der Doktrin.

Im Anschluss an den Unterricht bringen wir Sie weiter. Doch die Ausbildung ist keineswegs das Ende der Welt. Du hast deine Grundausbildung, deine Ausbildung abgeschlossen und willst jetzt deine. Durch die Matura können Sie eine gute Allgemeinbildung nachweisen. EBA: Sie können in Ihrem Arbeitsbereich eine drei oder vierjährige, meist verkürzte, Ausbildung beginnen.

Konstrukteur (EFZ): Kurze Lehrzeit

Du kommst alle im ersten Jahr zu den ÜK's, d.h. du bist 60 Tage nicht im Unternehmen. Ab dem ersten Jahr absolvieren Sie dann die Vorprüfung ( "BE und AG") und die partielle Prüfung, ab dem zweiten Jahr die IPA- und die BK-Prüfung. Weil beide Berufsgruppen exakt den selben Lehrplan haben, müssen Sie die Berufsfachschule nicht mehr absolvieren, Sie besichtigen die ÜK's alle im ersten Jahr, d.h. Sie sind 60 Tage nicht im Unternehmen.

Sie absolvieren nach dem ersten Jahr die Vorprüfung ( "Zwischenprüfung") (Kantone BE und AG) und die partielle Prüfung, nach dem zweiten Jahr das IPA. In vielen Unternehmen haben Sie die Gelegenheit, die Polymechanik EFZ zu erlernen und sich dann im vierten Ausbildungsjahr (oder je nach Unternehmen bereits im dritten Ausbildungsjahr) auf den Bereich Design zu konzentrieren, d.h. Sie arbeiten dann für ein oder zwei Jahre als Konstrukteur.

Sie erhalten das EFZ nicht als Konstrukteur, sondern als polymechanischer Betrieb. Das ist eine sehr gute Idee, wenn Sie nach der Ausbildung an eine Hochschule oder eine Hochschule gehen wollen.

Matura nach der Lehre

Gemäß der Verordnung vom 27. Juni 2009 erhalten Wandergesellen mit Hauptschulabschluss auch den sechsten Jahrgang des Sekundarschulabschlusses der IAWM mit dem Gesellendiplom. Damit haben sie Zugriff auf die siebenjährige Berufsausbildung, die es ihnen nach erfolgreichem Abschluß ermöglicht, den Hauptschulabschluss und damit das Hauptschulabschlusszeugnis (Abitur) und die Hochschulzugangsberechtigung sowie die Berufsvorbereitung zum Meisterhandwerker zu erwerben.

An diesen Lehrgängen können alle Abiturienten ( "3A, 3TQ, 4B"), die einen Handwerkszeugnis mit oder ohne Studienabschluss 6B haben, Auszubildende (in Ausbildung), die im Besitze des Hauptschulabschlusses sind (siehe oben) und die allgemeinen Lehrgänge der Lehrlingsausbildung durchlaufen haben, teilhaben. Geplant sind 570 Stunden Unterricht - aufgeteilt auf zwei Jahre und mit den Fächern Mathe, Germanistik, Französisch, Physik, Ingenieurwissenschaften, ICT (Informatik), Betriebswirtschaftslehre, Geisteswissenschaften und Soziowissenschaften.

Das Angebot der Lehrveranstaltungen erfolgt in Teilzeit, so dass die Kandidaten weiterarbeiten können (und sollten). In den Schuljahren 2018/2019 werden die Fachrichtungen Natural Sciences, ICT, Business Administration sowie Humanities and Social Sciences erlernt. Daten und Themen der Außenprüfung sind bei Yasmine Cool im Ministerium der Deutschen Sprachgemeinschaft erhältlich:

Meiner Meinung nach ist es zunächst einmal von Bedeutung zu betonen, dass ich dieses Projekt für außerordentlich bedeutsam halte. Dies war nach meiner widerspenstigen Schullaufbahn und dem Abbruch des Studiums die einzig mögliche Gelegenheit, mein Maturaexamen während meiner Ausbildung abzulegen. Ich habe nach dem Abschluss des Abiturprogramms mein Studienaufenthalt in Holland an der Fontys University of Applied Science im Finanzbereich aufgenommen und 2017 mit dem Abschluss Diplom versehen.

Kurz gesagt - klassische Betriebswirtschaft. Ich habe dies auch anfangs Juli erledigt. Ich habe nach meinem Studienabschluss Offerten von diversen Firmen erhalten und werde ab September als Analysator für die institutionellen Mandanten bei der HSBC in Düsseldorf beginnen. Im Falle eines Lehrermangels dachte ich, ich könnte vielleicht bei betriebswirtschaftlichen Fragen helfen.

Ganz allein, weil ich dieses Projekt für sehr bedeutsam halte und weil ich ohne diese Option nie so weit gegangen wäre.

Mehr zum Thema