Was muss eine Krankenschwester können

Wie eine Krankenschwester dazu in der Lage sein muss

Sie können sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich behandelt werden. Auch in unangenehmen Situationen muss eine Krankenschwester zurechtkommen. Welche Art von Krankenschwester musst du wissen? Auszubildende ( "Schule, Berufsausbildung, Abitur")

Demnächst werde ich ein Praxissemester als Krankenschwester machen und ich möchte eine gewisse Schulung darin machen.... aber das ist später. Meine Fragestellung ist, was muss man für eine Krankenschwester wissen? Das ist ein wirklich großartiger Job, aber er nimmt auch viel von dir ab. Du brauchst nicht viel zu wissen für das Praxissemester.

Sie werden mit Stress zu kämpfen haben - aber vermutlich nicht während Ihres Praktikums. Wenn du Injektionsspritzen entwerfen müsstest, müsstest du mit Prozentsätzen flüssig sein, um sicherzustellen, dass der Gehalt korrekt ist. Für das Praxissemester wäre ein gutes Gedächtnis gut - so dass man schon nach kürzester Zeit weiß, wo alles liegt: Nun - man sollte sympathisch sein, mit Menschen umzugehen wissen, Verstehen beweisen, etc.

Das Pflegepersonal spielt eine große Bedeutung - Watchtower ONLINE LIBRARY

"Professionelle Pflegekräfte sind Menschen, die andere Menschen versorgen und schützen - sie haben die Werkzeuge, um für die Betreuung von Kranken, Verletzten und älteren Menschen zu sorgen" (Pflege in den heutigen Weltherausforderungen, Themen und Trends). Selbsterhaltung allein ist kein fähiger Betreuer, obwohl diese Tatsache absolut erforderlich ist..... Auch eine gute Krankenschwester (oder eine gute Krankenschwester) braucht eine umfangreiche Basisausbildung und viel Berufserfahrung.

Voraussetzung ist eine Bildung, die sowohl theoretisch als auch praktisch ist. Was sind die Merkmale, die eine gute Krankenschwester ausmachen? "Die Ärztin behandelt den Kranken, aber die Krankenschwester kümmert sich um ihn. Dazu bedarf es oft einer Stärkung von Patientinnen und Patienten, die nicht nur physisch erkrankt, sondern auch seelisch geschwächt sind, z.B. nachdem sie erlebt haben, dass sie eine schwere Erkrankung haben oder der Todesfall droht.

Einer muss wie eine Krankenmutter sein" (Carmen Gilmartín, Spanien). "Es muss möglich sein, sich in die Lage desjenigen zu versetzen, der Schmerz und Angst hat und ihm beistehen will....". Im Bereich der Gesundheit und Pflege muss man immer lernbereit sein" (Tadashi Hatano, Japan). Darüber hinaus ist es in diesem Berufsstand wichtig, sich ein schnelles Urteilen zu erlauben und bei Bedarf kurzfristig zu handeln" (Keiko Kawane, Japan).

"Sie als Krankenschwester müssen Herzlichkeit und Toleranz an den Tag legen und mitfühlen" (Araceli García Padilla, Mexiko). "Die Krankenschwester muss lernwillig, wachsam und extrem fachkundig sein. Derjenige, der als Krankenschwester nicht aufopfernd ist - wenn er oder sie eine egoistische Züge hat oder Ratschläge von anderen in der ärztlichen Rangfolge annimmt - wird für Patientinnen und Mitarbeiter unannehmbar" (Rosângela Santos, Brasilien).

Dazu gehört auch Aufgeschlossenheit, kollegiales Handeln und die Fähigkeit, mit Hierarchien gut umzugehen. Man muss mit Stress fertig werden können, denn im Pflegebereich muss man alles oder nichts ausgeben. Die Arbeit Pflege in der heutigen Welt besagt: "In der Pflege geht es darum, Menschen in einer Vielfalt von gesundheitsrelevanten Lebenssituationen zu versorgen.

Deshalb ist die Medizinerin mit ihrem Anteil an der Gesundung des Menschen und die Pflege mit der Pflege des Menschen verbunden. "Deshalb hat die Pflegekraft immer eine fürsorgliche Rolle. Kürzlich wurden 1.200 zertifizierte Krankenschwestern gefragt, was für ihren Job am allerwichtigsten ist. 98% gaben an, dass es am allerwichtigsten ist, eine qualitativ hochwertige Pflege anzubieten.

In manchen Fällen unterschätzt die professionelle Pflege den Nutzen, den sie für den Betroffenen hat. Die bereits zitierte Krankenschwester Carmen Gilmartín ist eine Krankenschwester mit 12 Jahren beruflicher Erfahrung. Einmal habe ich einem Freund gestanden, dass ich immer dann, wenn ich mich um schwerstkranke Menschen kümmere, das Gefuehl habe, dass ich rasch an meine eigenen Leistungsgrenzen komme. Aber ein hochgeschätzter Pflaster, denn für den Kranke sind Sie gerade das, was er am meisten braucht: eine Mitfühlerin.

Natürlich kann diese Form der Pflege eine große Last für eine Krankenschwester sein, die zehn oder mehr Arbeitsstunden pro Tag leistet. Warum engagieren sich diese uneigennützigen Pflegenden in der Pflege? Wach auf! befragte Krankenschwestern auf der ganzen Weltkugel und fragte: "Was hat Sie motiviert, in der Pflege zu arbeiten? der Pflege?

Heute ist sie als Fachschwester für die Urologieabteilung eines Spitals in Manchester (England) tätig. "Als ich ein Kind war, wurde ich zum Katholiken großgezogen und ging auf ein christliches Internat", sagt sie, "beschloss ich, entweder Nonnen oder Krankenschwestern zu werden. Sie sehen, das Pflegeteam hat das Wettrennen gewonnen. "Chiwa Matsunaga aus Saitama (Japan) leitete 8 Jahre lang seine eigene Praxis.

Also begann ich eine Pflegekarriere. "Die Stationsfachfrau aus Tokio (Japan), eine Krankenschwester mit 38 Jahren Berufserfahrung, sagt: "Als ich noch in der Schulzeit war, ist mein Familienvater zusammengebrochen und hat viel mitgenommen. Beim Aufwachen an dem Krankenbett meines Mannes im Spital war mir klar, dass ich Krankenschwester werden würde, damit ich in der Folgezeit den Patienten weiterhelfen konnte.

"Für andere ist das, was sie im Krankheitsfall erlebten, ein Anreiz. Die Krankenschwester in Mexiko, Eneida Vieyra, sagt: "Als ich sechs Jahre alt war, wurde ich vierzehn Tage lang wegen Lungenentzündung ins Spital eingeliefert, und von da an wollte ich Krankenschwester werden. "Wie bereits erwähnt, wird von einem professionellen Betreuer eine gewaltige Opferbereitschaft verlangt.

Was für eine Freude macht die Arbeit in der Pflege? Geburtshelferinnen zum Beispiel werden von jeder erfolgreichen Entbindung mitgenommen. "â??Es ist wunderschön, eine Patientin von einem gesÃ?nderen Baby zu befreien, dessen Entwicklungsprozess Ã?berwacht wurdeâ??, sagt eine Geburtshelferin aus den Niederlanden. Dazu sagt sie: "Eine Entbindung ist eines der schoensten Dinge, die ein Paar - und ein Frauenarzt - miterleben kann.

"Rachid Assam aus Dreux (Frankreich) ist eine spezialisierte Anästhesistin. Auch der Franzose Isaac Bangili sagt: "Ich stehe in der Nähe der Dankbarkeit der Patientinnen und Patientinnen und ihrer Verwandten, besonders wenn es sich um eine Notsituation handelte und wir einen Patientinnen und Patientinnen wiederbeleben konnten, für den es keine Aussicht zu geben scheint.

"Terry Weatherson hat einen solchen Dank erhalten, der bereits angesprochen wurde. Ich muss die Chance nutzen und noch einmal wiederholen, was für ein Segen es für uns während Karls' Erkrankung war, deine selbstbewusste Stille und Ausgeglichenheit zu spüren", schreibt eine verwitwete Frau an sie. "Die Pflege bereitet aber nicht nur Freude, sondern auch viele schwere Arbeit.

Egal ob es sich um die Abgabe von Medikamenten, die Entnahme von Blutproben, die intravenöse Verabreichung oder die einfache Bewegung eines Kranken handelt - Sie müssen äußerst umsichtig sein. In manchen Fällen ist eine Krankenschwester jedoch in einer schwierigen Lage. Angenommen, sie glaubt, dass ein Doktor einem Menschen das Fehlmedikament verordnet oder Bestellungen gemacht hat, die nicht zum Besten des Menschen sind.

Welche Meinung haben professionelle Krankenschwestern dazu? Die US-Amerikanerin Barbara Reineke ist seit 34 Jahren Krankenschwester. "Die Krankenschwester darf keine Angst haben. Die Ärztin muss in der Möglichkeit sein, die Ausführung einer ärztlichen Verordnung zu verweigern, wenn sie der Meinung ist, dass sie nicht in ihre Zuständigkeit fällt oder wenn sie der Meinung ist, dass die Verordnung falsch ist.

Die Pflege ist nicht mehr das, was sie zur Zeit einer Florenz-Nachtigall war, nicht einmal mehr das, was sie vor 50 Jahren war. Als Krankenschwester muss man heute wissen, wann man zum Doktor nein sagen muss oder wann man darauf drängen muss, dass der Doktor mittags zu einem Kranken kommt.

Aus Südafrika heißt es in einem Report, dass Krankenschwestern "anerkanntermaßen ein individuelles Risikopotenzial haben, am Arbeitplatz beleidigt oder überfallen zu werden". Noch wahrscheinlicher ist es, dass Berufspfleger an ihrem Arbeitsort überfallen werden, als Gefängniswärter oder Polizei. "Ähnliche Berichte kommen aus Großbritannien und Nordirland, wo 97% der in einer kürzlich durchgeführten Befragung befragten professionellen Krankenschwestern jemanden aus ihren Altersgenossenkannten, der im vergangenen Jahr missbraucht worden war.

Häufig sind es Patientinnen und Patienten, die unter dem Einfluss von Medikamenten, Getränken, Stress oder Trauer sind. Dazu trägt auch der Personalmangel bei. Wenn eine verantwortungsbewusste Gewalt einen Menschen aufgrund von Überlastungen nicht angemessen versorgen kann, wird er sich schnell überwältigt fühlen. In vielen Kliniken auf der ganzen Welt ist das Personal knapp. "â??In unseren KrankenhÃ?usern werden die Geschwister vermisstâ??, berichtete das madril. Das Magazin Mundo Sanitario.

"Jeder, der jemals eine ärztliche Behandlung benötigt hat, weiß, wie bedeutsam Pflegekräfte sind. Im gleichen Report heißt es, dass es den Madrider Spitälern an 13.000 Pflegekräften mangelt. Der Schotte schrieb: "Laut Unison, der Union der öffentlichen Dienststellen, haben zumindest jede fünfte Krankenschwester und 25 Prozentpunkte aller Krankenschwestern im Vereinigten Königreich einen Teilzeitjob, um über die Rundenzukommen.

Die Belastung für eine Krankenschwester wird durch eine Vielzahl anderer Einflussfaktoren erhöht. Basierend auf den Stellungnahmen von professionellen Pflegekräften auf der ganzen Weltgesundheitsorganisation Awake! kann der Todesfall eines Menschen eine bedrückende Auswirkung haben. Befragt, was an ihrer Tätigkeit anstrengend sei, erwiderte sie: "Mindestens 30 todkranke Patientinnen und Studenten in einem Zeitabschnitt von 10 Jahren sterben zu sehen, um die ich mich besonders bemüht hatte, die Sie auslaugen.

"So ist es nicht verwunderlich, dass eine einzige Informationsquelle lautet: "Patienten, die darauf aus sind, immer wieder ein Teil von sich selbst zu verlieren, verbrauchen ihre eigenen Ressourcen immens. Es geht darum, zwei Dinge im Patientenverkehr in Einklang zu bringen: modernste Technologie und menschliches Handeln, d.h. die Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen.

Ein Magazin sagte: "Pflege ist ein Berufsstand, der nie untergehen wird. "Die Pflege erfüllt dieses Anliegen. Es wird eine Zeit kommen, in der niemand sagt: "Ich bin krank" (Jesaja 33,24). Im von Gott versprochenen Neuen Reich werden Mediziner, Pfleger und Spitäler nicht mehr gebraucht (Jesaja 65:17;2. Petrus 3:13).

Aber bis dahin sollte man für die Beachtung, die weltweit millionenfach von professionellen Betreuern anderen schenkt, und für die von ihnen erbrachten Leistungen Dankbarkeit sein. Ein Klinikaufenthalt wäre ohne das Personal sicherlich weniger oder gar nicht so erfreulich! Sie wies die jungen Florenz gegen Heiratsvorschläge auf; sie befasste sich ausführlich mit Gesundheitsfragen und der Pflege armer Menschen.

Auch wenn ihre Erziehungsberechtigten dagegen waren, ging sie an eine Grundschule in Kaiserswerth, Deutschland, wo Schwestern geschult wurden. Danach setzte sie ihre Ausbildung in Paris fort und leitete im Laufe der Jahre mit 33 Jahren ein Frauenkrankenhaus in London. Hier mussten sie und ihre 38 Schwestern ein Rattenkrankenhaus aufräumen.

Die Arbeit war enorm, denn anfangs war nicht einmal etwas Schaumseife verfügbar, es gab weder Lavabos noch Handtuchs. Nach Kriegsende hatte Florenz das Pflege- und Krankenhausmanagement in der ganzen Welt umgestaltet. Florenz war bis zu ihrem Tode 1910 viele Jahre lang an ihrem Lagerkrankheit.

Einige beleidigen das uneigennützige Bild von Florenz Nightingale und argumentieren, dass andere zumindest ebenso viel Aufmerksamkeit für ihren Einsatz bei der Pflege verdienen. Der eine behauptet, dass sie "launisch, selbstsüchtig, eigenwillig, eigenwillig, eigenmächtig, cholerisch und herrschsüchtig" sei, während der andere von "ihrem Genie und ihrem Reiz, ihrer unglaublichen Lebensfreude und vor allem ihrer kontradiktorischen Grundton..." begeistert war.

Egal, wie Florence Nightingale wirklich war, eines ist sicher: Sowohl ihre Pflegemethode als auch ihre Sichtweise auf das Krankenhausmanagement wurden von vielen Staaten angenommen. Sie ist eine Pionierin dessen, was wir unter Pflege heute ausmachen. Pflegekraft: Die Schulung wird an Pflegeschulen absolviert und umfasst 3 Jahre.

Familienkrankenpfleger: Ihr Aufgabenbereich umfasst die Betreuung von Kleinkindern und erkrankten Kinder. Fachpflegepersonal: Erfahrene Pflegekräfte, Krankenpfleger, Kinderkrankenschwestern und -pflegerinnen können ihre besonderen Begabungen und Fertigkeiten fördern und sich auch weiter qualifizieren, z.B. für einen Einsatz im Operationsservice oder im Endoskopieservice, in der Intensivmedizin und Narkose. Geburtshelferin (Geburtshelferin): Die Schulung findet an Geburtshelferschulen statt und umfasst 3 Jahre.

Pflegehelferin: In diesem Berufsstand werden an Pflegeschuleninnen und -schulen sowohl Damen als auch Herren geschult; Laufzeit 1 Jahr. Anlässlich der Century Conference der International Nursing Association im Jahr 1999 sagte Dr. Gro Harlem Brundtland, Direktorin der Weltgesundheitsorganisation: "Krankenschwestern, die Schlüsselkräfte im Gesundheitswesen sind, sind in einer einzigartigen Position, um als einflussreiche Anwälte für eine gesündere Gesellschaft zu wirken.

Weil Krankenschwestern und Geburtshelferinnen in den meisten staatlichen Gesundheitssystemen bereits bis zu 80 Prozentpunkte des Fachpersonals darstellen, sind sie eine mächtige Macht, die die nötigen Veränderungen bewirken kann, um die Nachfrage nach "Gesundheit für alle" im XXI Jahrhunder. zu decken. Sicher ist, dass Krankenschwestern das Grundgerüst der meisten Ärzteteams sind.

"Der mexikanische Staatspräsident Ernesto Zedillo Ponce de León lobte vor allem das mexikanische Pflegepersonal, als er in einer Ansprache sagte: "Um die Lebensbedingungen der Mexikaner zu verbessern oder zu verbessern, tun Sie Ihr Bestes, was Ihr Wissen, Ihre Verbundenheit und Ihr Engagement für die Berufsausübung betrifft. Jedes gerettete Menschenleben, jedes geimpfte Baby, jede Entbindung, jede Beratung, jede Heilung, jeder Patient, der Zuwendung und verlässliche Betreuung erfährt - die Tätigkeit unserer Pflegekräfte kommt weltweit zum Einsatz.

Darin heißt es: "Die Mediziner können von den besten Pflegekräften erlernen. Das Pflegepersonal auf Spezialstationen wie der Intensiveinheit gehört zu den am besten qualifizierten im Kreis. "Die Berufspfleger unterstützen den Betroffenen entscheidend psychologisch und emotional, da sie die meiste Zeit mit ihm zusammen sind. Wenn eine Krankenschwester, der ich traue, mir sagt, dass ich unverzüglich zu einem Kranken kommen muss, dann reaktioniere ich auf ihn.

"â??Als ich im Spital am Bette meines vÃ??ter aufwachte, war mir klar, dass ich Krankenschwester werden wÃ?rdeâ?? (Etsuko Kotani, Japan). Es ist eines der Schönheiten, die eine Geburtshelferin erfahren kann (Jolanda Gielen-Van Hooft, Niederlande).

Mehr zum Thema